1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Floppy Disk: Auch Windows 11…

30 Jahre Haltbarkeit kein Problem

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 30 Jahre Haltbarkeit kein Problem

    Autor: gakusei 10.01.22 - 18:57

    Es ist nicht lange her, dass ich mit dem Kyroflux-Board ein paar Hundert alte Amiga-Disketten überspielt habe. OK, da gingen nur 880KB drauf, dafür waren sie teilweise aber auch schon über 30 Jahre alt.

    Waren anscheinend gut gelagert - bis auf die wenigen Exemplare, die deutlich hörbar Dreck intus hatten, ließen sich alle ohne Probleme überspielen.

  2. Re: 30 Jahre Haltbarkeit kein Problem

    Autor: countzero 10.01.22 - 19:35

    Der schlechte Ruf der Disketten kommt glaube ich daher, dass die Qualität spätestens Mitte/Ende der 90er deutlich nachgelassen hat. Disketten aus den 80ern lassen sich oft noch problemlos auslesen.

  3. Re: 30 Jahre Haltbarkeit kein Problem

    Autor: glasen77 11.01.22 - 07:19

    Der schlechte Ruf von Disketten hängt sehr stark mit der gestiegenen Kapazität der Disketten zusammen:

    Je mehr Bits pro Fläche gespeichert werden müssen, desto empfindlicher reagieren die Disketten auf äußere Einflüsse:

    - 5¼"-Disketten vom C64 gingen/gehen eigentlich nie kaputt. Ich hab mal eine Diskette in Orangensaft gebadet (Flasche im Schulranzen ausgelaufen) und konnte sie retten indem ich sie aufgeschnitten, die "Floppy" in Dest-Wasser gereinigt und in eine neue Hülle verpflanzt habe.

    - 3½"-Disketten dagegen waren der Teufel. Bei den 720kb-Disketten ging es noch, die HD-Disketten waren aber richtig schlimm. Aus diesem Grund habe ich auch angefangen wichtige Dateien mehrfach redundant (Mehrere Kopien der Datei auf mehreren Disketten) aufzulegen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Consultant/IT-Projektmanager (m/w/d) Transportlogistik
    ecovium GmbH, Bielefeld, Düsseldorf
  2. Senior IT-Architect Datensicherung (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
  3. Senior Experience Designer Transformation UX/CX/EX (m/f/d)
    EOS GmbH Electro Optical Systems, Berlin
  4. Software Architekt Chassis ECU (m/w/d)
    Continental AG, Frankfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unbemannter Flugdienst: EU-Staaten können neue Drohne zur Seenotrettung buchen
Unbemannter Flugdienst
EU-Staaten können neue Drohne zur Seenotrettung buchen

Die EMSA hat bereits 200 Millionen Euro für Drohnenflüge ausgegeben. Weil Fluggenehmigungen und Zulassungen Probleme bereiten, sind neue Einsatzorte noch unklar.
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Schiffsabgase Umweltschutzdrohne stürzt vor Fehmarn in die Ostsee
  2. Drohne Snapchat stellt fliegende Kamera für die Hosentasche vor
  3. Parlamentarische Anfrage Geheime Drohnenabwehr

WLAN erklärt: So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten
WLAN erklärt
So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten

Mehr Antennen, mehr Frequenzbänder, mehr Bandbreite: Hohe Datenraten per Funk brauchen viele Ressourcen - und eine effektive Fehlerbehandlung.
Von Johannes Hiltscher

  1. 802.11be Qualcomm steigt in die Welt von Wi-Fi 7 ein
  2. Im Maschinenraum Die Funktechnik hinter WLAN
  3. 802.11be Broadcom stellt komplettes Wi-Fi 7 Chip-Portfolio vor

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware