1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FMA3-Instruktion: Windows-SMT-Bug…

Jede neue CPU hat etwa 50 bis 300 Errata die nachträglich per Microcode Update

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jede neue CPU hat etwa 50 bis 300 Errata die nachträglich per Microcode Update

    Autor: Anonymer Nutzer 16.03.17 - 20:28

    korrigiert bzw. umschifft werden. Wieso das jetzt bei Ryzen eine Meldung wert ist, verstehe ich nicht. Syklake hatte Probleme mit Prime 95. Beim Pentium 1 war 1+1=1,9999981.

    Wen kümmerts? Das gibt es bei jeder CPU die jemals auf den Markt gekommen ist, egal ob ARM, x86, x86-64, Itanium...

  2. Re: Jede neue CPU hat etwa 50 bis 300 Errata die nachträglich per Microcode Update

    Autor: nille02 16.03.17 - 22:51

    Ist nur kein CPU Bug sondern wohl eher ein Bug in Windows. AMD Umschifft den Bug anscheint per Workaround.

  3. Re: Jede neue CPU hat etwa 50 bis 300 Errata die nachträglich per Microcode Update

    Autor: Sarkastius 17.03.17 - 02:34

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist nur kein CPU Bug sondern wohl eher ein Bug in Windows. AMD Umschifft
    > den Bug anscheint per Workaround.

    Ja leider. Ich habe bedenken das die Verlust von Rechenleistung in Kauf nehmen weil sie Angst vor schlechter Werbung haben. Bei AMD gibt's leider keinen Plan B.

  4. Re: Jede neue CPU hat etwa 50 bis 300 Errata die nachträglich per Microcode Update

    Autor: HubertHans 17.03.17 - 09:34

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist nur kein CPU Bug sondern wohl eher ein Bug in Windows. AMD Umschifft
    > den Bug anscheint per Workaround.

    Das ist blanke Theorie...

  5. Re: Jede neue CPU hat etwa 50 bis 300 Errata die nachträglich per Microcode Update

    Autor: nille02 17.03.17 - 11:43

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist nur kein CPU Bug sondern wohl eher ein Bug in Windows. AMD Umschifft
    > > den Bug anscheint per Workaround.
    >
    > Das ist blanke Theorie...

    Richtig, aber sie liegt nun mal näher als ein Bug in der CPU.

  6. Re: Jede neue CPU hat etwa 50 bis 300 Errata die nachträglich per Microcode Update

    Autor: das sushi 17.03.17 - 14:07

    Warum liegt ein Bug in Windows näher als ein Bug in der CPU?

    Würde ein Bug in Windows nicht auch andere CPUs betreffen?

  7. Re: Jede neue CPU hat etwa 50 bis 300 Errata die nachträglich per Microcode Update

    Autor: nille02 17.03.17 - 14:54

    das sushi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum liegt ein Bug in Windows näher als ein Bug in der CPU?

    Der Bug tritt nur unter Windows und nur mit SMT auf. Unter Linux läuft der selbe Code ohne Probleme. (Wäre interessant wie es mit Solaris oder BSD aussieht.)

    > Würde ein Bug in Windows nicht auch andere CPUs betreffen?

    Nicht unbedingt. Das hängt davon ab wie MS SMT und FMA3 umgesetzt hat.

    Aber gut, letztlich kann es auch eine race condition sein die wirklich einen Bug in der CPU triggert.

  8. Re: Jede neue CPU hat etwa 50 bis 300 Errata die nachträglich per Microcode Update

    Autor: das sushi 17.03.17 - 15:12

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht unbedingt. Das hängt davon ab wie MS SMT und FMA3 umgesetzt hat.

    MS muss zu FMA3 gar nix umsetzen, das ist ein Assemblerbefehl zusätzlich, müssen die FPU-Register bei einem Context-Switch gesichert/wiederhergestellt werden.

    Windows benutzt nun für verschiedene Sachen im Kernel unter 64 Bit SSE, da ich mir ziemlich sicher bin, dass das Sichern von FPU-Registern fehlerfrei ist, tipp ich entweder auf eine Race-Condition innnerhalb der CPU, in etwa so ein sichern der FPU-Register direkt nach einem FMA3 bringt die CPU zum Abstürzen, oder die Verwendung von FMA3 sorgt dafür das nicht alle Register ordentlich wiederhergestellt werden, so dass in Folge der eine oder andere SSE Befehl im Kernel mit falschen Daten arbeitet, so dass weiterhin der Kernel halt abstürzt.

    Wie gesagt, da Windows mit allen anderen CPUs dieses Problem nicht hat, ist hier schwerlich den Windows-Entwicklern etwas anzulasten, wie hätten diese das testen können?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, München
  2. SySS GmbH, Tübingen
  3. Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg
  4. MicroNova AG, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Vivobook A705QA (17,3 Zoll) für 449€, Lenovo Chromebook C340 (11,6 Zoll) für 279€)
  2. 239,00€ statt 349,00€ (bei beyerdynamic.de)
  3. (u. a. Samsung GQ55Q90RGTXZG QLED für 1.509€, Samsung UE82RU8009 (82 Zoll, 207 cm) für 1...
  4. (Blu-ray 99,99€, 4K UHD 199,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
    Nitropad im Test
    Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

    Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
    Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
    2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
    3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

    Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
    Verkehr
    Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

    Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
    Von Rainer Klose

    1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
    3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

    1. Grünheide: Tesla-Wald darf weiter gerodet werden
      Grünheide
      Tesla-Wald darf weiter gerodet werden

      Die Rodungsarbeiten für das Tesla-Gelände Grünheide dürfen fortgesetzt werden, hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg entschieden. Die Eilanträge zweier Umweltverbände wurden zurückgewiesen.

    2. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
      Subdomain-Takeover
      Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

      Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur der Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

    3. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
      Defender ATP
      Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

      Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.


    1. 23:17

    2. 19:04

    3. 18:13

    4. 17:29

    5. 16:49

    6. 15:25

    7. 15:07

    8. 14:28