Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FreeNAS und Windows 10: Der erste…

IMO: RAM (Board) und SSD falsch gewählt....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IMO: RAM (Board) und SSD falsch gewählt....

    Autor: Pirke 14.03.19 - 16:04

    Meiner Meinung nach ist die Config nicht 100% gut für FreeNAS.
    FreeNAS selber empfiehlt für ZFS ECC RAM zu verwenden statt normalen RAM.

    Die SSD ist overkill, da dort nur FreeNAS drauf liegt, das geht auch auf einen USB Stick. FreeNAS wird nur beim start gelesen, die config landet auf dem system dataset, ebenso die logs und alles was sonst geschrieben wird.
    Die SSD könnte dann eher als cache device herhalten (wobei das bei der kleinen config auch eher overkill wäre)

  2. Re: IMO: RAM (Board) und SSD falsch gewählt....

    Autor: Quantium40 14.03.19 - 16:17

    Pirke schrieb:
    > Meiner Meinung nach ist die Config nicht 100% gut für FreeNAS.
    > FreeNAS selber empfiehlt für ZFS ECC RAM zu verwenden statt normalen RAM.

    ECC RAM erfordert by Intel allerdings einen Xeon oder einen Atom-C-Prozessor.
    Damit würde das Projekt im Preis locker doppelt so teuer.

  3. Re: IMO: RAM (Board) und SSD falsch gewählt....

    Autor: Korbeyn 14.03.19 - 16:30

    ECC geht auch mit Pentium und gar Celeron, habe ich mit einem alten Haswell-Pentium so am laufen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.19 16:32 durch Korbeyn.

  4. Re: IMO: RAM (Board) und SSD falsch gewählt....

    Autor: Quantium40 14.03.19 - 16:38

    Korbeyn schrieb:
    > ECC geht auch mit Pentium und gar Celeron, habe ich mit einem alten
    > Haswell-Pentium so am laufen...

    ECC mit Pentiums ist so eine Sache.
    Das klappt normalerweise nur mit Chipsätzen der C200er Serie (also die für die E3-Xeons).
    Auf den anderen Bords kann man zwar ECC-RAM stecken, aber die machen dann kein ECC, sondern werden nur als normale RAMs genutzt.

  5. Re: IMO: RAM (Board) und SSD falsch gewählt....

    Autor: jhonnydoe 14.03.19 - 18:37

    i3 haben auch ECC funktionalität und kosten recht wenig z.B.
    i3 4360 mit nem Supermicro X10SLL-F board läuft tadellos

  6. Re: IMO: RAM (Board) und SSD falsch gewählt....

    Autor: Quantium40 14.03.19 - 18:43

    jhonnydoe schrieb:
    > i3 haben auch ECC funktionalität und kosten recht wenig z.B.
    > i3 4360 mit nem Supermicro X10SLL-F board läuft tadellos

    Und das Supermicro X10SLL-F hat einen ... Trommelwirbel ... Intel® C222 Express PCH-Chipsatz, wodurch es dann mit ca. 150¤ netto auch gleich noch relativ teuer für ein Sockel-1150-Board ist.

  7. Re: IMO: RAM (Board) und SSD falsch gewählt....

    Autor: jhonnydoe 14.03.19 - 18:46

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jhonnydoe schrieb:
    > > i3 haben auch ECC funktionalität und kosten recht wenig z.B.
    > > i3 4360 mit nem Supermicro X10SLL-F board läuft tadellos
    >
    > Und das Supermicro X10SLL-F hat einen ... Trommelwirbel ... Intel® C222
    > Express PCH-Chipsatz, wodurch es dann mit ca. 150¤ netto auch gleich noch
    > relativ teuer für ein Sockel-1150-Board ist.

    daumen hoch für den trommelwirbel :D

  8. Re: IMO: RAM (Board) und SSD falsch gewählt....

    Autor: Pirke 14.03.19 - 19:07

    Darum hab ich auch auf den Selbstbau verzichtet und mir einen HP Microserver Gen8 zugelegt, 'damals' im Abverkauf für schmale 180¤. ..

  9. Re: IMO: RAM (Board) und SSD falsch gewählt....

    Autor: Tuxgamer12 14.03.19 - 22:16

    Pirke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die SSD ist overkill, da dort nur FreeNAS drauf liegt, das geht auch auf
    > einen USB Stick.

    Bei den jetzigen SSD-Preisen? Da greife ich auch zu keinem Stick. Gerade eimal 20 Euro hat die 120 GB SSD im Artikel gekostet; wenn du einen halbwegs vernünftigen Stick willst bist du auch schon bei >10.

    FreeNAS empfiehlt übrigens auch SSDs.

  10. Re: IMO: RAM (Board) und SSD falsch gewählt....

    Autor: mawa 14.03.19 - 22:29

    Definitiv die bessere Wahl.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,77€
  2. (-60%) 19,99€
  3. 2,22€
  4. (-81%) 0,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38