Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530…

Ich Frage mich wofür.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich Frage mich wofür.

    Autor: Bufanda 20.07.17 - 11:33

    240 Hz bei 800x600 mit über 1000FPS auf der 1080Ti p in CS:GO, da ist der Monitor doch viel zu langsam. Das ist doch mittlerweile alles nur Augenwischerei. Pro Spieler wären vermutlich mit einem Röhrenmonitor noch zufrieden, Hauptsache der unterstützt die Auflösung, damit das Viewmodel des Gegners möglichst groß auf dem Schirm ist und mann den dann so besser Hittet. Denn ob nun 30 Bilder oder 1000 Bilder, das Netzwerk, und der Server der die Hits registrieren müssen auch stimmen. Alles nur noch Quatsch, ab 25 FPS bekommt es das Gehirn eh nicht mehr mit und das Zehnfache davon ist auch nicht besser als das doppelte. 60Hz/FPS reichen da völlig aus. MHO!!!!!!1eins!elf!!

  2. Re: Ich Frage mich wofür.

    Autor: bynemesis 20.07.17 - 11:59

    zeigt nur wie du keine ahnung hast.

    ich sehe und merke unterschiede bis zwischen ~100-140fps und zwischen 60-144hz.

    60hz ist ein geruckel³ und die maus zieht hier nach.
    120hz ist das minimum bei shootern.

    mehr fps und hz = weniger verzögerung + smoother



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.07.17 12:00 durch bynemesis.

  3. Re: Ich Frage mich wofür.

    Autor: Achranon 20.07.17 - 13:17

    bynemesis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zeigt nur wie du keine ahnung hast.

    Alleine schon wenn jemand von 1000 fps bei 240 Hz redet weiß man das er keine Ahnung hat, mehr als 240 fps sind mit 240 Hz schlicht technisch nicht möglich.

    > ich sehe und merke unterschiede bis zwischen ~100-140fps und zwischen
    > 60-144hz.

    Ich ebenfalls, zwar verwende ich keinen dieser Monitore aber die Zwischenbildberechnung meines LCD TVs die 60 fps auf 120 fps optimiert.

    Das ist bei horizontalen Kameraschwenks überdeutlich zu sehen. Hatte früher mal einen 200 Hz LCD TV (gibts leider bei 4K nicht mehr), und auch da konnte man bei schnellen Bewegungen noch eine Verbesserung gegenüber 120 fps erkennen.

    Allerdings muß bei LCDs auch das Panel mitspielen, bringt natürlich nichts wenn das zu sehr schliert.

    > 60hz ist ein geruckel³ und die maus zieht hier nach.
    > 120hz ist das minimum bei shootern.

    Für mich sind 120 fps das Minimum für alle Spiele, weswegen ich nur mit Zwischenbildberechnung spiele.

    Und ja, das geht problemlos, egal was andere behaupten, wenn man den richtigen TV dafür hat, der schwer zu finden ist.

    > mehr fps und hz = weniger verzögerung + smoother

    Die Eingabeverzögerung wird in den meisten Tests viel zu überbewertet, die Tester gehen viel zu oft davon aus das alle nur Hardcore Multiplayer Shooter Zocker sind.

    50 ms reichen völlig. Alles was darunter ist werden 99% aller "normalen" Spieler eh nicht mehr bemerken.

    Weswegen die Kategorisierung von Gamer Monitoren und LCD TV rein nach der Eingabeverzögerung völliger Quatsch ist.

    Ich habe lieber nur 50 ms, dafür ein kontrastreiches Bild mit gutem Schwarzwert und ganz besonders wichtig, ein schlierenfreies Bild.

  4. Re: Ich Frage mich wofür.

    Autor: bynemesis 20.07.17 - 13:28

    Achranon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Die Eingabeverzögerung wird in den meisten Tests viel zu überbewertet, die
    > Tester gehen viel zu oft davon aus das alle nur Hardcore Multiplayer
    > Shooter Zocker sind.
    >
    > 50 ms reichen völlig. Alles was darunter ist werden 99% aller "normalen"
    > Spieler eh nicht mehr bemerken.
    >
    > Weswegen die Kategorisierung von Gamer Monitoren und LCD TV rein nach der
    > Eingabeverzögerung völliger Quatsch ist.
    >
    > Ich habe lieber nur 50 ms, dafür ein kontrastreiches Bild mit gutem
    > Schwarzwert und ganz besonders wichtig, ein schlierenfreies Bild.


    50ms reichen vielleicht für die meisten games.
    an meinem home-office rechner mit 24" TFT 60hz (BenQ BL2405HT - Büro TFT), ist es sehr mühsam damit shooter zu spielen - getestet mit quake live. (jede mausbewegung + klick hat ne delay).
    für sowas hab ich dann nen TFT mit minimalster verzögerung (Benq XL2730), das Bild ist für ein TN Panel sogar recht gut. Den IPS TFT von der Arbeit vermisse ich nicht. :P



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.07.17 13:29 durch bynemesis.

  5. Re: Ich Frage mich wofür.

    Autor: Dwalinn 24.07.17 - 15:18

    >Alleine schon wenn jemand von 1000 fps bei 240 Hz redet weiß man das er keine Ahnung hat, mehr als 240 fps sind mit 240 Hz schlicht technisch nicht möglich.

    Selbstverständlich kann der GPU mehr Bilder pro Sekunde erzeugen als der Monitor verarbeiten kann.... das Problem ist das die Hz zahl bei einem Monitor relativ gleichmäßig ist bei einem GPU ist das aber nicht so da könnten 999 Bilder in 0,5 sec berechnet werden und in der anderen halben Sekunde kommt nur ein Bild.... ende vom Lied ist das man 1000FPS angezeigt bekommt und das spiel dennoch einen sichtbaren ruckler hat.

    Klar bei 1000FPS wird da nicht mal viel ruckeln, das ist eher ein Problem bei Sli und Crossfire wenn man nur um die 60 FPS hat, daher würde ich bei mehreren Grafikkarten auch immer deutlich mehr FPS haben wollen als bei einem Singel GPU.

    Bei 240 Hz ist das natürlich so gut wie belanglos aber mehr FPS als Hz ist daher durchaus möglich und auch erwünscht. (außer du hast Free/G-Sync)

  6. Re: Ich Frage mich wofür.

    Autor: Achranon 26.07.17 - 16:38

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Alleine schon wenn jemand von 1000 fps bei 240 Hz redet weiß man das er
    > keine Ahnung hat, mehr als 240 fps sind mit 240 Hz schlicht technisch nicht
    > möglich.
    >
    > Selbstverständlich kann der GPU mehr Bilder pro Sekunde erzeugen als der
    > Monitor verarbeiten kann.... das Problem ist das die Hz zahl bei einem
    > Monitor relativ gleichmäßig ist

    Klar, das meinte ich ja. Es bringt ja nichts wenn die GPU 1000 fps berechnet wenn der Monitor davon eh nur 240 darstellen kann, der Spieler merkt davon ja nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, Burgkirchen an der Alz
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. DIS AG, München
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)
  2. 88€
  3. 579€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyper Casual Games: 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
Hyper Casual Games
30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ob im Bus oder im Wartezimmer: Mobile Games sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Hyper Casual Games sind ihr neuestes Untergenre. Dahinter steckt eine effiziente Designphilosophie - und viel Werbung.
Von Daniel Ziegener

  1. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel
  2. Mobile-Games-Auslese Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
  3. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

    2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
      Huawei
      Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

      Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

    3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
      TV-Serie
      Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

      Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


    1. 12:24

    2. 12:09

    3. 11:54

    4. 11:33

    5. 14:32

    6. 12:00

    7. 11:30

    8. 11:00