Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flash-Nachfolger: Samsung startet…
  6. Thema

Kapazität in MBit

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Kapazität in MBit

    Autor: IhrName9999 24.09.09 - 13:10

    Merkst du nicht dass du schon die ganze Zeit mit "Golempraktikanten" redest?

    Befrage einmal am Besten deinen Lehrer zu dem Thema, vielleicht "glaubst" du ja ihm ja mehr.
    Einen Tip noch : überleg einmal, warum man mit 4 GB unter Windows XP x86 nur ca. 3,72 GB angezeigt bekommt - man kann es sich errechnen ;) (schlechte Mainboards : 3,2 GiB, gute : 3,72)

    Ausnahmsweise auch mal Wiki, damit der Troll wenigstens Futter bekommt:
    http://de.wikipedia.org/wiki/4-GB-Grenze

    Ohjemine ... hab ich jetzt deinen Traum zerstört? Das tut mir leid ... ignorier es einfach dann musst du dich auch nicht ärgern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.09 13:12 durch IhrName9999.

  2. Re: Kapazität in MBit

    Autor: 1025 24.09.09 - 13:40

    Völlig korrekt!

  3. Re: Kapazität in MBit

    Autor: IhrName9999 24.09.09 - 13:42

    Na? Selbstgespräche und Trollerei sind nicht gut für den Geist, hoffentlich weisst du das.

  4. Re: <°)))><

    Autor: kendon 24.09.09 - 13:51

    512mbit oder 64mb, da brauch ich persönlich nicht mal n taschenrechner für.
    war glaub ich bis auf IhrName9999 allen klar.

    die kapazität von einzelnen chips wird übrigens normalerweise immer in mbit angegeben, ebenso wie die von festplatten bezogen auf die fläche (mbit pro quadratzoll). warum das so ist weiss ich allerdings nicht.

  5. Re: Kapazität in MBit

    Autor: 1025 24.09.09 - 13:54

    Was glaubst du, warum Speicher in Asien hergestellt werden? Ganz einfach, weil dort die Arbeitskräfte billig sind und deshalb Heerscharen von Leuten mit einer Laubsäge die 24 aus den 1024 raussägen. Jetzt sag nicht, dass du das nicht wusstest.

  6. Re: <°)))><

    Autor: IhrName9999 24.09.09 - 13:55

    Schön, dass du mir immer und immer wieder zustimmst.
    Schade allerdings dass du das selbst niemals weisst :(. Immerhin kennst du ja die Fakten, das ist doch ein Anfang

  7. Re: Kapazität in MBit

    Autor: IhrName9999 24.09.09 - 13:56

    Ich war vorhin zu Mittag. Es war gut. Man sagt, es soll bald wieder kälter werden ...

    Merkste was?

    Ich leg das mal unverbindlich hier hin :
    <^--><



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.09 13:57 durch IhrName9999.

  8. Re: Kapazität in MBit

    Autor: Hallo1024 24.09.09 - 13:58

    Mal zum Staunen für Unbelehrbare...

    Toshiba gibt folgende Kapazitätsinfo zu den techn. Spezifikationen seiner Speicherbausteine:

    1. When used herein, megabit and/or Mb means 1,024x1,024 = 1,048,576 bits. Usable capacity may be less. For
    details, please refer to specifications.
    2. When used herein, gigabit and/or Gb means 1,024x1,024x1,024 = 1,073,741,824 bits. Usable capacity may be
    less. For details, please refer to specifications.

    Nun Du!

    http://www.toshiba.com/taec/components/Generic/Memory_Resources/NANDvsNOR.pdf

  9. Re: Binärsystem

    Autor: kendon 24.09.09 - 13:58

    IhrName9999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal ehrlich : in Mathematik bist du aber auch nicht besonders gut, oder?
    > Macht ja nix ... da is nix gelogen, is alles absolut korrekt - lediglich
    > die Zahlen werden hier und da verschieden umgerechnet. Und nun empfehle ich
    > auch dir, einen IT-Kurs zu machen; dort lernt man das nämlich. Und zwar in
    > den ersten paar Stunden.

    loooool jetzt ist auch klar woher dein "wissen" kommt. umschulung vom arbeitsamt oder was? it-kurs, ich kann nicht mehr...

    1x editiert, hatte die " um wissen vergessen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.09 13:59 durch kendon.

  10. Re: Kapazität in MBit

    Autor: 1025 24.09.09 - 14:06

    Völlig korrekt!

  11. Re: <°)))><

    Autor: guert 24.09.09 - 14:18

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 512mbit oder 64mb, da brauch ich persönlich nicht mal n taschenrechner ...

    Konsequente Kleinschreibung unterstützt zwar eine gewisse Faulheit, ist aber bei Maßeinheiten kontraproduktiv. Hier gibt es nämlich internationale Regeln, die selbst im englischen Sprach- bzw. Schreibraum befolgt werden:

    m steht für milli und M für Mega

    Über den kleinen Unterschied brauche ich mich bei IT-Profis nicht auszulassen, auch wenn natürlich Millibit oder Millibyte kein sinnvolle Größe ist. ;-)

  12. Re: Binärsystem

    Autor: IhrName9999 24.09.09 - 14:33

    dein Mittagessen:

    <°:::><

    Stimmst mir zu ABER beleidigst mich ... du bist ein seltsames Kind ... naja, vermutlich willste nur rumtrollen. Viel Spaß dabei.

  13. Re: Kapazität in MBit

    Autor: IhrName9999 24.09.09 - 14:40

    *gähn
    Man beachte die Angabe "unformatted capacity"

    oder der

    Man sieht recht schnell dass alle Angaben im 1000er - Faktor sind, mit einer kleinen, scheinbar herstellungsbedingten Ungenauigkeit.

    Aber partiell hast du tatsächlich recht - einige Anbieter rechnen kurioserweise wirklich zur Basis 2 ... die meissten allerdings nicht

  14. Re: Kapazität in MBit

    Autor: IhrName9999 24.09.09 - 14:40

    du sorgst damit nur dafür dass die Menschen über dich lachen.
    Auch wenn sie deine wahre Person nicht kennen - mich persönlich würde das doch stören.

  15. Re: Kapazität in MBit

    Autor: Hallo1024 24.09.09 - 14:48

    Jeder (!) Chiphersteller, der Kapazitäten als Vielfaches von Bit und nicht Byte angibt, meint damit eine Zählweise im Binär- und nicht Dezimalsystem oder Deine seltsame Mischform (1000x1000x512).

  16. Re: Kapazität in MBit

    Autor: IhrName9999 24.09.09 - 14:51

    Glaubst du, ich lese es nicht wenn du ständig die Antwort, die eigentlich für mich sein soll auf andere Menschen richtest und meine Beweise ignorierst?

    <^--><



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.09 14:51 durch IhrName9999.

  17. Re: Kapazität in MBit

    Autor: IhrName9999 24.09.09 - 15:02

    Nachtrag : Scheinbar satteln die Hersteller nun von der "1000<-->1024"er Masche auf "kbit/kbyte in Verbund mit 1000<-->1024 UND Ungenauigkeiten" um, um ja nicht reale Angaben machen zu müssen ...

    http://www.macronix.com/QuickPlace/hq/PageLibrary4825740B00298A3B.nsf/h_Index/3F21BAC2E121E17848257639003A3146/$File/MX25L512Cver11-1.1.pdf

    Die hier sind zB. sogar so dreist, ihren Speicher als "512kb" auszugeben und erst im Datenblatt zu sagen dass sie kbit meinten und dass der Speicher dementsprechend 64 kb Speicherplatz hat - wenigstens haben sie die Anzahl der addressierbaren Bits angegeben ... immerhin etwas.

    Man kann also mittlerweile nicht mehr sicher von einer Basis 10 oder Basis 2 ausgehen ... schade.

  18. Re: Kapazität in MBit

    Autor: Hallo1024 24.09.09 - 15:27

    Ist das so schwer?
    1K(ilo)B(yte)=8K(ilo)b(it)=1024Byte=8192Bit

  19. <°==><

    Autor: IhrName9999 24.09.09 - 15:40

    Fang!

  20. Re: <°==><

    Autor: Fisch 24.09.09 - 19:35

    Scheint offensichtlich ein Selbstbildnis zu sein! Sieht so aus, als hätte der schon 3 Wochen neben dem Kühlschrank gelegen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ViGEM GmbH, Karlsruhe
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  3. mobileX AG, München
  4. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 23,99€
  4. (-77%) 11,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

  1. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.

  2. Hacker-Attacke: Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado
    Hacker-Attacke
    Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado

    Angreifer haben auf die Daten von rund 67.000 Vitrado-Nutzern zugreifen können. Diese sollten besser ihr Bankkonto im Auge behalten, rät die Freenet-Tochter.

  3. Android: Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten
    Android
    Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Das Android-Berechtigungsmodell lässt sich mit Tricks umgehen. Eine Studie fand 1.325 Apps, die auch ohne eine Berechtigung an die entsprechenden Daten gelangen.


  1. 17:23

  2. 16:37

  3. 15:10

  4. 14:45

  5. 14:25

  6. 14:04

  7. 13:09

  8. 12:02