1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Festplatten: Toshiba schafft 16…

Die Entwicklung geht gemächlich voran ???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Entwicklung geht gemächlich voran ???

    Autor: chewbacca0815 04.09.19 - 13:58

    Die physikalischen und physischen Grenzen der 3,5" Laufwerke sind praktisch ausgereizt mit 9 Plattern, was soll denn da noch groß möglich sein? Dot Recording wird das nächste Ziel und der nächste große Kapazitätssprung, vielleicht in zwei Jahren verfügbar. Nur: wie sehen die Herstellungskosten aus? Sind die großen RZ-Betreiber bereit, diese Entwicklung zu bezahlen?

    Man hört doch nur noch das dauernde Gejammer, wie ach so teuer die großen Kapazitäten sind. Die Jammerer sollten eigentlich mal direkt damit konfrontiert werden, welche technischen Meisterleistungen in den 16TB Laufwerken verwirklicht worden sind! Normalerweise müsste man dafür den Preis eines Rolls-Royce verlangen, nicht den eines VW Golf, wenn man die verbaute und verwendete Technik betrachtet.

    Und was die 2,5" anbelangt: hier ist der limitierende Faktor die Bauhöhe von 7 mm, die bei internen Laufwerken vorgegeben ist. Bei externen spielt das keine Rolle, denn dort können die 15 mm hohen 4-5TB Laufwerke verbaut werden, da es keine Höhenbegrenzung gibt. Nur sind diese Laufwerke leider ganz schwer als Bulk-Ware zu bekommen, um sie in die Slim-NAS einzusetzen. Zudem sind das SMR-Laufwerke, daher viel Spass mit denen in den Linux-Siftware-RAID-NASen; da ist die nächste Frustationswelle bei unkundigen Endanwendern vorprogrammiert...

    Welchen Vorteil sollen 2,5" Laufwerke in NAS bringen? Relativ wenig Brutto-Kapazität im Vergleich zu 3,5" bei annähernd gleichem Stromverbrauch, noch niedrigere IOPS als 3,5", relativ wenig Kostenersparnis gegenüber 3,5".

    Wozu SSDs als Speichermedium im NAS? Faktor 10 teurer als HDDs, gemessen an Euro/GB, nicht ansatzweise ausgelastet, selbst bei 10GigE und thermisch grenzwertige Kühlleistung in den NAS-Gehäusen mit ihren asiatischem Miefquirls. So what?

  2. Re: Die Entwicklung geht gemächlich voran ???

    Autor: ase (Golem.de) 05.09.19 - 08:29

    Hallo,

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die physikalischen und physischen Grenzen der 3,5" Laufwerke sind praktisch
    > ausgereizt mit 9 Plattern, was soll denn da noch groß möglich sein? Dot
    > Recording wird das nächste Ziel und der nächste große Kapazitätssprung,
    > vielleicht in zwei Jahren verfügbar. Nur: wie sehen die Herstellungskosten
    > aus? Sind die großen RZ-Betreiber bereit, diese Entwicklung zu bezahlen?

    Hmm, was stört den an "gemächlich"? Stillstand ist es nicht, richtiger Fortschritt (nur die Effizienz betrachtet, nicht die Komplexität) aus Kapazitätsperspektive nicht.

    Ich denke, wenn man wollte ginge auch mehr, nur lohnt das nicht mehr. Man bedenke, wie 3,5-Zoll-Festplatten mal in der 2-GByte-Ära aussahen. Doppelt so hoch wie heutige Modelle, unheimlich schwer und heiß.

    [2,5"]

    Der Vorteil an 2,5-Zoll-Laufwerken ist auf geringem Platz mehr Raid-Level ausprobieren zu können. SSDs in NAS sind übrigens durchaus üblich. Sowohl im Profibereich als auch bei ambitionierten Anwendern. Viele NAS bieten eigene Slots für SSDs oder sind für SSD-Cache vorbereitet. Da kann man locker alte SSDs einsetzen.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Okuna alias Openbook: @marble
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  4. Framatome GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...
  2. 299,00€ (Bestpreis!)
  3. 439,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
    Unitymedia
    Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

    Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
    Von Günther Born

    1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
    2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
    3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
    Dreams im Test
    Bastelwastel im Traumiversum

    Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
    2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
    3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

    1. DSGVO: Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
      DSGVO
      Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

      Bei der irischen Datenschutzbehörde laufen seit 2018 elf Untersuchungen gegen Facebook. Dass noch keine Entscheidungen gefallen sind, bemängeln Politiker und Datenschützer gleichermaßen.

    2. Dispatch: Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
      Dispatch
      Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix

      Die Entwickler von Netflix haben ihr Framework Dispatch als Open Source veröffentlicht. Damit will das Team besser auf kritische Situationen vorbereiten, auf die schnell reagiert werden muss.

    3. IHS Holding: Afrikanischer Mobilfunkturmbetreiber geht an US-Börse
      IHS Holding
      Afrikanischer Mobilfunkturmbetreiber geht an US-Börse

      Es dürfte der größte Börsengang eines afrikanischen Unternehmens in den USA werden. IHS Holding ist einer der größten unabhängigen Betreiber von Mobilfunktürmen der Welt, aktiv in Afrika und auf anderen Kontinenten.


    1. 17:07

    2. 16:18

    3. 15:59

    4. 14:36

    5. 14:14

    6. 13:47

    7. 13:25

    8. 13:12