1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Festplattenkrise: Knappheit könnte…

Usenet: Normale Preise gesichtet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Usenet: Normale Preise gesichtet

    Autor: Crass Spektakel 10.12.11 - 10:18

    In de.comp.hardware.laufwerke.festplatten wurde in den letzten Wochen mehrmals von deutlich niedriger ausgepreisten Platten berichtet. Zugegebenermassen waren diese Posten nach wenigen Stunden wieder weg aber es gab sie und die Frequenz niedriger Auspreisungen nimmt zu: http://geizhals.at/deutschland/?phist=588432 - ich selbst habe mitten in der Krise jetzt bereits dreimal Platten zu halbwegs normalen Preisen bekommen: 3x7K3000 je 95 Euro, 2x7K3000 je 110 Euro, 2x 500GB ST3500418 je 45 Euro. Man muß sich halt etwas Zeit nehmen und über ein paar Tage regelmässig die billigsten Angebote abklappern.

    Zum Vergleich, niedrigster Preis für die Hitachi 7K3000 ware 80 Euro anfang Juni. Sechs Wochen vor den angeblichen Flutschäden stiegen die Preise bereits langsam auf 95 Euro. Nach der Verkündung der Flutschäden stiegen die Preise auf 170 binnen zwei Wochen und sind seit über einem Monat im freien Fall und sind jetzt exakt auf den Niveau von vor einem Jahr.

  2. Re: Usenet: Normale Preise gesichtet

    Autor: Overlord 11.12.11 - 00:43

    Das liegt aber vor allem auch daran, dass keiner freiwillig Festplatten von Hitachi kaufen will :D

    Ich hab mehrere Platten von Hitachi im Test gehabt und die konnte man alle durchweg knicken: Warm, laut und total langsam.

    Auf keinen Fall...

  3. Re: Usenet: Normale Preise gesichtet

    Autor: Anonymer Nutzer 11.12.11 - 18:20

    Overlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das liegt aber vor allem auch daran, dass keiner freiwillig Festplatten von
    > Hitachi kaufen will :D

    Außer mir. Hitachi-Festplatten waren schon vor der Krise schwer zu bekommen.

    > Ich hab mehrere Platten von Hitachi im Test gehabt und die konnte man alle
    > durchweg knicken: Warm, laut und total langsam.

    Ich hab die 5K3000 (2TB), 7K3000 (2TB) und 7K1000.D, die sind kühl, schnell (bis zu 200 MB/s) und leise. Klar habe ich auch eine alte 7K2000. Die ist zwar schnell, aber laut und hitzig. Dafür läuft sie auch bei 60 °C noch völlig problemlos, während Seagate und WD bei den Temperaturen schon jede Menge defekte Sektoren produzieren.

    Naja, die Diskussion ist müßig, Hitachi und Samsung existieren als Festplattenhersteller eh nicht mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schörghuber Corporate IT GmbH, München
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

  1. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
    Bundesnetzagentur
    Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

    Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

  2. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.

  3. Telefónica: Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen
    Telefónica
    Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen

    Bei 5G dürfte Open RAN noch keinen Nutzen bringen. Telefónica-Deutschland-Chef Markus Haas erwartet erst ab dem Jahr 2025 damit mehr Optionen.


  1. 17:31

  2. 16:54

  3. 16:32

  4. 16:17

  5. 15:47

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30