Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FX-8370E im Test: 95-Watt…

Intel i3 hat mehr Leistung, braucht weniger Strom, kostet 50¤ weniger und hat integrierte Grafik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Intel i3 hat mehr Leistung, braucht weniger Strom, kostet 50¤ weniger und hat integrierte Grafik

    Autor: thewayne 02.09.14 - 17:04

    So langsam ist das wirklich nur noch traurig was AMD auf den Markt wirft.

    Siehe aktueller Computerbase Benchmark... im Benchmark Mix (Anwendungen und Spiele) ist der Intel Core i3-4330 rund 5% schneller als der FX8370E, bei nur Spielen sogar bis zu 25% schneller.

    Zudem braucht das Ding deutlich weniger Strom, kostet 50¤ weniger und hat sogar noch eine ganz brauchbare integrierte Grafik (HD4600).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.14 17:05 durch thewayne.

  2. Re: Intel i3 hat mehr Leistung, braucht weniger Strom, kostet 50¤ weniger und hat integrierte Grafik

    Autor: Prypjat 02.09.14 - 17:28

    Kannst Du mir dazu mal eine Quelle geben, in der man den direkten Vergleich sieht?

  3. Re: Intel i3 hat mehr Leistung, braucht weniger Strom, kostet 50¤ weniger und hat integrierte Grafik

    Autor: thewayne 02.09.14 - 17:51

    http://www.computerbase.de/2014-09/amd-fx-8370e-im-test/2/

  4. Re: Intel i3 hat mehr Leistung, braucht weniger Strom, kostet 50¤ weniger und hat integrierte Grafik

    Autor: Satan 02.09.14 - 19:21

    Nach dem Argument wäre ein teurer Haswell E-Sechskerner auch gerade mal 20% schneller als ein i5. So ein Performance-Index hat einfach null Aussagekraft.

    Wir wissen bereits:
    - Intel in Single Thread-Workloads bei gleichem Takt teilweise doppelt so stark wie AMD
    - AMD mit stärkerer Kernskalierung durch CMT.

    Das hat sich auch mit den neuen Chips nicht geändert. Jetzt kann sich jeder ausrechnen, wann der i3 schneller ist. Kleiner Tip: Heftige Multithread-Workloads wie Software compilieren oder Videos codieren zählen *nicht* dazu.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.14 19:28 durch Satan.

  5. Re: Intel i3 hat mehr Leistung, braucht weniger Strom, kostet 50¤ weniger und hat integrierte Grafik

    Autor: katze_sonne 02.09.14 - 20:03

    Naja... wenn ich mir die Benchmarks mal "wirklich" anschaue, ist der AMD schon besser... Zumal der in den nächsten Wochen bei guter Verfügbarkeit bestimmt noch um ca. 50 Euro sinkt - und man die meist teureren mit-Intel-Sockel-Mainboards auch noch einrechnen sollte.

    Für mich "interessante" Benchmarks bei CB (sprich: Realitätsnah, da wo man auch *wirklich* warten muss - der Unterschied von 3ms zu 10ms stört niemanden):
    Truecrypt: AMD > i3
    Paint.NET: AMD > i3
    x264-Benchmark: AMD > i3
    Winrar: AMD ist verdammt gut vertreten im Mittelfeld -> auch AMD > i3
    POV-Ray: AMD > i3
    Cyberlink Media Espresso: AMD < i3 (meine Erfahrungen mit Cyberlink sind allerdings echt mies... würde mich also nicht wundern, wenn die schlecht parallelisiert haben)
    iTunes: AMD < i3 - iTunes = Apple = hauptsächlich für Mac (entsprechend schlecht läuft die Software auch unter Windows) = Intel-Hardware = dafür optimiert -> nicht aussagekräftig
    dBPoweramp: AMD < i3 - Kenn ich ehrlichgesagt nicht (und damit *für mich* nicht praxisrelevant)
    PC Mark: AMD < i3 - Das höchste Benchmark-Result bringt mir in der Praxis nichts, wenn der PC dann trotzdem langsamer ist -> ich *persönlich* halte von Benchmarks nichts (nach dem Motto: "Traue keinem Benchmark, den du nicht selbst programmiert hast").

    Das jetzt mal nur als Beispiel, den Rest habe ich mir nicht genauer angeguckt. Von meiner Ansicht der Dinge mag jeder halten was er will, vielleicht gibt das ja dem ein oder anderen einen Denkanstoß. Ob ich AMD-Fanboy bin? Ein bisschen. Aber nie nur deswegen weil AMD der Underdog ist, sondern weil ich zum einen die Geschäftspraktiken von Intel nicht mag und zum anderen immer gute Erfahrungen mit AMD gemacht habe - zu kleinen Preisen. Es lief immer alles performant (kein Ruckeln oder was weiß ich) und vor allem stabil. Und mein Laptop mit Intel i5 ist jetzt auch nicht so der "Burner". Nach dem was die Intel-Fanboys hier prädigen, müsste der ja im Vergleich zu meinem "uralt" Phenom II X4 965 abgehen wie eine Rakete... Ich denke für den normalen Anwender und Zocker macht es höchstens preislich einen Unterschied ob er AMD oder Intel wählt, viel mehr Unterschied wird es sein, ob man eine SSD hat oder nicht.

    PS: Mich nervt diese Einteilung von Intel in i3 / i5 / i7... wenn man daraus wenigstens irgendwas schließen könnte. Aber manche i3 sind ja schneller als manche i5 usw. - zumindest als ich mir damals meinen Laptop (Intel) geholt habe (zumindest damals hatte AMD im Mobilbereich ja leider nichts entgegenzusetzen - die aktuelle Generation habe ich nicht so verfolgt, keine Ahnung).

  6. Re: Intel i3 hat mehr Leistung, braucht weniger Strom, kostet 50¤ weniger und hat integrierte Grafik

    Autor: ansi4713 03.09.14 - 08:27

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja... wenn ich mir die Benchmarks mal "wirklich" anschaue, ist der AMD
    > schon besser... Zumal der in den nächsten Wochen bei guter Verfügbarkeit
    > bestimmt noch um ca. 50 Euro sinkt - und man die meist teureren
    > mit-Intel-Sockel-Mainboards auch noch einrechnen sollte.
    > ...

    Kann mich dem nur anschließen...
    ich habe damals als ich meinen letzten Rechner zusammenschraubt habe ich mir nur die Benchmarks angesehen die für mich wichtig waren und da hatte ich letzlich nur die Wahl zwischen einem FX8350 und einem i7 für den 3fachen preis. Rate mal was es dann geworden ist.
    Ach ja, ich Spiele nur selten am Rechner und wenn dann so etwas wie OOLite...

    Bit denne...
    ansi4713

  7. Re: Intel i3 hat mehr Leistung, braucht weniger Strom, kostet 50¤ weniger und hat integrierte Grafik

    Autor: JimKnopfloch 03.09.14 - 09:32

    Zur Themenstarter-Überschrift: Intel i3 hat mehr Leistung, braucht weniger Strom, kostet 50¤ weniger und hat integrierte Grafik

    Mehr Leistung für was? Sicherlich nicht für Battlefield 4 mit meiner Sapphire Tri-X OC auf meinem 64 Server auf meinem Samsung 4k Monitor in 4k Auflösung.

    Nur mal so als Hinweis: Der FX-8320 kostet ohne Versand ca. 114 EUR

    http://geizhals.de/amd-fx-8320-fd8320frhkbox-a852342.html

    und meiner läuft auf 4,2 Ghz ohne Volt Erhöhung und damit kann ich nebenbei PRIMA Video- und Audiobearbeitung machen und alles auf Hoch/Ultra zocken.

    Und dieses Argument Stromkosten bla blub kann ich nicht mehr hören, weil es insgesamt marginale Beträge sind (auf die Zeit gerechnet).

  8. Re: Intel i3 hat mehr Leistung, braucht weniger Strom, kostet 50¤ weniger und hat integrierte Grafik

    Autor: David64Bit 03.09.14 - 19:36

    Dem ganzen Thread-Band der letzten drei gebe ich mal jeweils ein +1.

    Und mal ehrlich: Wen interessiert es denn, ob der FX 5, 10 oder 15% schneller in Spielen ist. Wenn das so knapp ist, dass ein FX das nicht mehr Ruckelfrei darstellen kann, dann kann das ein i3 auch wenn überhaupt nur noch gerade so.

    Dafür hat der i3 in vielen anderen nicht den hauch einer Chance gegen den FX. Mal davon abgesehen, dass mit Mantle dann auch wieder "Ende" mit dem ganzen Blödsinn ist.

    Ich kann die Stromdiskussion auch nicht mehr hören. Gut - wer damit Mined BOINC am laufen hat oder sonstwas, da sind das im Jahr bestimmt 50 Euro. Trotzdem: Allein weil ich Intel als Firma nicht leiden kann, werde ich nie mals einen neuen Intel kaufen (gebraucht ist das was anderes...)

    Mein 750K wird demnächst durch einen 860K ersetzt (AM3+ war mir einfach zu Alt) und selbst mein 750K kommt je nach Benchmark und Übertaktung an oder über Sandy-Bridge i5er.

  9. Re: Intel i3 hat mehr Leistung, braucht weniger Strom, kostet 50¤ weniger und hat integrierte Grafik

    Autor: XHess 04.09.14 - 03:42

    Ein FX im Office sowie Multimedia Bereich würde auch weit aus mehr Sinn machen. Da kannst du dir für die Ersparnis locker 3 mehr kaufen.

    Nur wollen die Firmen alle Komplett PC (Delle und co.) und genau hier hat Intel alle samt gekauft. Das weckt eben einfach den Eindruck das AMD raus ist. Was nicht wahr ist.

    Naja, und Spiele Kidds wollen eben daddeln. Da müssen 200 FPS sein, 180 geht gar nicht. Dumm wer dafür mehr als das doppelte für CPU und Mainboard hinlegt. ;-)

    Ich packe das Geld in die Graka oder SSD. Den Rest versaufe ich mir meiner Freundin und habe Spass.

    X.

    --
    Always look on the bright side of life!

  10. Re: Intel i3 hat mehr Leistung, braucht weniger Strom, kostet 50¤ weniger und hat integrierte Grafik

    Autor: tbecho 27.10.14 - 17:19

    Tja wenn man einen Intel K Prozessor vergleichen
    Will sollte mann diese gegen die A8 oder A 10 Serie antreten lassen bei letzteren hat der I5 nicht mal eine echte Chance wol gemerkt ohne
    Zusätzliche GraKa.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  3. Allgeier Experts Pro GmbH, Großraum Berlin
  4. Deutsche Vermögensberatung AG, Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  3. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47