Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FX-Prozessoren: Zen-basierte CPUs…

Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: spambox 09.12.15 - 15:45

    Die aktuellen FX-Prozessoren, Vishera und Centurion sind wahrlich nicht überzeugend.
    Der FX-8370 ist nur 15% schneller, als ein Phenom2 und liegt weit weit weit hinter dem schnellsten Core-i5.
    Die FX-9xxx kommen sogar schon in die Nähe der langsamsten Core-i7, verbraten aber das Vierfache(!) an Strom.

    Obwohl ich AMD-Fan bin, hatte AMD deswegen bei meinem letzten Neu-PC im März nicht die geringste Chance.
    Vernunft ging mir dann doch vor Fanmentalität

    #sb



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.15 15:45 durch spambox.

  2. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: Flasher 09.12.15 - 15:47

    Und was hat das konkret mit Zen-basierten FX-Prozessoren zu tun?

  3. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: HubertHans 09.12.15 - 15:48

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was hat das konkret mit Zen-basierten FX-Prozessoren zu tun?

    Die Welt dreht sich im Kreis, verstehste? Bis jetzt ist der Zen nichts als heiße Luft. Genauso wie damals diese verbugte Mißgeburt mit Namen Phenom 1.

  4. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: Pwnie2012 09.12.15 - 15:52

    Dafür war der phenom 2 extrem gut. Wird heute noch teilweise fur akturlle games genutzt.

  5. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: Moe479 09.12.15 - 15:58

    keine ahnung ... bis auf 1-2 games die abartig viel cpu-last fahren (und man nicht weis wofür genau) reicht mein betagter/günstiger phenom2 derzeit anscheined völlig aus ... sind eh fast alles konsolengames!

  6. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: HubertHans 09.12.15 - 16:40

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür war der phenom 2 extrem gut. Wird heute noch teilweise fur akturlle
    > games genutzt.


    Der war eben nicht extrem gut. Ein uebertakteter Core 2 Quad war aelter und genauso performant. (IPC) Speziell in Spielen. Da hats den Phenom nur noch gerettet, das er hoeheren Takt und mehr Kerne liefern konnte im Gegensatz zu den uralten Core 2. Der Rest war laut Benchmarks gut auf einer Linie. Ein gut getunter Core 2 q9xxx Extreme (1600FSB) mit x48 und niedrigem tRD/ sehr schnellem RAM macht dem Phenom 2 in Spielen sogar aktuell noch die Hoelle heiß.

  7. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: HubertHans 09.12.15 - 16:42

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > keine ahnung ... bis auf 1-2 games die abartig viel cpu-last fahren (und
    > man nicht weis wofür genau) reicht mein betagter/günstiger phenom2 derzeit
    > anscheined völlig aus ... sind eh fast alles konsolengames!

    So kann man es sagen. Ich habe erst vor kurzen meinen Hochgezuechteten Q9550 ausgemustert und gegen einen immer noch uralten x58 Chipset+ Xeon 5675 getauscht. Der mischt bei der aktuellen oberen Mittelklasse von Intel mit mit genuegsamen Energieverbrauch. Bin immer noch bei unter 130W TDP bei 25% Uebertaktung. Sry, aber der AMD war damals wie heute ein Fehlkauf.

  8. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: LinuxMcBook 10.12.15 - 02:36

    HubertHans schrieb:
    > Sry, aber der AMD war damals wie heute ein Fehlkauf.
    Warum?
    Ich hab mir Anfang 2011 eine extrem günstige Plattform mit einem AMD Phenom II gekauft. Bei gleichen Features min. 100¤ gegenüber Intel gespart.
    Jetzt vor ein paar Monaten eine Nvidia GTX 980 gekauft. Und noch immer kann ich Spiele wie Fallout 4, GTA 5, BF 4 etc. auf High bis Ultra mit 60 FPS spielen.
    Was war da jetzt der Fehlkauf?

  9. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: HubertHans 10.12.15 - 12:39

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > > Sry, aber der AMD war damals wie heute ein Fehlkauf.
    > Warum?
    > Ich hab mir Anfang 2011 eine extrem günstige Plattform mit einem AMD Phenom
    > II gekauft. Bei gleichen Features min. 100¤ gegenüber Intel gespart.
    > Jetzt vor ein paar Monaten eine Nvidia GTX 980 gekauft. Und noch immer kann
    > ich Spiele wie Fallout 4, GTA 5, BF 4 etc. auf High bis Ultra mit 60 FPS
    > spielen.
    > Was war da jetzt der Fehlkauf?

    Ich glaube kaum das du 100¤ gespart hast. Du hast 100¤ weniger ausgegeben. Das hat mit sparen nichts zu tun.

  10. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: Anonymer Nutzer 10.12.15 - 12:47

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube kaum das du 100¤ gespart hast. Du hast 100¤ weniger ausgegeben.
    > Das hat mit sparen nichts zu tun.

    Hast Du eigentlich was zum Thema beizutragen, außer Wortklauberei?

    Selbstverständlich spart er/sie, die gesparten 100,- erwirtschaften ggf. sogar Zinsen oder können direkt für etwas anderes ausgegeben werden. Punkt. Die Anschaffung wäre doch sowieso getätigt worden, nur die Wahl des Produkts selbst stand zur Debatte. Am Ende bleiben 100,- auf der Bank.

    Ich selbst habe auch seit über 10 Jahren nur AMD im Haus, weil das P/L-Verhältnis Bombe ist. Nicht, dass Intel schlechte CPUs bauen würde, nur zu teure.

  11. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: HubertHans 10.12.15 - 13:08

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube kaum das du 100¤ gespart hast. Du hast 100¤ weniger
    > ausgegeben.
    > > Das hat mit sparen nichts zu tun.
    >
    > Hast Du eigentlich was zum Thema beizutragen, außer Wortklauberei?
    >
    > Selbstverständlich spart er/sie, die gesparten 100,- erwirtschaften ggf.
    > sogar Zinsen oder können direkt für etwas anderes ausgegeben werden. Punkt.
    > Die Anschaffung wäre doch sowieso getätigt worden, nur die Wahl des
    > Produkts selbst stand zur Debatte. Am Ende bleiben 100,- auf der Bank.
    >
    > Ich selbst habe auch seit über 10 Jahren nur AMD im Haus, weil das
    > P/L-Verhältnis Bombe ist. Nicht, dass Intel schlechte CPUs bauen würde, nur
    > zu teure.

    Du redest Schmarrn. Intel hat die bessere Preis Leistung, ausser du Vergleichst Intels APUs mit den alten Atoms. 100¤ gespart heißt gar nichts, wenn der Energiebedarf und die Performance deutlich schlechter sind.

    AMD CPUs nutzen die aktuell nur was im Nischenbereich. Und krampfhaft an dieser Urband Legend festzuhalten, AMD CPUs haetten das bessere P/L ist einfach laecherlich. Selbst wenn man bei Intel 30¤ mehr ausgibt, bekommt man drastisch mehr nutzbare Performance bei hoher Effizienz. Neben den wesentlich besseren Chipsets. Was nutzen 8 Kerne, wenn viele Anwendungen nur einen kern nutzen? Windows Update ist schon ein Ding, wo selbst der schnellste AMD in der Praxis gegen einen gleich teueren Intel komplett versagt. Weil die Single-Core Performance bei AMD einfach daneben ist. Und der Stromverbrauch ist dann noch mal die Haerte. Und was passiert, wenn FPU-Performance gefragt ist, darueber brauchen wir beide nicht reden. Das CPU Design versagt dann komplett. Zumal der AMD als 8 Kerner etc verkauft wird, aber eigentlich kein echter 8 Kerner ist. Sonder eben 2 ALUs auf eine FPU. "Besseres" Hyper Threading sozusagen.

    Da nuetzt es z.B. nichts, wenn der schnellste AMD beim Videoencoding mit den High End Modellen von Intel mitpruegeln kann, was die benoetigte Zeit angeht. Denn der AMD entwickelt hier den 3 fachen Energiehunger und ist eben nur in dieser Situation schnell. Beim Rest geht er dann jaemmerlich unter.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.15 13:18 durch HubertHans.

  12. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: Anonymer Nutzer 10.12.15 - 13:16

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du redest Schmarrn.

    Jetzt flipp' nicht gleich aus, nur weil ich die Welt nicht so "klar" sehe, wie Du. Also mal auf Deine Sprache achten, ja?

    > Intel hat die bessere Preis Leistung, ausser du
    > Vergleichst Intels APUs mit den alten Atoms.

    Nein, ich bekomme bei AMD für kleineres Geld einen absolut passenden Prozessor, der über die Laufzeit des gesamten PCs ausreichend Leistung bringt. Was nützt mir eine potente CPU, wenn ich nicht mehr genug RAM oder die neue GraKa-Generation in den Rechner bekomme? Die CPU wird in PCs gewöhnlich zuletzt zum Flaschenhals, da lohnt die Mehrausgabe m.E. nicht, wenn ein neuer PCI- oder RAM-Standard zum Komplettwechsel zwingt.

    > 100¤ gespart heißt gar nichts,
    > wenn der Energiebedarf und die Performance deutlich schlechter sind.

    Das sind theoretische Maximalwerte, Heim-Rechner laufen aber nie 24/7 Volllast, sodass man auch nur in Erwägung ziehen könnte, die "sparsamere" CPU würde irgendwann mal den höheren Kaufpreis wieder einfahren.

  13. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: HubertHans 10.12.15 - 13:23

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du redest Schmarrn.
    >
    > Jetzt flipp' nicht gleich aus, nur weil ich die Welt nicht so "klar" sehe,
    > wie Du. Also mal auf Deine Sprache achten, ja?
    >
    > > Intel hat die bessere Preis Leistung, ausser du
    > > Vergleichst Intels APUs mit den alten Atoms.
    >
    > Nein, ich bekomme bei AMD für kleineres Geld einen absolut passenden
    > Prozessor, der über die Laufzeit des gesamten PCs ausreichend Leistung
    > bringt. Was nützt mir eine potente CPU, wenn ich nicht mehr genug RAM oder
    > die neue GraKa-Generation in den Rechner bekomme? Die CPU wird in PCs
    > gewöhnlich zuletzt zum Flaschenhals, da lohnt die Mehrausgabe m.E. nicht,
    > wenn ein neuer PCI- oder RAM-Standard zum Komplettwechsel zwingt.
    >
    > > 100¤ gespart heißt gar nichts,
    > > wenn der Energiebedarf und die Performance deutlich schlechter sind.
    >
    > Das sind theoretische Maximalwerte, Heim-Rechner laufen aber nie 24/7
    > Volllast, sodass man auch nur in Erwägung ziehen könnte, die "sparsamere"
    > CPU würde irgendwann mal den höheren Kaufpreis wieder einfahren.


    Wenn du nur nen HTPC baust, dann biste Vielleicht mit ner AMD APU besser dran. (Das meinte ich mit Nischeneinsatz) (Auch nur vielleicht, fuers Videoschauen) bei Office und Co kommste mit den AMDs aber nicht wirklich weit. Denn schon hier ist es entscheidend, das man eben nicht ein oder mehr Sekunden laenger warten muss, weil man eine AMD-Schuessel unterm Hintern hat. Was du schreibst sind komplette Maerchen die in der Praxis eben keine Relevanz haben. Weist du was Ausreichend bedeutet? Das ist Note 4... Schon Thunderbird wird deine Milchmaedchenrechnung sprengen, denn wenn das System beim Mailabruf ne Weile haengt, weil Filterregeln und groeße des Mailkontos anspruchsvoll sind, dann wirst du die AMD Schuessel verfluchen wie nichts Gutes. Denn wenns nur ne Sekunde stockt, mit nem Core 2 , aber mit ner AMD APU gut 3 - 5, dann hat es sich fuer die APU im Officeland erledigt. Und Core 2 gibt's schon ne Weile laenger. Mein W500 wuerde ich mit ner AMD APU nicht mehr nutzen wollen.

    Und der letzte Absatz ist der groeßte Schmarrn. Dadurch, das die Single Core Leistung bei Intel drastisch hoeher ist, kannst du die Performance besser nutzen und hast eben nicht den Flaschenhals. Die CPU ist schneller fertig, spart eh schon mehr Energie ein und kann sogar noch frueher in den Energiesparmodus zurueck fallen. zudem ist dein Argument eine Maehr, denn der Faktor Zeit ist hier die tragende Rolle.

    ZEIT IST GELD. Verstehste? Schon wenn der Arbeitnehmer 60s am Tag schneller unterwegs war, hat sich das bissle mehr Geld gelohnt. Neben der Energieeinsparung. Ab 10 Plaetzen wuerde ich den Energiebedarf bereits als kritische Groeße einschaetzen.

    Und das Letzte, worauf ich als Techniker Bock haette, ist: Mich mit diesen gruetzigen, veralteten Zombies von AMD Chipsets rumzuschlagen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.15 13:35 durch HubertHans.

  14. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: DjNorad 10.12.15 - 14:16

    HubertHans schrieb:

    > ... bei Office und Co kommste mit den AMDs aber nicht wirklich
    > weit. Denn schon hier ist es entscheidend, das man eben nicht ein oder mehr
    > Sekunden laenger warten muss, weil man eine AMD-Schuessel unterm Hintern
    > hat. Was du schreibst sind komplette Maerchen die in der Praxis eben keine
    > Relevanz haben. Weist du was Ausreichend bedeutet? Das ist Note 4... Schon
    > Thunderbird wird deine Milchmaedchenrechnung sprengen, denn wenn das System
    > beim Mailabruf ne Weile haengt, weil Filterregeln und groeße des Mailkontos
    > anspruchsvoll sind, dann wirst du die AMD Schuessel verfluchen wie nichts
    > Gutes. Denn wenns nur ne Sekunde stockt, mit nem Core 2 , aber mit ner AMD
    > APU gut 3 - 5, dann hat es sich fuer die APU im Officeland erledigt. Und
    > Core 2 gibt's schon ne Weile laenger. Mein W500 wuerde ich mit ner AMD APU
    > nicht mehr nutzen wollen.

    woher haste dir denn diese zahlen ausgedacht..... in einem ansonsten gleichen system (bezüglich RAM und SSD / HDD) gibt es einen solchen Zeitunterschied nicht !!!

  15. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: Anonymer Nutzer 10.12.15 - 14:19

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was du schreibst sind komplette Maerchen die in der Praxis eben keine
    > Relevanz haben. Weist du was Ausreichend bedeutet? Das ist Note 4... Schon
    > Thunderbird wird deine Milchmaedchenrechnung sprengen, denn wenn das System
    > beim Mailabruf ne Weile haengt, weil Filterregeln und groeße des Mailkontos
    > anspruchsvoll sind, dann wirst du die AMD Schuessel verfluchen wie nichts
    > Gutes.

    Nö, ich sitze hier u.a. noch mit meinem betagten Athlon II X3, der, so macht es jedenfalls den Eindruck, eine leistungsmäßige Punktlandung zum Ende des Lebenszyklus des PCs hinlegen wird. Es gibt keine neue Grafik mehr für das Board auf dem Markt, keinen neuen RAM, keine neue CPU, ohne das gesamte System zu tauschen. Und ich sitze nicht mit der Stoppuhr neben dem PC, ich habe besseres zu tun.

    > Und der letzte Absatz ist der groeßte Schmarrn. Dadurch, das die Single
    > Core Leistung bei Intel drastisch hoeher ist, kannst du die Performance
    > besser nutzen und hast eben nicht den Flaschenhals. Die CPU ist schneller
    > fertig, spart eh schon mehr Energie ein und kann sogar noch frueher in den
    > Energiesparmodus zurueck fallen. zudem ist dein Argument eine Maehr, denn
    > der Faktor Zeit ist hier die tragende Rolle.

    Hast Du bei Deinem Rant nur eine Sekunde darauf verwendet, mal über Deine Nasenspitze hinweg zu sehen?

    > ZEIT IST GELD. Verstehste?

    Nee, dieser Schluss geht mir völlig ab.......

    > Schon wenn der Arbeitnehmer 60s am Tag schneller
    > unterwegs war, hat sich das bissle mehr Geld gelohnt. Neben der
    > Energieeinsparung. Ab 10 Plaetzen wuerde ich den Energiebedarf bereits als
    > kritische Groeße einschaetzen.

    Öhm, ich habe hier aber keine zehn Plätze. Bin ich jetzt neun Rechner zu weit weg, um über das Thema sprechen zu dürfen?

    > Und das Letzte, worauf ich als Techniker Bock haette, ist: Mich mit diesen
    > gruetzigen, veralteten Zombies von AMD Chipsets rumzuschlagen.

    Deine Probleme mit AMD-Chipsätzen kann ich nicht nachvollziehen, muss an Dir liegen. Ich habe erst letzten Monat einen neuen PC angeschafft (mit AMD-Chipsatz), der bei gleicher, angepeilter "Lebenszeit" einfach mal günstiger war, als eine Intel-Konfiguration. Und weißt Du was? Er macht genau das, was ein Intel-Rechner auch machen würde. Funktionieren.

  16. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: HubertHans 10.12.15 - 14:36

    DjNorad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    >
    > > ... bei Office und Co kommste mit den AMDs aber nicht wirklich
    > > weit. Denn schon hier ist es entscheidend, das man eben nicht ein oder
    > mehr
    > > Sekunden laenger warten muss, weil man eine AMD-Schuessel unterm Hintern
    > > hat. Was du schreibst sind komplette Maerchen die in der Praxis eben
    > keine
    > > Relevanz haben. Weist du was Ausreichend bedeutet? Das ist Note 4...
    > Schon
    > > Thunderbird wird deine Milchmaedchenrechnung sprengen, denn wenn das
    > System
    > > beim Mailabruf ne Weile haengt, weil Filterregeln und groeße des
    > Mailkontos
    > > anspruchsvoll sind, dann wirst du die AMD Schuessel verfluchen wie
    > nichts
    > > Gutes. Denn wenns nur ne Sekunde stockt, mit nem Core 2 , aber mit ner
    > AMD
    > > APU gut 3 - 5, dann hat es sich fuer die APU im Officeland erledigt. Und
    > > Core 2 gibt's schon ne Weile laenger. Mein W500 wuerde ich mit ner AMD
    > APU
    > > nicht mehr nutzen wollen.
    >
    > woher haste dir denn diese zahlen ausgedacht..... in einem ansonsten
    > gleichen system (bezüglich RAM und SSD / HDD) gibt es einen solchen
    > Zeitunterschied nicht !!!

    Natuerlich gibt es sie. Du hast einfach nur kein Mailkonto, welches groß genug oder entsprechend im Mailclient Filter hat. 20 Filterregeln fuer den Posteingang und schon wird's lustig. Bei 40 - 60 wird's dann mit APU oder Intel Atom ungenießbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.15 14:37 durch HubertHans.

  17. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: LinuxMcBook 10.12.15 - 21:29

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LinuxMcBook schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HubertHans schrieb:
    > > > Sry, aber der AMD war damals wie heute ein Fehlkauf.
    > > Warum?
    > > Ich hab mir Anfang 2011 eine extrem günstige Plattform mit einem AMD
    > Phenom
    > > II gekauft. Bei gleichen Features min. 100¤ gegenüber Intel gespart.
    > > Jetzt vor ein paar Monaten eine Nvidia GTX 980 gekauft. Und noch immer
    > kann
    > > ich Spiele wie Fallout 4, GTA 5, BF 4 etc. auf High bis Ultra mit 60 FPS
    > > spielen.
    > > Was war da jetzt der Fehlkauf?
    >
    > Ich glaube kaum das du 100¤ gespart hast. Du hast 100¤ weniger ausgegeben.
    > Das hat mit sparen nichts zu tun.

    Ich habe 100¤ weniger ausgegeben um die gleiche Leistung zu erhalten. Nämlich jetzt noch mit der CPU, die ich 2011 gekauft habe, aktuelle Spiele mit 60 FPS und guter Qualität spielen zu können. Klar wurde die Grafikkarte ersetzt.
    Somit habe ich auch 100¤ gespart.

    Die CPU ist wirklich so selten der limitierende Faktor, sodass man, wenn man das durch eine AMD CPU weniger ausgegebene Geld in andere Hardware steckt, mehr Perfomance erhält.

    Ich weiß außerdem gar nicht, was du mit AMD Chipsätzen für ein Problem hast. Als ich mein PC 2011 gebaut habe, da hatten die Chipsätze von Intel nur 2x SATA III (AMD natürlich 6x). Wie lächerlich ist das denn???
    PCIe-Lanes gab es bei AMD auch doppelt so viele.

    Und die Aussage, dass man mit AMD nicht mal Thunderbird vernünftig nutzen kann, entlarvt dich doch vollends als Troll oder verblendeter Fanboy.
    Ich hab in den verschiedenen Mailkonten bei mir ca. 50.000 Mails und nutze auch Filter. Und da funktioniert alles "instant".

  18. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: HubertHans 10.12.15 - 22:28

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > LinuxMcBook schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > HubertHans schrieb:
    > > > > Sry, aber der AMD war damals wie heute ein Fehlkauf.
    > > > Warum?
    > > > Ich hab mir Anfang 2011 eine extrem günstige Plattform mit einem AMD
    > > Phenom
    > > > II gekauft. Bei gleichen Features min. 100¤ gegenüber Intel gespart.
    > > > Jetzt vor ein paar Monaten eine Nvidia GTX 980 gekauft. Und noch immer
    > > kann
    > > > ich Spiele wie Fallout 4, GTA 5, BF 4 etc. auf High bis Ultra mit 60
    > FPS
    > > > spielen.
    > > > Was war da jetzt der Fehlkauf?
    > >
    > > Ich glaube kaum das du 100¤ gespart hast. Du hast 100¤ weniger
    > ausgegeben.
    > > Das hat mit sparen nichts zu tun.
    >
    > Ich habe 100¤ weniger ausgegeben um die gleiche Leistung zu erhalten.
    > Nämlich jetzt noch mit der CPU, die ich 2011 gekauft habe, aktuelle Spiele
    > mit 60 FPS und guter Qualität spielen zu können. Klar wurde die Grafikkarte
    > ersetzt.
    > Somit habe ich auch 100¤ gespart.
    >
    > Die CPU ist wirklich so selten der limitierende Faktor, sodass man, wenn
    > man das durch eine AMD CPU weniger ausgegebene Geld in andere Hardware
    > steckt, mehr Perfomance erhält.
    >
    > Ich weiß außerdem gar nicht, was du mit AMD Chipsätzen für ein Problem
    > hast. Als ich mein PC 2011 gebaut habe, da hatten die Chipsätze von Intel
    > nur 2x SATA III (AMD natürlich 6x). Wie lächerlich ist das denn???
    > PCIe-Lanes gab es bei AMD auch doppelt so viele.
    >
    > Und die Aussage, dass man mit AMD nicht mal Thunderbird vernünftig nutzen
    > kann, entlarvt dich doch vollends als Troll oder verblendeter Fanboy.
    > Ich hab in den verschiedenen Mailkonten bei mir ca. 50.000 Mails und nutze
    > auch Filter. Und da funktioniert alles "instant".

    Bei Thunderbird habe ich von den APUs geredet. Was groeßeres von AMD wird im Office keiner kaufen. Aus genanntem Grund. Diese sind natuerlich fuer Thunderbird schnell genug. Nur zu heiß und zu lahm fuer den Energiehunger.

    Die Chipsets sind grausam. Was nuetzen mir angeblich doppelt so viele PCIe Lanes? Schon mal geschaut, was das Bussystem des Prozessors ueberhaupt verkraftet? Die ganzen PCIe Lanes sind nur verarsche, wenn das Backbone der CPU und der RAM das nicht bewaeltigen kann. Rate mal warum es bei Intel CPUs mit Triple oder Quadchannel gibt. Und diese CPUs binden auch mehr PCIe Lanes an. Mit der Option, mehrere CPUs zu binden um noch mehr PCIe Lanes zu haben. Hat seinen grund. Und wenn man Ahnung haette, dann waere das auch leicht zu verstehen. Viel hilft nicht viel und bei den kleinen Chipsets waren mehr PCIe Lanes nicht notwendig. Die Kunden brauchten das nicht. Hoechstens die Trottel, die mit dem kleinen Sockel und Mittelklasse-CPU mit SLI frickeln wollten. Was so wenig Sinn macht das es schmerzt. Diese Gruppe an Nutzern duerfte in der ANzahl so vernachlaessigbar sein, das ich da gar nicht drueber schreiben muesste. Ich bezweifle stark, das in solchen 11xx Sockel-Boards mehr als eine PCIe Karte im Schnitt verbaut ist.

    Und wir reden nicht nur von den Features der Chipsets, sondern von der Performanz und Stabilitaet. AMD stand halt 5 Minuten mit den Features vorne. Ist ja ganz toll! Dafuer schleifen wir jetzt den 5 Jahre alten Chipset immer noch mit uns herum. Mit dem Unterschied, das an diese lahme Kruecke immer mehr neue Features angebunden werden. Grund: Billig muss es sein. Denn mehr als 50¤ - 75¤ gibt der AMD User nicht fuer das Mainboard aus. (Mehr lohnt nicht, da kann man dann auf Intel satteln) Das Backbone dieser Kruecke ist inperformant, Energiehungrig und eben alter Bockmist auf lifesupport. Sry, aber Intel ist da ne Ecke weiter. Da kann man billig, preiswert oder eben teuer kaufen. SATA 600 Ports von AMD waren Anfangs uebrigens komplett fuern Arsch. Benchmarks dafuer findest du im Netz. gebraucht hat sie in dem Moment auch keiner, entsprechende Geraete waren gerade im Kommen. SSDs kamen erst mit SATA 600 in Mode, als Intel schon die neuen Revisionen des Chipset draußen hatte. Nebenbei hatten die ersten Intel Chipsets mit SATA 600 einen Bug und wurden nachtraeglich getauscht. Etwas was sich AMD beim Phenom 1 nicht leisten konnte, wohlbemerkt: Defekte Hardware tauschen...

    Dir mag deine AMD-Hardware reichen. Was ich sagen will, das man die Rosa Brille abnehmen sollte. Bis auf ein Nischendasein ist bei AMD aktuell nichts da und ich hoffe, das Zen kein Rohrkrepierer wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.15 22:30 durch HubertHans.

  19. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: DjNorad 11.12.15 - 09:10

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natuerlich gibt es sie. Du hast einfach nur kein Mailkonto, welches groß
    > genug oder entsprechend im Mailclient Filter hat. 20 Filterregeln fuer den
    > Posteingang und schon wird's lustig. Bei 40 - 60 wird's dann mit APU oder
    > Intel Atom ungenießbar.

    Ich würde das mal im besten falle als nahezu Einzelschicksal bewerten.... Ein SEHR Spezieller Fall.

  20. Re: Die aktuellen FX sind nicht überzeugend.

    Autor: plutoniumsulfat 11.12.15 - 12:13

    Du hast wohl noch nicht so viel Hardware der Mittelklasse in der Hand gehabt? Natürlich lässt sich damit ein SLI aufbauen, sogar ein beinahe ebenso performantes wie mit 2011v3. Genug Lanes gibt es dafür schon seit Jahren.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. AWO gemeinnützige Gesellschaft für soziale Einrichtungen und Dienste in Nordhessen mbH, Kassel
  3. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  4. Zech Management GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-78%) 12,99€
  3. 2,49€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyper Casual Games: 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
Hyper Casual Games
30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ob im Bus oder im Wartezimmer: Mobile Games sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Hyper Casual Games sind ihr neuestes Untergenre. Dahinter steckt eine effiziente Designphilosophie - und viel Werbung.
Von Daniel Ziegener

  1. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel
  2. Mobile-Games-Auslese Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
  3. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
Webbrowser
Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
  2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
  3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

  1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
    Videostreaming
    Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

    Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

  2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
    Huawei
    Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

    Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

  3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
    TV-Serie
    Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

    Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


  1. 12:24

  2. 12:09

  3. 11:54

  4. 11:33

  5. 14:32

  6. 12:00

  7. 11:30

  8. 11:00