Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Festplatten: Seagate und Western…

Wieso 2 Jahre? Realistisch nur 1/2

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso 2 Jahre? Realistisch nur 1/2

    Autor: gonade 19.12.11 - 19:27

    In Deutschland hat man 2 Jahre Gewährleistung, das stimmt.
    Das Problem an der Sache ist nur, dass nach 1/2 Jahr Beweislastumkehr gilt, sprich der Kunde muss nachweisen, dass der Mangel schon beim Kauf bestanden sein. Ich möchte den Kunden sehen, der die Möglichkeit dazu hat.
    Wenn sich der Händler quer stellt und den Beweis vordert, hat man einfach Pech.

  2. Re: Wieso 2 Jahre? Realistisch nur 1/2

    Autor: bobb 19.12.11 - 19:44

    gewährleistung =! garantie

    bei einer garantie gelten die bedingungen der garantie und meistens hat dort der kunde das verschulden des herstellers nicht nachzuweisen und das gilt für die gesammte garantielaufzeit

    funktionierte bei mir mit diversen produkten von WD wunderbar, auch nach gut 2 jahren nach garantiebeginn

  3. Re: Wieso 2 Jahre? Realistisch nur 1/2

    Autor: gonade 19.12.11 - 19:51

    Ich zitiere den letzten Satz des Artikels:
    "Die gesetzliche Pflicht zur Gewährleistung für zwei Jahre kann ebenfalls nicht durch den Hersteller eingeschränkt werden."

    Keiner hat hier von Garantie geschrieben, allerdings sind die 2 Jahre Gewährleistung realistisch eben nur 1/2

  4. Re: Wieso 2 Jahre? Realistisch nur 1/2

    Autor: posix 20.12.11 - 01:05

    Lächerlich ist nur dass diese billigen Platten von WD (grüne/blaue) ohnehin nichtmal ein halbes Jahr idR überleben, oder schon innerhalb von ein paar Wochen verrecken...

    Einzig und alleine die Server Festplatten von WD sind ausnahmslos einwandfrei aber teuer.

    Seagate hatte ich nie Probleme, da passt die Qualität.

  5. Re: Wieso 2 Jahre? Realistisch nur 1/2

    Autor: hsse_robsi 20.12.11 - 06:43

    tja... deine sicht... hab in meinem server zu hause insg. 18 wd's verbaut... seit nunmehr über 4 jahren

    insg. haben bisher 2 paltten das zeitlche gesegnet, denke mal ein guter schnitt

    ich hatte dafür mit seagate schlechte erfahrungen gemacht... (klassisches montagsprodukt - 4 mal eingeschickt, gab immer wieder probleme)

  6. Re: Wieso 2 Jahre? Realistisch nur 1/2

    Autor: schueppi 20.12.11 - 09:41

    Kann ich nur bestätigen. Mit Seagate hatte ich auch Probleme. Zwar setze ich bei WD nur auf Black oder RE HDDs, hatte jedoch noch keinen Ausfall. Im Gegenteil. Ich habe gerade letzte Woche noch eine 80GB HDD entsorgt welche noch immer lief.

  7. Re: Wieso 2 Jahre? Realistisch nur 1/2

    Autor: IcYYY 20.12.11 - 10:21

    Garantie ist freiwillig und wird meistens wegen des Marketingaspekts genannt. Bei einem Festplattenausfall greift die Gewährleistung ... da ist die Beweislastumkehr eigentlich relativ egal. Deshalb heisst es ja auch "Gewähr-leistung" da der verkäufer diese Leistung gewährt. So muss man sicherlich keine neue Festplatte auf eigene Kosten kaufen wenn die Platte noch keine 2 Jahre alt ist (bei Privatkauf).

    In diesem Garantievertrag kann diese Pflicht des Käufers nach belieben verlängert werden, wird meistens dann so formuliert dass sich der Käufer dort auf der sicheren Seite befindet falls er mal nicht kulant handelt oder handeln möchte.

  8. Re: Wieso 2 Jahre? Realistisch nur 1/2

    Autor: Verleihnix 23.12.11 - 11:01

    > Seagate hatte ich nie Probleme, da passt die Qualität.

    Ich darf an Seagates kleinen Firmware-Patzer vor 2 Jahren erinnern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  2. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. ADAC Privaten Tiefgaragen fehlen Lademöglichkeiten
  2. Solaris Mailand schafft 250 Elektrobusse an
  3. BYD und Alexander Dennis London bekommt erste Elektro-Doppeldecker

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. IT: Welches Informatikstudium passt zu mir?
    IT
    Welches Informatikstudium passt zu mir?

    In der Informatik gibt es sehr viele Studiengänge, die auch noch ähnlich klingen. Was muss ich für welches Studium können und was bringt mir das beruflich?

  2. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
    Apple
    Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

    Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

  3. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
    ISS
    Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

    Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.


  1. 07:40

  2. 14:15

  3. 13:19

  4. 12:43

  5. 13:13

  6. 12:34

  7. 11:35

  8. 10:51