Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTDI: Windows-Treiber kann…

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen

Ein Windows-Treiber sorgt dafür, dass Geräte mit gefälschten USB-Chips nicht mehr funktionieren. Nach dem einmaligen Einstecken in einen Windows-Rechner sind sie dann auch bei anderen Betriebssystemen funktionslos.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Die Dreambox-clone wurden auch "zerschossen"... 9

    jude | 24.10.14 08:49 28.10.14 23:59

  2. Erstaunlich! Eine Firma erdreistet sich.... (Seiten: 1 2 3 ) 50

    zenker_bln | 23.10.14 12:05 28.10.14 18:43

  3. Sachbeschädigung? 16

    blizzy | 23.10.14 12:20 28.10.14 18:21

  4. Re: Die Dreambox-clone wurden auch "zerschossen"...

    Anonymer Nutzer | 27.10.14 09:33 Das Thema wurde verschoben.

  5. Ihre beim Hehler... 4

    halfbit | 23.10.14 12:26 27.10.14 01:51

  6. Re: Sachbeschädigung?

    Anonymer Nutzer | 27.10.14 09:29 Das Thema wurde verschoben.

  7. Woran erkennt man gefälschte Ware? 3

    Serenity | 24.10.14 07:19 25.10.14 15:54

  8. Fragwürdig 3

    kayozz | 23.10.14 14:07 25.10.14 01:39

  9. Wie sieht es mit Haftung des Herstellers aus? 6

    kinderschreck | 23.10.14 13:50 25.10.14 00:58

  10. Verkaufen wir tonnenweise :(( 15

    Siciliano | 23.10.14 13:06 25.10.14 00:43

  11. In D ist das Verhalten von FTDI Strafbar! 7

    derdiedas | 24.10.14 14:58 24.10.14 22:27

  12. Wieso kann ein Treiber die PID ändern? 7

    DebugErr | 23.10.14 11:58 24.10.14 15:56

  13. Computersabotage? @Golem könnt ihr nicht einen Anwalt dazu Befragen? 15

    DataOctupus | 23.10.14 13:12 24.10.14 15:25

  14. Re: Computersabotage? @Golem könnt ihr nicht einen Anwalt dazu Befragen?

    Serenity | 24.10.14 13:50 Das Thema wurde verschoben.

  15. FTDI, Mircrosoft und Apple müssen für die Folgem haften. 4

    DerHarzer | 24.10.14 06:43 24.10.14 11:42

  16. Nutzungsbedingungen 10

    plutoniumsulfat | 23.10.14 11:54 24.10.14 08:37

  17. Re: Der Besitz von Fälschungen ist doch nicht illegal!

    Anonymer Nutzer | 24.10.14 05:48 Das Thema wurde verschoben.

  18. Windows-Treiber oder FTDI-Treiber für Windows... 2

    xmaniac | 23.10.14 21:19 23.10.14 22:24

  19. Anleitung zum parmanenten reparieren 1

    peter.poetzi | 23.10.14 21:08 23.10.14 21:08

  20. Der Besitz von Fälschungen ist doch nicht illegal! 6

    AlexanderSchäfer | 23.10.14 16:37 23.10.14 18:20

  21. FTDI-Breakout Reloaded - Artikelfoto 2

    punkt | 23.10.14 17:41 23.10.14 18:00

  22. Linux-treiber kann Intel Netzwerkkarten beschädigen 12

    HubertHans | 23.10.14 12:18 23.10.14 17:05

  23. Vergleiche mit Hehlerware hinken 2

    Boandlgramer | 23.10.14 14:30 23.10.14 15:32

  24. Auch unter anderen Betriebssystemen? 2

    TuX12 | 23.10.14 12:54 23.10.14 13:25

  25. gut zu wissen 1

    TC | 23.10.14 12:53 23.10.14 12:53

  26. Seit wann? 1

    Vollstrecker | 23.10.14 12:53 23.10.14 12:53

  27. @Golem: "ob es nicht eventuell am funktionsgestörten FTDI-Chip" 2

    Schattenwerk | 23.10.14 12:13 23.10.14 12:39

  28. Überschrift schon unvollständig 1

    awgher | 23.10.14 12:27 23.10.14 12:27

  29. Lässt sich zum Glück relativ einfach selbst ändern 1

    zeroflow | 23.10.14 12:26 23.10.14 12:26

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Nürnberg, Rheinbach
  2. BWI GmbH, München, Rheinbach, Nürnberg oder Berlin
  3. Cluno GmbH, München
  4. BWI GmbH, Nürnberg, München, Berlin oder Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,71€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

  1. Windows 10: Das Oktober-2018-Update kommt für alle - im März 2019
    Windows 10
    Das Oktober-2018-Update kommt für alle - im März 2019

    Microsoft hat das October 2018 Update mittlerweile für alle Windows-10-Geräte freigeben. Es wird über das automatische Update installiert. Das Problem: Mittlerweile steht schon der nächste Inhaltspatch an.

  2. 4G: Telefónica verspricht schnellen LTE-Ausbau
    4G
    Telefónica verspricht schnellen LTE-Ausbau

    Mehrere Hundert Mobilfunkstandorte mit GSM- und UMTS-Versorgung haben bei der Telefónica erstmalig LTE erhalten. Bestehende LTE-Standorte bekamen neue Frequenzen.

  3. Datenschutz: Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    Datenschutz
    Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext

    Das unverschlüsselte Speichern von Passwörtern gilt als grober Verstoß gegen den Datenschutz. Bei Facebook sollen bis zu 600 Millionen Nutzer davon betroffen gewesen sein.


  1. 18:40

  2. 18:20

  3. 18:08

  4. 17:13

  5. 16:00

  6. 15:30

  7. 14:40

  8. 14:20