Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FX-Prozessoren: Zen-basierte CPUs…
  6. Thema

Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: HubertHans 11.12.15 - 13:46

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast wohl noch nicht so viel Hardware der Mittelklasse in der Hand
    > gehabt? Natürlich lässt sich damit ein SLI aufbauen, sogar ein beinahe
    > ebenso performantes wie mit 2011v3. Genug Lanes gibt es dafür schon seit
    > Jahren.

    Oh man... Aktuell sicherlich. Denn die aktuelle Mittelklasse ist fuer Spiele & Co schnell genug. Hat aber immer noch weniger PCie Lanes als die großen Sockel. Es geht nicht nur um Spiele. Sondern PCIe ist auch noch fuer andere Dinge da. Wie waere es mit RAID-Controllern und 10GBe Karten? Grafikkarten brauchen nicht viel Bandbreite. Wenn man 2 PCIe v2 16x voll auslasten kann (Was bei neueren Mittelklassemainboards hin haut) dann ist man mit SLI auch gut genug unterwegs. Die ersten Core I bis Sandy Bridge hatten jedoch nicht genuegend PCIe Lanes fuer solche Spaeße und sind eben auf den breiten Markt ausgerichtet.

    Denn hier versagt AMD komplett: Markt bedienen. Intel hats raus. AMD entwickelt am Markt vorbei. Durch die Bank.

  2. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: plutoniumsulfat 11.12.15 - 14:27

    Der 5820K ist keine Mittelklasse mehr.

    Ab 1155 kannst du nen gescheites SLI aufbauen und da braucht es auch nur die 16 Lanes gesamt. Die reichen auch, deswegen gibt es aktuell noch nicht mehr.

    Hier geht's um Desktops und Spielerechner, da haben weder RAID-Karten (die ja unheimlich viel Traffic erzeugen) noch 10 GBit was zu suchen.

  3. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: HubertHans 12.12.15 - 12:10

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der 5820K ist keine Mittelklasse mehr.
    >
    > Ab 1155 kannst du nen gescheites SLI aufbauen und da braucht es auch nur
    > die 16 Lanes gesamt. Die reichen auch, deswegen gibt es aktuell noch nicht
    > mehr.
    >
    > Hier geht's um Desktops und Spielerechner, da haben weder RAID-Karten (die
    > ja unheimlich viel Traffic erzeugen) noch 10 GBit was zu suchen.

    Du reißt gerade was aus dem Kontext.. Hier hat jemand was von AMD Chipsets und mehr PCIe Lanes gefaselt. Und ich habe auch von Desktopsystemen geredet. Ich habe nur erwaehnt, das es im Desktopsegment nicht so viele PCie Lanes braucht. Nur im Serverbereich.

    Der 5820K ist High End. Und sicherlich nicht auf nem 11xx Sockel. Sondern auf dem 2011. Und nur ein Trottel wuerde den kaufen. Hier greift man doch besser zum Xeon.

    Ich glaube du verwurstelst hier was und solltest alles noch mal in Ruhe und sorgfaeltig durchlesen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.15 12:11 durch HubertHans.

  4. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: plutoniumsulfat 12.12.15 - 21:21

    Du hast dich schon mal besser rausgeredet.

    Du hast die RAID- und 10GBit-Karten erwähnt -> Serverbereich! = deine Behauptung hiervor.

    Du hast gesagt, dass es dumm wäre, mit einem 115x-System ein SLI aufzubauen (wegen zu wenig Lanes != deine Behauptung hiervor).

    Du verwechselst was, natürlich wies ich, dass der 5820K 2011v3 ist. Habe ich ja auch oben geschrieben, dass das High-End ist. Außerdem ist er der logische Zwischenschritt von 115x zu Xeon.

  5. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: HubertHans 13.12.15 - 15:35

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast dich schon mal besser rausgeredet.
    >
    > Du hast die RAID- und 10GBit-Karten erwähnt -> Serverbereich! = deine
    > Behauptung hiervor.
    >
    > Du hast gesagt, dass es dumm wäre, mit einem 115x-System ein SLI aufzubauen
    > (wegen zu wenig Lanes != deine Behauptung hiervor).
    >
    > Du verwechselst was, natürlich wies ich, dass der 5820K 2011v3 ist. Habe
    > ich ja auch oben geschrieben, dass das High-End ist. Außerdem ist er der
    > logische Zwischenschritt von 115x zu Xeon.

    Du hast mich immer noch nicht verstanden. 115x Systeme sind und bleiben Mittelklasse. SLI funktioniert natuerlich auf diesen Mainboards, weil man die Datenrate nicht benoetigt. Dennoch waren die ersten 115x Sockel stark eingeschraenkt und das Gejammer der 5 SLI Nutzer sehr groß, das man nur begrenzt PCIe Lanes hat.

    Das meinte ich mit Trottel. (Statt sich einen x58 oder gleichwertiger neuerer High Endchipset zu holen haben sie Mittelklasse genommen und dann wegen der zu wenigen PCIe Lanes geweint, obwohl es in der Praxis keine Rolle spielt. Denn SLI braucht keine hohen Datentransferraten, sondern die Grafikkarten werden eher durch den traegen PCIe an sich ausgebremst. (PCIe hat, um hoehere Entfernungen zu ueberbruecken, von vorneherein laengere Laufzeiten durch Timings spezifiziert) Die Anzahl der Lanes oder Version des PCIe Slot spielen eine untergeordnete Rolle, solange ein gewisses Minimum nicht unterschritten wird) Und die RAID/ 10Gbit Systeme waren von mir klar auf Serversysteme bezogen. Das meinte ich mit: Aus dem Kontext reißen. Auf einem 115x Sockel machen solche Karten wenig Sinn, außer man nutzt nur ein bis 2 entsprechend Bandbreitenabhaengige Karten.

  6. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: plutoniumsulfat 14.12.15 - 16:53

    Ich habe dich sehr wohl verstanden, du aber mich anscheinend nicht. Denn auf allen 115x-Boards lässt sich ein gescheites SLI aus zwei Karten aufbauen, genug Lanes dafür gibt es in jeder Core-i-Serie. Über zu wenig Lanes jammern da höchstens Leute, die keine Ahnung haben, wie das mit den Lanes funktioniert.

    Die Anzahl der Lanes spielt dabei jedoch eine größere Rolle, als du annimmst. Ein SLI mit x4/x4 wird ordentlich weniger Leistung haben als ein x8/x8.

    > Hat aber immer noch weniger PCie Lanes als die großen Sockel. Es geht nicht nur um Spiele. Sondern PCIe ist auch noch fuer andere Dinge da. Wie waere es mit RAID-Controllern und 10GBe Karten?

    Das Wort Server kommt kein einziges Mal vor - wir reden die ganze Zeit über Desktopsysteme. Steh es dir doch einfach selbst ein, dass du selbst ablenkst, anstatt die Schuld auf andere zu schieben.

    Nur eine einzige bandbreitenhungrige Karte ergibt Sinn - die zweite wird bereits ausgebremst und die erste ebenso stark.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Köln
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG, München
  4. Ryte GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 11,50€
  2. 2,99€
  3. 3,99€
  4. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?