1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Festplatten mit Flash-Cache: Das…

Ist das Problem nicht die Größe, des Cache?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das Problem nicht die Größe, des Cache?

    Autor: Graveangel 23.07.16 - 11:17

    Ich meine, selbst bei 1 oder 2 TB hat man nur 8GB Cache, wo nun wirklich nicht mal im Ansatz das wichtigste drauf geht.
    Zudem wäre mal interessant, nach welchen Kriterien die Daten dafür ausgesucht werden.

    Außerdem: wenn die Daten im Cache immer geändert werden, wie sieht der Verschleiß aus?

    Und: ist es eher sinnvoll, kleine Bibliotheken, etc im Cache zu haben, da der Flash Speicher hier wirklich schneller ist, oder eher größere Daten?

    Ich habe damals gedacht, ich hole mir so was, aber dann lieber 250gb SSD als 8gb Cache und 2TB Speicher.

  2. Re: Ist das Problem nicht die Größe, des Cache?

    Autor: christi1992 24.07.16 - 02:55

    Kann man eigentlich seine SSD als Chache für die HDD verwenden ohne sie im Raid zu binden oder so? und würde es sich lohnen? zumbeispiel bei Spielen?

  3. Re: Ist das Problem nicht die Größe, des Cache?

    Autor: Der Spatz 24.07.16 - 17:37

    Jein (bzgl. der Größe)

    Kommt darauf an wie das OS Dateitechnisch geladen wird und ob man erwartet noch mehr als das OS (und ein paar Kleinigkeiten) im Flash zu halten.

    Theoretisch (Hier kommt es auf einen guten Algorithmus und eine passende Dateistruktur am) könnte so eine SSHD zum Teil sogar schneller als eine reine SSD sein.

    Hierzu müsste das OS aber beim Hochfahren immer eine große und viele kleine Dateien parallel laden.
    Sofern der Controler dies erkennt könnte also parallel von der HD die größen Dateien geladen werden (Quasi sequentielles lesen) und auf der SSD befinden sich die kleinen Dateien. In dem Fall würde sogar ein recht kleiner SSD Cache reichen.

    In der Realität sieht es aber leider so gut wie nie so aus.

  4. Re: Ist das Problem nicht die Größe, des Cache?

    Autor: brotherelf 08.08.16 - 10:42

    christi1992 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man eigentlich seine SSD als Chache für die HDD verwenden ohne sie im
    > Raid zu binden oder so? und würde es sich lohnen? zumbeispiel bei Spielen?

    Ja, LVM kann das, die notwendige Version kam z.B. ungefähr bei RHEL 6.5. Die Anzahl der Spiele, die für Red Hat Enterprise Linux zertifiziert sind, ist aber eher überschaubar ;), stattdessen kann man damit schön das SAN erträglicher machen, indem man and die Rechner Mediamarkt-SSDs als Verschleißteil-Cache dranstöpselt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  4. KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite