1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritzbox: AVM warnt vor…

Smartphone App?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Smartphone App?

    Autor: denta 06.02.14 - 14:18

    Hier wird gestritten, ob ein Sicherheits-Update kommt, ob VPN sicher ist oder SSL reicht, aber niemand hat daran gedacht, dass die Daten vom User selbst kommen. Von irgendeiner windigen App. Oder einer angeblich offziellen aus windigen Quellen, die manipuliert wurde.

    Vernetzung und ständige Verfügbarkeit der Daten zu Hause sind ja schön, aber auch diese Medaillie hat zwei Seiten.

  2. Re: Smartphone App?

    Autor: bofhl 07.02.14 - 12:24

    Das ist nicht wirklich ein Problem - wäre irgend wie ja lösbar! - aber es gibt da noch die lieben Provider, die an ihre Kunden die dafür notwendigen Passwörter und Userids herausgeben! Damit kann man diese Router gar nicht sicher machen - weil die Provider meinen, Updates kämen nur von ihnen!

  3. Re: Smartphone App?

    Autor: denta 09.02.14 - 12:07

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist nicht wirklich ein Problem - wäre irgend wie ja lösbar!

    Natürlich wäre das ein Problem, weil jede Schutzmaßnahme umgangen werden kann, in dem man vorher abgreift. Zum Beispiel durch eine Tastatur-App. Jedoch ist mittlerweile soviel bekannt, dass die Lücke in der Software der FirtzBoxen lag.

    > gibt da noch die lieben Provider, die an ihre Kunden die dafür notwendigen
    > Passwörter und Userids herausgeben! Damit kann man diese Router gar nicht
    > sicher machen - weil die Provider meinen, Updates kämen nur von ihnen!

    Du meinst sicher, die die Passworte nicht herausgeben.

    Aber hey! Ich habe die Passworte bekommen. Aber nach aktuellem Kenntnisstand müsste ich alle Passworte ändern. Das für den Providerzugang kann ich aber nicht ändern, also könnte mein Zugang jetzt beliebig genutzt werden.

    Zum Glück habe ich kein VoIP. Doch was ist mit meinem Internetzugang?

    Jedenfalls bin ich froh, dass ich mir die Logs täglich zuschicken lasse.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ingenieur als Datenarchitekt mit dem Schwerpunkt Asset Performance Management (all genders)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Lehrte
  2. Junior Projektleiter Sportservices (m/w/d)
    mika:timing GmbH, Bergisch Gladbach
  3. Analyst:in für Schaden- und Netzwerkcontrolling
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  4. Geschäftsführer (m/w/d) - Software / SaaS-Lösung - Karriereschritt Gesamtverantwortung
    tetris Unternehmensberater GbR, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. über 2.500 Spiele um bis zu 90 Prozent im Preis gesenkt
  2. ab 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: 11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11
Microsoft
11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11

Microsoft hat mit Windows 11 ein besseres Windows versprochen. Momentan fehlt aber viel und Funktionen werden hinter mehr Klicks versteckt.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Pluton in Windows 11 Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
  2. Microsoft Windows 11 bekommt einen neuen Task-Manager
  3. Nachfolger von Windows 10 Microsoft überarbeitet die Widgets in Windows 11

Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
Corona-Warn-App
Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Corona-Warn-App Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
  2. 2G oder 3G plus Neue Version der Corona-Warn-App zeigt Gesamtstatus an
  3. Gesundheitsministerium Unzureichende CovPassCheck-App wird nicht überarbeitet

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz


    1. Survnet: RKI will Corona-Meldesoftware verbessern
      Survnet
      RKI will Corona-Meldesoftware verbessern

      Die Software, mit der die Corona-Fallzahlen übertragen werden, sei teilweise unbenutzbar, kritisieren die Gesundheitsämter. Das RKI will nun nachbessern.

    2. Streaming: Disney+ und die fehlenden Tonspuren bei Star Wars
      Streaming
      Disney+ und die fehlenden Tonspuren bei Star Wars

      Kleine Star-Wars-Fans werden bei Disney+ gerne mal hinters Licht geführt: Es ist frustrierend, wenn erst beim Anschauen klar wird, dass der Serie eine deutsche Tonspur fehlt.

    3. Minderungsrecht: Weiter kein echter Anspruch bei zu niedriger Datenrate
      Minderungsrecht
      Weiter kein echter Anspruch bei zu niedriger Datenrate

      Wer seinem Provider mit 30 Messungen nachweist, dass die Datenrate viel zu niedrig ist, kann dennoch mit ein paar Euro abgespeist werden.


    1. 15:10

    2. 15:03

    3. 14:55

    4. 14:39

    5. 14:24

    6. 13:51

    7. 13:35

    8. 13:20