1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Für Core i7-5960X: X99-Mainboards…

Viel zu teuer!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel zu teuer!

    Autor: christi1992 01.09.14 - 13:05

    Was wollen Gamer damit? Die CPU wird doch eh nicht voll ausgelastet bei Games.

    und warum zum f**** kostet das Board 200 euro? nur wegen der Streaming CPU?

    Gott sei dank habe ich mit meinem AMD FX 6300 und Asus Mainboard mehr als genug leistung.

  2. Re: Viel zu teuer!

    Autor: Dwalinn 01.09.14 - 13:18

    Weil das nichts für Gamer ist... es ist in erste Linie etwas für Enthusiasten.

    Ansonsten muss ja auch kein Auto schneller als 130 Fahren (man kann ja nur in Deutschland etwas mit dieser Geschwindigkeit anfangen)

  3. Re: Viel zu teuer!

    Autor: florifreeman 01.09.14 - 14:02

    Was ist denn das für eine Kombi ? Billig AMD mit teurem ASUS board ? Ich hätte ja ein ASrock genommen.

    Achja: Viel Spaß bei WD xDxD

    christi1992 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was wollen Gamer damit? Die CPU wird doch eh nicht voll ausgelastet bei
    > Games.
    >
    > und warum zum f**** kostet das Board 200 euro? nur wegen der Streaming CPU?
    >
    > Gott sei dank habe ich mit meinem AMD FX 6300 und Asus Mainboard mehr als
    > genug leistung.

  4. Re: Viel zu teuer!

    Autor: genab.de 01.09.14 - 15:58

    für 390 ¤ kriegst einen

    Xeon e3-1321-v3 4 Kern mit HT ohne dem depperten Onboard Grafik Schmarrn, das ja eh keiner nutz der spielt, (Spieler hat ja ne Grafikkarte).

    dann kaufst dir ein Motherboard wost einfach ein modifiziertes bios drauf haust, und schaltes auf allen Kernen den Turboboost frei, und der läuft auf allen Kernen auf 3,8 Ghz.

    und das ist dann nicht mal übertaktet, sondern nur Turbo auf allen Kernen. braucht weniger Strom weil keine Onboard Grafikkarte..

    Ergo ist der Prozessorküher auch leiser, oder man kriegt für 19¤ einen Flüster leisen (weil muss ja nicht viel abwärme abführen..)

    a gleich schneller core i7 kost dann fast 5-600¤ und dafür brauchst dann auch no a teures Motherboard.. und am Fetten CPU Kühler


    und 8 Logische Prozessoren mit 3,8 Ghz reizt derzeit keiner aus der nur ein Spiel auf einmal spielt

  5. Re: Viel zu teuer!

    Autor: Trollfeeder 01.09.14 - 17:54

    christi1992 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was wollen Gamer damit? Die CPU wird doch eh nicht voll ausgelastet bei
    > Games.
    >
    > und warum zum f**** kostet das Board 200 euro? nur wegen der Streaming CPU?
    >
    > Gott sei dank habe ich mit meinem AMD FX 6300 und Asus Mainboard mehr als
    > genug leistung.

    Warum kaufen sich Niederländer einen Porsche? Überleg mal! ;)

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  6. Re: Viel zu teuer!

    Autor: JTR 01.09.14 - 18:08

    <<und 8 Logische Prozessoren mit 3,8 Ghz reizt derzeit keiner aus der nur ein Spiel auf einmal spielt>>

    Gebe dir grundsätzlich recht, obschon auf Bios Basteleien habe ich keine Lust. Aber es gibt ein paar wenige Spiele, allen voran RTS, die durchaus einiges an CPU Power auch mit einigen Kernen weg fressen. Ich könnte mir vorstellen, dass Planetary Annihilation durchaus ein 8 Kern CPU voll aus lastet. Mein i7 samt seinen SMT werden jedenfalls ausgelastet, zumindest beim Systemeditor.

  7. Re: Viel zu teuer!

    Autor: Ach 01.09.14 - 20:46

    Der 5820 ist erstens durchaus erschwinglich, hat auch keine OnDieGraphik, lässt sich dank verlöteter CPU Abdeckung ganz hervorragend übertackten und mit den gleichen günstigen Kühlern betreiben. So schlecht ist der nicht. Allerdings kostet das Board und der Speicher noch ne Ecke mehr, das ist unabstreitbar.

  8. Re: Viel zu teuer!

    Autor: bebbo 01.09.14 - 23:30

    Trollfeeder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > christi1992 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was wollen Gamer damit? Die CPU wird doch eh nicht voll ausgelastet bei
    > > Games.
    > >
    > > und warum zum f**** kostet das Board 200 euro? nur wegen der Streaming
    > CPU?
    > >
    > >
    > > Gott sei dank habe ich mit meinem AMD FX 6300 und Asus Mainboard mehr
    > als
    > > genug leistung.
    >
    > Warum kaufen sich Niederländer einen Porsche? Überleg mal! ;)

    Weil er blind ist? => Gelbes Nummernschild mit schwarzer Schrift!

  9. Ist signiert und non-user-administered

    Autor: Crass Spektakel 02.09.14 - 17:43

    genab.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > dann kaufst dir ein Motherboard wost einfach ein modifiziertes bios drauf
    > haust, und schaltes auf allen Kernen den Turboboost frei, und der läuft auf
    > allen Kernen auf 3,8 Ghz.

    Dank UEFI geht das nicht, denn UEFI selbst ist ja bereits signiert und nicht austauschbar.

    Turbo-Hust und freie Multiplikatoren konnte man anno tobak manchmal durch ein Microcode-Update mit ein paar Linux-Low-Level-Tools freischalten. Keine Ahnung ob das mit aktuellen CPUs noch geht. Aber beim restlichem Übertakten hängst Du komplett vom verbautem Frequenzsynthesiser und dem SMI-System ab - gerade SMI ist hier ein Killerkriterium weil Du meistens gar keine Bausteine auf Billigboards hast die der CPU mitteilen können "lauf bitte mit 40er Multiplikator", da hilft auch keine freigeschaltene CPU. Dann hilft nur Löten.

  10. Re: Viel zu teuer!

    Autor: Trollfeeder 04.09.14 - 18:51

    bebbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollfeeder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > christi1992 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Was wollen Gamer damit? Die CPU wird doch eh nicht voll ausgelastet
    > bei
    > > > Games.
    > > >
    > > > und warum zum f**** kostet das Board 200 euro? nur wegen der Streaming
    > > CPU?
    > > >
    > > >
    > > > Gott sei dank habe ich mit meinem AMD FX 6300 und Asus Mainboard mehr
    > > als
    > > > genug leistung.
    > >
    > > Warum kaufen sich Niederländer einen Porsche? Überleg mal! ;)
    >
    > Weil er blind ist? => Gelbes Nummernschild mit schwarzer Schrift!

    Ich dachte die mit dem gelben Nummernschild haben den Führerschein noch nicht bestanden. ;)

    Okay ich zahl freiwillig 5 Euro in die Toleranzkasse. ^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berufsförderungswerk Leipzig, Leipzig
  2. ARIBYTE GmbH, Berlin
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. externe SSD 500 GB für 89,99€, externe Festplatte 6 TB für 99,00€ externe Festplatte 8...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Huawei-Gründer Ren Zhengfei: Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet
Huawei-Gründer Ren Zhengfei
Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet

Huawei steht derzeit im Zentrum des Medieninteresses - und so wird auch mehr über den Gründer und Chef Ren Zhengfei bekannt, der sich bisher so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit ferngehalten hatte.
Ein Porträt von Achim Sawall

  1. US-Handelsboykott Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei erneut verlängert
  2. "Eindeutiger Beweis" US-Regierung holt ihre "Smoking Gun" gegen Huawei heraus
  3. 5G Unionsfraktion lehnt Verbot von Huawei einstimmig ab

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. Echo und Co.: Armband stört Mikrofone von smarten Lautsprechern
    Echo und Co.
    Armband stört Mikrofone von smarten Lautsprechern

    Wissenschaftler haben in den USA ein Gerät entworfen, das mittels Ultraschall sämtliche Mikrofone in der Umgebung stört und um das Handgelenk getragen wird. Unter anderem können smarte Lautsprecher Unterhaltungen nicht mehr verstehen, wenn das Gerät aktiviert ist.

  2. CPU-Befehlssatz: Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz
    CPU-Befehlssatz
    Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz

    Die Open Power Foundation hat den finalen Entwurf für die neue offene Lizenz der Power-ISA veröffentlicht. Damit sollen Unternehmen eigene Power-CPUs erstellen können.

  3. WhatsOnFlix: Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
    WhatsOnFlix
    Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    Bei einem Netflix-Abo kommen ständig neue Inhalte dazu, dafür verschwinden andere. Netflix informiert Abonnenten darüber nur unzureichend. Hier soll die App WhatsOnFlix aushelfen, die außerdem eine Suche nach Inhalten mit etlichen Filtermöglichkeiten bietet.


  1. 11:00

  2. 10:19

  3. 09:20

  4. 09:01

  5. 08:27

  6. 08:00

  7. 07:44

  8. 07:13