1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fehlender Cache verursacht…

Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: Stefanyo 29.01.15 - 15:56

    ... denn ich find es dreist, dass die Kunden nun so abgefrühstückt werden.
    Wer es auch versuchen möchte kann sich an dem, was ich verfasst habe orientieren:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wie der Fachpresse seit einigen Tagen zu entnehmen ist, sind die Spezifikationen mit denen die NVIDIA Geforce GTX 970 beworben wird nicht korrekt dargestellt. Ich möchte dazu auf diverse Artikel hinweisen, die das Phänomen untersucht haben und in denen festgestellt worden ist, dass diese fälschlichen Angaben vor allem auf kommende Spiele mit hohen Speicher-Anforderungen einen negativen Einfluss haben.

    1. Artikel auf Golem.de
    https://www.golem.de/news/fehlender-cache-verursacht-ruckler-nvidias-beschnittene-geforce-gtx-970-stottert-messbar-1501-111985.html

    2. PCGH hat die Spezifikationen untersucht
    http://www.pcgameshardware.de/Geforce-GTX-970-Grafikkarte-259503/Specials/zu-wenig-VRAM-1149056/

    Ich bin ein PC-Gaming-Enthusiast und habe die Karte ausschließlich auf Grund der beworbenen Spezifikationen gekauft. Da diese Werksseitig nicht dem entsprechen, was beworben wurde, bin ich natürlich verärgert. Die Investition, die ich hier für die Zukunft machen wollte ist so nicht gegeben. Ein Umstieg auf eine neue Grafikkarte brachte nicht den gewünschten Zuwachs an Leistung. Ich bitte Sie auf Grund dieser Grundlage um eine Rückerstattung eines Teils des Kaufpreises. da hier 1/8 des VRam's der Grafikkarte nicht so nutzbar sind wie angegeben, halte ich eine Wertminderung von 12,5 % gerechtfertigt. Der Neupreis der Karte betrug zum Zeitpunkt meiner Bestellung 320¤. Dem erschließt sich eine Rückerstattung von 40¤.

    Ich hoffe in diesem Fall auf ihre Kulanz und bin gewillt auch für die nächsten Erweiterungen an meinem System in ihrem Shop zu investieren, sofern eine Rückerstattung erfolgt.

    Für die weitere Abwicklung, hier die Daten zur Bestellung:

    *INSERT DATEN DER BESTELLUNG HERE*

    Vielen Dank und freundliche Grüße

  2. Re: Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: Komischer_Phreak 29.01.15 - 18:09

    Gute Sache, Daumen hoch! Schön, das Du es so zur Diskussion und zur Verfügung stellst!

    ... nur vielleicht noch das Apostroph bei "VRam's" entfernen ;-)

  3. Re: Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: Troxler 29.01.15 - 20:34

    Super Sache! An wen adressierst du das?
    Händler?
    Grafikkartenhersteller?
    nVidia selbst?

  4. Re: Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: Stefanyo 29.01.15 - 21:59

    An den Händler. Habe auch ne Antwort bekommen, dass der Händler mit NVIDIA und den Boardpartnern in Kontakt steht. Ich wurde mit meiner eMail-Adresse in einen Verteiler aufgenommen und bekomme Bescheid sobald es Neuigkeiten gibt.

    Zumindest der Händler ist also augenscheinlich bemüht seine Kunden in der Sache zu unterstützen.

    Mal schauen was wird...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.15 22:14 durch Stefanyo.

  5. Re: Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: Ovaron 30.01.15 - 07:40

    Gute Grundlage. Du hast allerdings übersehen das Grafikkarten mit steigender Leistung überproportional teurer werden. Für 12,5% mehr Leistung zahlst Du mehr (bei NV deutlich mehr) als 12,5% Aufschlag. Dementsprechend müßte auch der Abschlag größer ausfallen als die rein technische Minderleistung. 15%-20% würde ich für angemessen halten. Da der Händler Dich drücken wird wirst Du bei weniger als 10% landen.

  6. Re: Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: Stefanyo 30.01.15 - 07:52

    12,5% weniger VRam sind aber nicht 12,5% weniger Leistung. Oder täusche ich mich da? ;-)

  7. Re: Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: Frantik 03.02.15 - 14:56

    Mein Verkäufer besteht darauf, dass die Karte so verkauft wurde, wie sie sein sollte und beharrt dabei auf Nvideas Aussage, die Karte wäre zu diesen Bedingungen eh auf den Markt gekommen. Allerdings konnte ich erhebliche Einbußen feststellen und schicke die Karte nun zurück. Dann soll der Händler sich mit dem Ding rumschlagen oder es einem anderen dummen Kunden unterjubeln.

  8. Re: Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: Stefanyo 03.02.15 - 15:10

    Ich habe eine ähnliche Antwort bekommen:

    "Sehr geehrter Herr X,

    wir bedanken uns für Ihre Geduld.

    Auch wir haben uns intensiv mit der Thematik mit der GeForce GTX 970 auseinandergesetzt. Nach intensiven Gesprächen mit NVIDIA und den Boardpartnern in den letzten Tagen, haben wir nun folgenden Entschluss gefasst.

    NVIDIA's GeForce GTX 970 ist genauso performant und alternativlos, wie es von zahlreichen Magazinen online und im Druck seit Ende letzten Jahres bis heute in diversen Tests und Benchmarks belegt wurde. Die kürzlich eröffnete Diskussion über den aufgeteilten Speicher und die von NVIDIA veröffentlichten Technologiewerte machen das Produkt nicht mangelhaft oder schlechter, als die Benchmarks es bezeugen. Die von uns beworbenen Angaben zu der GPU, dem Speicher und den Taktraten entsprechen ebenfalls den tatsächlichen Spezifikationen der Grafikkarte. Die Geforce GTX 970 weist aus unserer Sicht keinen rechtlichen Sachmangel im Sinne der Gewährleistung auf.

    Sollten Sie dennoch der Meinung sein, dass der Kauf Ihrer GeForce GTX 970 Grafikkarte nicht mehr die richtige Wahl für Ihre Anforderungen ist, werden wir als kundennahes und Service orientiertes Unternehmen Ihre Entscheidung vorbehaltlos akzeptieren und gewähren Ihnen ein außerordentliches Rücktrittsrecht und die Erstattung des Kaufpreises ohne Abzüge. Dieses Angebot gilt ab heute für die nächsten 30 Tage im Rahmen der Kulanz ohne Anerkennung einer Rechtspflicht.

    Wir sind der Meinung, dass NVIDIA mit der GeForce GTX 970 dennoch ein leistungsstarkes Produkt geschaffen hat und auch weiterhin ein führender Technologiepartner bleiben wird. Auch die vielen Promotionen und kostenlosen Spiele-Bundles unterstreichen das kundenorientierte Verhalten von NVIDIA. Sie werden auch weiterhin an Optimierungen in neuen Treibern und Technologien arbeiten, um das Spielerlebnis detailreicher und realistischer zu ermöglichen.

    Wir hoffen, dass Sie dennoch Freude an Ihrer Grafikkarte haben und der Spielspaß, der bei der ganzen Diskussion vergessen wurde, so erleben, wie es sein sollte.


    Mit freundlichen Grüßen "

    Ich überlege gerade, was ich tue ... Leider ist sie wirklich alternativlos. Aber zu ATI zu greifen und die Karte zurückzuschicken ist schon verlockend, einfach nur um zu zeigen, dass es so nicht geht und eine beschissene Aktion ist, falsche Angaben zu machen.

    Im Grunde hätte ich so auch bei meiner 770 mit 4GB Speicher bleiben können ... Wirklich ärgerlich...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.15 15:11 durch Stefanyo.

  9. Re: Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: Clown 03.02.15 - 16:04

    Nur aus Interesse: Warum hast Du die 770 nicht behalten? Sie ist immer noch vollkommend ausreichend für selbst hardwarehungrige Spiele.

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  10. Re: Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: Ovaron 03.02.15 - 16:06

    Frantik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Verkäufer besteht darauf, dass die Karte so verkauft wurde, wie sie
    > sein sollte

    Was aber nichts daran ändert das sie nicht die beworbene Anzahl der ROPS und damit nicht die zu erwartende Performance erbringt. Ich bin kein Jurist, aber das ist in meinen Augen ein objektiv nachweisbarer Mangel. Um nicht schon wieder mit Autos zu kommen: Vergleichbar mit einer fehlerhaft eingerechneten Dachschräge in der Mietwohnung. -> geringere qm -> Mietnachlaß. Oder auch vergleichbar mit einer Urlaubsreise. Zwei von Drei Pools wegen Isnich geschlossen -> Mangel -> Nachlaß.

    Auffällig ist das sich die Verbraucherzentrale[n] noch nicht gemeldet hat/haben. Schlafen die? Oder sind die Mitarbeiter gar alle damit beschäftigt den Zweitporsche probe zu fahren den sie von NVIDIAs Presseabteilung gesponsert bekommen?

  11. Re: Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: Frantik 03.02.15 - 16:23

    Ovaron schrieb:
    -
    > Auffällig ist das sich die Verbraucherzentrale noch nicht gemeldet
    > hat/haben. Schlafen die? Oder sind die Mitarbeiter gar alle damit
    > beschäftigt den Zweitporsche probe zu fahren den sie von NVIDIAs
    > Presseabteilung gesponsert bekommen?


    Haha :D
    Meiner Meinung nach wird hier versucht den Schaden zu reduzieren, indem man einfach behauptet, dass alles in Ordnung sei. Schließlich wurden bei einigen Shops mehrere Tausend dieser Karten verkauft.

    Ich suche nun nach einer Alternative. Leistungsmäßig müsste die Sapphire Radeon R9 290 Tri-X der Gtx 970 in Nichts nachstehen. Aber in Quartal 2 sollen neue Modelle kommen von AMD, bin ja mal gespannt, was die dann kosten werden.

  12. Re: Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: Stefanyo 03.02.15 - 17:27

    War wie folgt:

    Habe die alte Karte für 250 auf eBay-Kleinanzeigen rein gestellt und mir selbst gesagt, wenn Sie jemand dafür kauft, holste dir ne 970er. Hat ein paar Wochen gedauert, aber dann meldete sich tatsächlich jemand und wollte die Karte haben. -> Habe die Karte und AC: Unity wegen dieser Aktion "Kauf ne Karte und steck noch nen Spiel von Ubisoft ein" also für 70 Euro bekommen. Wenn man den damaligen Preis des Spiels noch gegen rechnet, habe ich das Upgrade der Karte also für ca. 20 Euro bekommen, denn das Spiel hätte ich mir so oder so gekauft. (Mittlerweile ist die AC-Reihe aber für mich auch gestorben... :D)

  13. Re: Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: Clown 04.02.15 - 08:37

    Danke für die Aufklärung :)

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  14. Re: Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: Clown 04.02.15 - 08:49

    Frantik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haha :D
    > Meiner Meinung nach wird hier versucht den Schaden zu reduzieren, indem man
    > einfach behauptet, dass alles in Ordnung sei. Schließlich wurden bei
    > einigen Shops mehrere Tausend dieser Karten verkauft.

    Naja, also fairerweise muss man schon zugeben, dass die Karte ansich ja auch nicht defekt ist. Da ausnahmslos alle Karte von diesem Phänomen betroffen sind, ist davon auszugehen, dass die Karte tatsächlich so designed wurde.
    nVIDIA hingehen ruht sich darauf aus, dass es ein aufrichtiger Fehler gewesen sei. Das mag ja sogar stimmen (obwohl ich für mich nicht diesen Schluss ziehe), ändert aber eben leider überhaupt nichts daran, dass der Kunde ein Produkt bekommen hat, das nicht den beworbenen Spezifikationen entspricht.
    Darüber hinaus meine Meinung: Ich bin davon überzeugt, dass absichtlich die falschen Specs weitergegeben wurden (oder eben falsche Specs absichtlich nicht korrigiert wurden), da die Beschneidung der Karte für viele erst mal völlig unauffällig war. Und letzten Endes kann sich nVIDIA nun auf dieser Tatsache versuchen auszuruhen. Allerdings ist mE sehr fraglich wie kommende hardwarehungrigere Spiele mittelfristig auf dieser Karte laufen, wenn man nicht den Speicher künstlich auf 3.5GiB beschränkt.

    Als Kunde einer 970 würde ich an eurer Stelle allerdings Stress machen!
    Btw: Wenn der Verbraucherschutz bisher nicht reagiert hat, muss man ihn evtl darauf hinweisen. Die wissen auch nicht alles automatisch, nur weil es mal irgendwo im Netz stand :)

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  15. Re: Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: Frantik 04.02.15 - 13:25

    @Clown
    Ich habe darauf angemessen reagiert, wie ich finde. :)
    Nachdem meine eigenen Tests dieses Phänomen darstellen konnten, habe ich den Verkäufer kontaktiert, dieser wies mich ab. Nun bekommt er den Mist wieder und kann sich selber mit Nvidea rumschlagen. Mein Netzteil hat genug Reserven und ich habe mich schon nach diversen AMD Grafikkarten selber Leistungsklasse umgesehen. Allerdings tun das im Moment viele und somit sind die Preise bei ebay auf Neupreisniveau der Karten. :D
    Warten wir mal ab, was die 300er Reihe von AMD bringt, bin gespannt.

    Für mich ist das Thema erstmal gegessen. Also bis dahin :)

  16. Re: Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: Jorgo34 04.02.15 - 17:48

    Also ich denke ich würde die auch zurückschicken und auf die 300er Reihe von AMD warten, bzw. einfach beim Release die 970 zurückschicken, Kaufpreis zurückfordern und ne AMD Karte kaufen.

    Bin mal gespannt wie die Serie so sein wird.. hab zurzeit ne 280x und eine GTx660.. hatte eig. auch vor beide zu verkaufen und mir eine 970 zu holen (100W weniger Verbrauch),
    aber mit diesem Fehler?
    Ne!

  17. Re: Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: Ovaron 04.02.15 - 21:45

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, also fairerweise muss man schon zugeben, dass die Karte ansich ja
    > auch nicht defekt ist.

    Nein, sie ist nicht defekt. Ebenso wie eine Mikrowelle nicht defekt ist die mit 1000 Watt angegeben ist und nur 850 Watt leistet. Die Grafikkarte entspricht schlicht nicht den Spezifikationen und leistet deutlich weniger als sie leisten würde wenn sie den Spezifikationen entsprechen würde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.15 21:47 durch Ovaron.

  18. Re: Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: Clown 05.02.15 - 09:00

    So ist es.

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  19. Re: Ich teste die Rückerstattung eines Teilbetrags...

    Autor: echnaton192 06.02.15 - 01:18

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Was aber nichts daran ändert das sie nicht die beworbene Anzahl der ROPS
    > und damit nicht die zu erwartende Performance erbringt. Ich bin kein
    > Jurist, aber das ist in meinen Augen ein objektiv nachweisbarer Mangel. Um
    > nicht schon wieder mit Autos zu kommen: Vergleichbar mit einer fehlerhaft
    > eingerechneten Dachschräge in der Mietwohnung. -> geringere qm ->
    > Mietnachlaß. Oder auch vergleichbar mit einer Urlaubsreise. Zwei von Drei
    > Pools wegen Isnich geschlossen -> Mangel -> Nachlaß.
    >
    > Auffällig ist das sich die Verbraucherzentrale noch nicht gemeldet
    > hat/haben. Schlafen die? Oder sind die Mitarbeiter gar alle damit
    > beschäftigt den Zweitporsche probe zu fahren den sie von NVIDIAs
    > Presseabteilung gesponsert bekommen?

    Der Händler ist verpflichtet, den Mangel zu beheben oder, wenn das nicht möglich ist, den Kaufpreis zu erstatten. Er ist nicht verpflichtet, sich auf eine Preisminderung einzulassen. Und dann muss man halt mal eine erwachsene Entscheidung treffen: Geld zurück und möglicher Weise eine andere Karte oder die Karte behalten.

    Sich darüber zu echauffieren, dass der Händler die Karte nicht verbilligen will, sondern ohne Rechtsstreit genau das gewährt, worauf man Anspruch hat, wenn man den Rechtsstreit gewinnt (Rückabwicklung des Kaufvertrages), wie es einige hier tun, oder den Händler gar "unverschämt" finden, weil er das erhoffte "wünsch-dir-was" nicht mitmacht, ist IMO selbst unverschämt.

    Denn was sagt der Forist mit so einer Ansicht aus?

    Der Mangel ist erheblich, einselfdrölf! Aber so erheblich, dass ich meine Karte gegen irgendeine andere Karte zu deren vollem Preis tauschen würde, ist der Mangel dann doch nicht, ich will nur ein bischen Rabatt. Findet den Fehler in dieser Argumentationskette.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg
  2. Stadtwerke Herborn GmbH, Herborn
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  4. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (Vergleichspreise ab 378,81€)
  2. 139€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  4. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  2. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  3. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Bose-Lautsprecher: Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2
    Bose-Lautsprecher
    Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2

    Darauf haben Bose-Kunden seit 2017 gewartet: Der Hersteller hat ein Update mit Airplay 2 für die Soundtouch- und Lifestyle-Modellreihe veröffentlicht. Neben WLAN-Lautsprechern werden auch Heimkinosysteme damit ausgestattet.

  2. Ab Sommer: App Satellite bringt eSIM als In-App-Kauf
    Ab Sommer
    App Satellite bringt eSIM als In-App-Kauf

    Erst einmal nur im Ausland, später auch in Deutschland: Die App Satellite hat die eSIM gemeistert, für Android und iOS. Doch noch nicht für alle Smartphones.

  3. Gigafactory: Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla
    Gigafactory
    Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    Tesla hat Informationen zum geplanten Werk in Brandenburg veröffentlicht, denen zufolge bis zu 12.000 Menschen in der Gigafactory Berlin Brandenburg arbeiten sollen. Derweil gehen die Grünen Umweltschützer an, die einen Rodungsstopp veranlasst haben.


  1. 08:24

  2. 08:00

  3. 07:58

  4. 07:32

  5. 07:12

  6. 18:22

  7. 18:00

  8. 17:45