1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTDI: Windows-Treiber kann…

Die Dreambox-clone wurden auch "zerschossen"...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Dreambox-clone wurden auch "zerschossen"...

    Autor: jude 24.10.14 - 08:49

    Passiert ist dem Urheber der "Vielleicht ist es Sabotage" dreammedia rein gar nichts.

    Bis heute ist die Verwendung der Original-Firmware auf Produkt-Kopien der Dreambox nicht empfehlenswert...

  2. Re: Die Dreambox-clone wurden auch "zerschossen"...

    Autor: fbfb 24.10.14 - 11:28

    jude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Passiert ist dem Urheber der "Vielleicht ist es Sabotage" dreammedia rein
    > gar nichts.
    >
    > Bis heute ist die Verwendung der Original-Firmware auf Produkt-Kopien der
    > Dreambox nicht empfehlenswert...

    Aber DMM hat nicht versucht die Box zu beschädigen, sondern nur die Ausführung des eigenen Images blockiert, oder? Das ist ja ein Unterschied.

  3. Re: Die Dreambox-clone wurden auch "zerschossen"...

    Autor: MarioWario 25.10.14 - 01:15

    Die Inhaber haben sogar das Recht dein Gerät zu zerschreddern, sofern eine Markenrechtsverletzung nachgewiesen werden kann, d. h. wenn Dreambox einen Markenschutz beantragt hat und dein Gerät eine Kopie der geschützten Funktion hat ist sense (ich würde die Dreambox-Produzenten auf keinen Fall anschreiben und schweigen).

    Übrigens werden die meisten Markenrechtsverletzungen durch heimische Konkurrenten begangen - die auch in China fertigen lassen.

  4. Re: Die Dreambox-clone wurden auch "zerschossen"...

    Autor: pythoneer 25.10.14 - 14:35

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Inhaber haben sogar das Recht dein Gerät zu zerschreddern

    Dann hätte ich gerne mal eine Quelle zu diesem "Recht".

  5. Re: Die Dreambox-clone wurden auch "zerschossen"...

    Autor: zenker_bln 25.10.14 - 15:15

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Inhaber haben sogar das Recht dein Gerät zu zerschreddern,...

    Selten so einen Mist gelesen!
    Denn der Inhaber des Gerätes bin ich.
    Und der Hersteller von Dreamboxen ist noch lange nicht berechtigt mein(!!!) Eigentum zu zerstören!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.14 15:16 durch zenker_bln.

  6. Re: Die Dreambox-clone wurden auch "zerschossen"...

    Autor: Captain 25.10.14 - 18:39

    rofl.... schon mal mitbekommen, das Markeninhaber diverse Hardware mit Planierwalzen vernichtet wurden?

  7. Re: Die Dreambox-clone wurden auch "zerschossen"...

    Autor: pythoneer 25.10.14 - 19:41

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rofl.... schon mal mitbekommen, das Markeninhaber diverse Hardware mit
    > Planierwalzen vernichtet wurden?

    Ja habe ich schon mal mitbekommen, aber garantiert nicht meine, denn dann hätten sie eine Anzeige wegen Sachbeschädigung am Hals ;)

  8. Re: Die Dreambox-clone wurden auch "zerschossen"...

    Autor: Technikfreak 26.10.14 - 03:41

    jude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Passiert ist dem Urheber der "Vielleicht ist es Sabotage" dreammedia rein
    > gar nichts.
    >
    > Bis heute ist die Verwendung der Original-Firmware auf Produkt-Kopien der
    > Dreambox nicht empfehlenswert...
    und was hat das mit dem Windows-Treiber zu tun.. ?

  9. Re: Die Dreambox-clone wurden auch "zerschossen"...

    Autor: Tobias Claren 28.10.14 - 23:59

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rofl.... schon mal mitbekommen, das Markeninhaber diverse Hardware mit
    > Planierwalzen vernichtet wurden?

    0_o Ist das ernst gemeint, oder eine Form der Rabulistik?
    Es macht in Deutschland einen Unterschied ob es sich um viele Geräte im Händlerverkehr oder ein Gerät im Besitz einer Privatperson befindet.

    Es war und IST erlaubt gefälschte Uhren und Kleidung aus dem Urlaub nach Deutschland einzuführen. Immer im Rahmen des Privaten.
    Also nicht zehn mal das gleiche Kleidungsstück, und bei Uhren auch eher nur eine.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 42,49€
  2. 19,99€
  3. 59,99€ (USK 18)
  4. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops

Star Trek - Picard: Hasenpizza mit Jean-Luc
Star Trek - Picard
Hasenpizza mit Jean-Luc

Star Trek: Picard hat im Vorfeld viele Erwartungen geweckt, die nach einem etwas holprigem Start erfüllt wurden. Die neue Serie macht Spaß.
Achtung! Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Der Film Immer Ärger mit Roddenberry
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf
  2. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  3. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser