1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flexscan EV3895: Eizo bringt 38…

lächerlich große 38"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lächerlich große 38"

    Autor: amdonly 21.11.20 - 04:57

    schon 27" sind auf dem schreibtisch obszön groß, so dass man nicht selten die displaykanten mit dem blick abwandert...
    das bedeutet null ergonomie / maximale erschöpfung für die augen.
    wir haben nämlich keinen cmos-sensor im auge sondern eine netzhaut auf die das licht sehr punktuell fokussiert wird...
    ein optimaler bildschirm ist auf keinen fall größer als 27" (besser 24/25) und bietet dabei die hochstmögliche pixeldichte, so dass inhalte wie auf einem inkdisplay scharf dargestellt werden.
    also ein bezahlbares ultrahd panel mit 25" ist das optimum.
    wer so ein display sich gönnt, wird nie wieder etwas anderes wollen.

    ps: "curved" bedeutet immer, dass das display eine so schlechte blickwinkelunabhängigkeit hat, dass die äußeren kanten ansonsten ohne krümmung deutlich ausbleichen. moderne (billige) va-panels werden daher sehr oft curved verkauft. sehr gute schwarzwerte mit katastrophaler farbtiefe.
    den goldstandard von samsungs s-pva panels damaliger eizo wird man leider nicht mehr kaufen können, weil sich latenzarme bildschirme durchgesetzt haben (also die gamer-zombies den markt bestimmen).



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.20 05:16 durch amdonly.

  2. Re: lächerlich große 38"

    Autor: bazoom 21.11.20 - 09:15

    Lächerlich ist vor allem ultra wide mit 27".
    Was soll ich mit so nen sehschlitz?
    Aber gut das du weißt was die anderen wollen ;)
    Schönes Wochenende!

  3. Re: lächerlich große 38"

    Autor: Ach 21.11.20 - 09:33

    Ich verstehe dieses Argument einfach nicht. Hast du deinen Schreibtisch auch nur so groß gewählt, dass du jederzeit die ganze Fläche und alles was darauf abgelegt ist, im Blick hast? Bei meiner DT Darstellung ist das z.B. so, dass ich verschiedene Teile des Bildes nicht jederzeit brauche und nur gelegentlich darauf zugreifen muss. Diese Teile befinden sich dann eher an den Rändern. Ist das bei dir anders? Benutzt du zu jederzeit nur das was du auf deinem Bildschirm siehst? Kein Startmenu? Immer fullscreen ohne Befehlsmenüs? keine schwebenden Ordner? Nur Games? Erklär mal bitte...

  4. Re: lächerlich große 38"

    Autor: Keyla 21.11.20 - 10:57

    amdonly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schon 27" sind auf dem schreibtisch obszön groß, so dass man nicht selten
    > die displaykanten mit dem blick abwandert...

    Nö, mein 34" im 21:9 ist immer noch zu klein, ich kann immer noch die Kanten an beiden Seiten sehen.

    > das bedeutet null ergonomie

    Nope

    > also ein bezahlbares ultrahd panel mit 25" ist das optimum.

    Nein ist nicht das Optimum.

    > ps: "curved" bedeutet immer, dass das display eine so schlechte
    > blickwinkelunabhängigkeit hat

    Falsch. Meiner hat ein gutes IPS Panel. Selbst wenn du sehr schräg draufschaust leidet kaum die Qualität.

    Du solltest mal was anderes als Monitore mit einem billigen TN Panel kaufen.

    Verifizierte Top 10 Posterin!

  5. Re: lächerlich große 38"

    Autor: 1e3ste4 21.11.20 - 12:56

    amdonly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schon 27" sind auf dem schreibtisch obszön groß, so dass man nicht selten
    > die displaykanten mit dem blick abwandert...
    Also ich kann meine Augen bewegen, ohne den Kopf zu bewegen zu müssen.
    Besorge dir lieber einen tieferen Schreibtisch, dann sind deine Augen auch weiter weg vom Bildschirm, was besser ist. Wenn du dann Probleme hast mit dem Lesen brauchst du sowieso eine Bildschirmbrille.

    > das bedeutet null ergonomie / maximale erschöpfung für die augen.
    Nö.

    > wir haben nämlich keinen cmos-sensor im auge sondern eine netzhaut auf die
    > das licht sehr punktuell fokussiert wird...
    Es gibt etwas, das nennt sich "peripheres Sehen". Such mal danch.

    > ein optimaler bildschirm ist auf keinen fall größer als 27" (besser 24/25)
    Nö.

    > und bietet dabei die hochstmögliche pixeldichte, so dass inhalte wie auf
    > einem inkdisplay scharf dargestellt werden.
    > also ein bezahlbares ultrahd panel mit 25" ist das optimum.
    > wer so ein display sich gönnt, wird nie wieder etwas anderes wollen.
    Nö.

    > ps: "curved" bedeutet immer, dass das display eine so schlechte
    > blickwinkelunabhängigkeit hat, dass die äußeren kanten ansonsten ohne
    > krümmung deutlich ausbleichen.
    Hahahaha... Nö.

    > moderne (billige) va-panels werden daher
    > sehr oft curved verkauft. sehr gute schwarzwerte mit katastrophaler
    > farbtiefe.
    Nö. Es gibt auch curved IPS-Panels - übrigens mit viel besseren Specs als dieses Eizo-Modell es bietet. Ich hab sogar einen und der ist inzwischen zwei Jahre alt.

    > den goldstandard von samsungs s-pva panels damaliger eizo wird man leider
    > nicht mehr kaufen können, weil sich latenzarme bildschirme durchgesetzt
    > haben
    Wird schon seinen Grund haben, warum Samsung die nicht mehr produziert.

    > (also die gamer-zombies den markt bestimmen).
    Dank der "Gamer-Zombies" bekommt man bei den Panels für den Consumer-Markt endlich die Qualität, die lange Zeit überteuerte Business-only-Geräten vorbehalten waren.

    Alles in allem: <(XXX)><

  6. Re: lächerlich große 38"

    Autor: Azzuro 21.11.20 - 14:38

    > ein optimaler bildschirm ist auf keinen fall größer als 27" (besser 24/25)
    > und bietet dabei die hochstmögliche pixeldichte, so dass inhalte wie auf
    > einem inkdisplay scharf dargestellt werden.
    Und dann soll ich die Darstellung so klein einstellen, dass ich da immer mit der Nase ranrücken muss, oder wie? Warum muss ein Bildschirm nur so groß sein, dass man alles im Blick hat? Das macht überhaupt keinen Sinn. Ist ein echtes Mischpult in einem Tonstudio nur so groß, dass man alles im Blick hat? Nein. Warum sollte dann ein virtuelles Mischpult so klein sein? Ist dein Schreibttisch so wirklich auch nur 24 " groß? Nein, warum sollte dann der vrituelle SChreibtisch so sein? Es ist völlig normal, dass man auf seinem Schreibttisch unterschiedliche Dokumente, Geräte, Werkzeuge usw. hat. Zu denen dreht man die Augen oder den Kopf. Warum soll das dann auf dem Bildschirm anders sein? Also ich fände es z.B. total bescheuert, wenn ich studiere/geistige Arbeit/Recherche/... am Schreibttisch mache, und dieser so klein wäre, dass da nicht gleichzeitig mein Heft auf dem ich schreibe und diverse aufgeklappte Bücher/Dokumente/... etc. passen würden.

    Sorry, aber selbst zu Röhrenzeiten haben schon Menschen durchaus zwei Monitore auf dem Schreibttisch gehabt. Nebeneinander. Bei einem großen breiten entfällt eben die der Balken zwischen den Monitoren.

    > also ein bezahlbares ultrahd panel mit 25" ist das optimum.
    > wer so ein display sich gönnt, wird nie wieder etwas anderes wollen.
    Er wird sich abhängig von dem, was er am Computer macht, einen zweiten Monitor daneben stellen. Ich hab noch 24" mit 1920x1200. Mehr Auflösung wäre schön, aber würde mir nicht so viel bringen, bei meinem Sitzabstand würde ich die Schriftgröße wohl gleich lassen. Aber ich hätte manchmal gern mehr Platz. Also einen größeren Monitor, oder einen zweiten.

  7. Re: lächerlich große 38"

    Autor: snboris 21.11.20 - 16:43

    Ich hab 2x 40" bei mir auf dem Schreibtisch stehen.
    Mit jeweils 4k.
    Und ich könnte mir durchaus auch etwas grösseres vorstellen.

    Was kleineres möchte ich jedenfalls nie wieder haben.

  8. Re: lächerlich große 38"

    Autor: Keyla 21.11.20 - 17:37

    snboris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab 2x 40" bei mir auf dem Schreibtisch stehen.
    > Mit jeweils 4k.
    > Und ich könnte mir durchaus auch etwas grösseres vorstellen.
    >
    > Was kleineres möchte ich jedenfalls nie wieder haben.


    Wirklich zufrieden ist man doch erst bei 100% Gesichtsfeldabdeckung, ergo VR Brille :-)

    Verifizierte Top 10 Posterin!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden
  3. über duerenhoff GmbH, Schwalmstadt
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  3. 189,99€ (Bestpreis)
  4. 189€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Surface Pro X, Surface Book: Microsoft Surface muss sich verändern
Surface Pro X, Surface Book
Microsoft Surface muss sich verändern

CES 2021 Ob Laptop oder Tablet: Seit Jahren stopft Microsoft etwas bessere Prozessoren in die immer gleichen Gehäuse. Das darf nicht so weitergehen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Surface Microsoft setzt standardmäßig auf Hardware-Security
  2. Surface Pro 7+ Mehr Akku, LTE und 32 GByte RAM im Surface Pro
  3. Microsoft Erste Bilder zeigen Surface Laptop 4 und Surface Pro 8

  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12