Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FX-Prozessoren: Zen-basierte CPUs…

Mal angenommen dass...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal angenommen dass...

    Autor: Ach 09.12.15 - 13:54

    ...der Zen sich einiger Maßen OCen lässt, auf 90 bis 100% an Intels pro Kern Leistung heranreicht und dabei nicht die Welt kostet, dann böte Zen eine zusätzliche Verdoppelung der Kernzahl verglichen mit Intels Consumer Plattform, dann hätte Skylake ein handfestes Problem. BTW soll doch auch Zen Multithreading pro Kern bieten, so wie das bisher nur bei Intel der Fall war, sprich: die Zen Topmodelle zeigen im Taskmanager 16 Threads an. Zen greift somit auch nach den X99 Kunden.

    Bei Intels angekündigtem 10 Kerner für X99 habe ich mich dann auch gefragt, inwieweit das eine vorrauseilende Antwort auf die nahenden Zen CPU´s wäre.

  2. Re: Mal angenommen dass...

    Autor: schueppi 09.12.15 - 14:03

    Bei Intel ist nur der Preis das Problem... Die Mehrleistung welche man bekommt ist seit es keine Konkurrenz mehr gibt ist ein Witz. Natürlich würde ich meinen i7 3770 gerne mit einem i7-5820 oder gar einem 6er ersetzen. Aber selbst für diesen CPU mit einem der besten Preis/Leistungsverhältnissen zahlt man 400.-

    Aber ja, man bezahlt es. Was soll man sonst nehmen mit der Leistung? AMD CPU mit genügend nVidia Cuda Cores um die Performance beim Videoschnitt wieder auszugleichen?

  3. Re: Mal angenommen dass...

    Autor: Ach 09.12.15 - 14:41

    >Aber ja, man bezahlt es. Was soll man sonst nehmen mit der Leistung? AMD CPU mit genügend nVidia Cuda Cores um die Performance beim Videoschnitt wieder auszugleichen?

    Das hängt ja ganz von der Leistung des Zen ab und von seiner Übertaktbarkeit, denn das was man über den Aufbau der CPU so aus dem Netz erfährt, scheint die Leistung sich, so über den Daumen gepeilt, eher nicht bei mehr als 10% Rückstand zu einer I7 CPU zu bewegen. Und wenn dem so wäre, dann bliebe Intel nicht anderes mehr übrig, als bei der Kernzahl der Skylake CPUs ordentlich nachzulegen, und dann bliebe Intel wiederum nicht mehr übrig, als bei der Kernzahl der Broadwell CPUs für X99 odentlich nachzulegen.

    Ich hab nen 5820. Jetzt warte ich erst mal den Zen Tsunami ab und ob da nach dem Landeinfall, also so Ende 2016, nicht sogar ein 12 Kerner für X99 bei rausspringt und dabei alle seine Vorgänger, inklusive des 10 Kerners, in preislich erschwingliche Regionen drückt, muss man sehen. Je stärker der Zen jedenfalls, desto besser.

  4. Re: Mal angenommen dass...

    Autor: Dwalinn 09.12.15 - 15:04

    Was nutzen die ganzen Kerne wenn man froh sein kann wenn 4 Kerne genutzt werden. Gibt ja sogar genug spiele wo SMT sogar FPS kostet.

    Ich hoffe das AMD einen Kracher landet aber ich kann es mir nicht vorstellen das AMD "einfach mal so" an Intel rankommt.

    Ein neuer CPU soll eh erst 2017 eher 2018 in meinen Rechner kommen (außer ich verfalle der Hardware Sucht und kann ohne M.2 und USB-C nicht mehr leben und wechsle zu einem i5-6xxx)

  5. Re: Mal angenommen dass...

    Autor: plutoniumsulfat 09.12.15 - 15:11

    Kann man ab Sandy auch nachrüsten.

  6. Re: Mal angenommen dass...

    Autor: Ach 09.12.15 - 15:33

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was nutzen die ganzen Kerne wenn man froh sein kann wenn 4 Kerne genutzt
    > werden. Gibt ja sogar genug spiele wo SMT sogar FPS kostet.

    Das ist ja auch nicht die Frage, die Frage ist viel eher für was der Kunde sich entscheidet wenn auf der einen Packung "4 CPU Cores" steht und auf der anderen "8 CPU Cores". Ansonsten ist das ein klassisches Henne Ei Problem. Haben erst einmal genügend Leute eine 6 oder 8 Kerner, dann wird das auch von der Softwareindustrie widergespiegelt werden, zumal der Sprung von 4 auf 8 nicht mehr groß ist(einfacher als von 2 auf 4 und ein Kinderspiel gegenüber dem Wechsel von 1 auf 2) und zumal sich die Konsolenwelt ja schon länger in genau diesem Bereich befindet.

    > Ich hoffe das AMD einen Kracher landet aber ich kann es mir nicht
    > vorstellen das AMD "einfach mal so" an Intel rankommt.

    Sich "etwas nicht vorstellen können" war aber immer schon ein ganz miserabler Ratgeber bei IT-lastigen Zukunftsplanungen. Besser war es da schon immer sich seiner Logik anzuvertrauen statt seinem Bauchgefühl.

    > Ein neuer CPU soll eh erst 2017 eher 2018 in meinen Rechner kommen (außer
    > ich verfalle der Hardware Sucht und kann ohne M.2 und USB-C nicht mehr
    > leben und wechsle zu einem i5-6xxx)

    Jo, dann mal viel Spaß damit :].

  7. Re: Mal angenommen dass...

    Autor: ryazor 09.12.15 - 15:55

    Ich hoffe inständig, dass AMD mit Zen noch einmal die Kurve kriegen kann.
    AMD Prozessoren waren mir seit K6 immer sympathischer als das Intel Pendant.

    Leider fuhr der Zug irgendwann mit oder kurz nach den Phenoms II ab. Seitdem war es für mich kaum noch sinnvoll, in AMD Prozessoren samt passender Mainboards zu investieren.

    Im Laufe des nächsten Jahres steht bei mir ein neuer Desktop an. Noch hege ich Hoffnung, dass dieser nach Jahren einiger Intel basierter Geräte endlich wieder ein AMD PC sein kann. Zweifelhaft bleibt, ob AMD wirklich a) genug Leistung, b) ausgewogene Leistung pro Euro & Watt und c) Q2/Q3 2016 liefern kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.15 16:01 durch ryazor.

  8. Re: Mal angenommen dass...

    Autor: fokka 09.12.15 - 20:15

    aber auch die logik sagt, dass amd nicht einfach mal so an intel rankommt.

  9. Re: Mal angenommen dass...

    Autor: Ach 09.12.15 - 23:55

    Einfach ist das ja weder für AMD noch für Intel, ansonsten hoffe ich mal, dass wir die selbe Logik meinen, also die Logik die aus den Architekturhinweisen und -vergleichen bekannter IT-Seiten erwächst, wie z.B. dem von Golem >>> AMDs Zen ähnelt Intels Haswell.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. persona service Recklinghausen, Herten
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Rheinbach
  3. matrix technology AG, München
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  2. 279€ - Bestpreis!
  3. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)
  4. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

  1. Entwicklerstudio: Telltale Games wird wohl geschlossen
    Entwicklerstudio
    Telltale Games wird wohl geschlossen

    Das Episodenabenteuer auf Basis von Stranger Stings wird nie erscheinen, mehr als 200 Entwickler haben ihren Job verloren: Das Entwicklerstudio Telltale Games (The Walking Dead) steht offenbar vor dem Aus.

  2. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
    Lieferdienste
    Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

    Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

  3. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
    Onlineshops
    Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

    Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.


  1. 13:50

  2. 12:35

  3. 12:15

  4. 11:42

  5. 09:03

  6. 19:07

  7. 19:01

  8. 17:36