Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce 980 Ti im Test: Nvidias…

Lächerliche Preise

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lächerliche Preise

    Autor: FinnSchäuble 02.06.15 - 14:06

    Ihr nennt GPUS als den übelsten Luxus Artikel, 1000¤ für eine Grafikkarte mag zwar für den 16 Jährigen Minecraft spieler der absolute Luxus sein, Für viele Professionelle aus dem Kreativbereich allerdings ist das alles ein Absoluter scherz, wir bezahlen teilweise 500¤ für ein Softwareupdate unserer Kameras, mal ganz davon abgesehen was software generell kostet. Ich hab mir 4x Die GTX Titan X eingebaut, nicht um damit iwas zu spielen sondern um SEHR VIEL Geld zu sparen gegenüber den Quadros.

    Alleine für die CPUs hab ich ca 8K ¤ hingeblättert und das System war am ende trotzdem günstiger als ein VW Golf Jahreswagen.

    Mit einem Golf hätte ich jetzt Pizza ausfahren können, habe massive laufende kosten, meine renderhure zieht zwar massig strom, Aber die Zeit die ich durch Highend technik einspare, lohnt sich, das sehe ich jeden Tag. Ist doch super wenn Nvidia eine Günstige Karte (980ti) mit hoher Performance rausbringt, ich glaube die Zielgruppe der Titan ist nicht Gaming sondern Profis die keine Lust haben Quadros zu kaufen weil die Quadro Features nicht benötigt werden. Die 980ti ist eben für enthusiasten die gerne ihre 1440p displays bei 144Hz betreiben wollen. Ist doch super das es diese Möglichkeiten gibt, warum beschwert ihr euch??

  2. Re: Lächerliche Preise

    Autor: HubertHans 16.06.15 - 08:24

    FinnSchäuble schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr nennt GPUS als den übelsten Luxus Artikel, 1000¤ für eine Grafikkarte
    > mag zwar für den 16 Jährigen Minecraft spieler der absolute Luxus sein,
    > Für viele Professionelle aus dem Kreativbereich allerdings ist das alles
    > ein Absoluter scherz, wir bezahlen teilweise 500¤ für ein Softwareupdate
    > unserer Kameras, mal ganz davon abgesehen was software generell kostet.
    > Ich hab mir 4x Die GTX Titan X eingebaut, nicht um damit iwas zu spielen
    > sondern um SEHR VIEL Geld zu sparen gegenüber den Quadros.
    >
    > Alleine für die CPUs hab ich ca 8K ¤ hingeblättert und das System war am
    > ende trotzdem günstiger als ein VW Golf Jahreswagen.
    >
    > Mit einem Golf hätte ich jetzt Pizza ausfahren können, habe massive
    > laufende kosten, meine renderhure zieht zwar massig strom, Aber die Zeit
    > die ich durch Highend technik einspare, lohnt sich, das sehe ich jeden Tag.
    > Ist doch super wenn Nvidia eine Günstige Karte (980ti) mit hoher
    > Performance rausbringt, ich glaube die Zielgruppe der Titan ist nicht
    > Gaming sondern Profis die keine Lust haben Quadros zu kaufen weil die
    > Quadro Features nicht benötigt werden. Die 980ti ist eben für enthusiasten
    > die gerne ihre 1440p displays bei 144Hz betreiben wollen. Ist doch super
    > das es diese Möglichkeiten gibt, warum beschwert ihr euch??

    Sorry, aber das ist Bull. Wenn du arbeitest und Quadros brauchst, dann kauf sie dir. Die Titan ist eine abgespeckte Quadro. Es kann aber aktuell nicht angehen, das man in Zwischen 800 - 1000¤ fuer eine Spielerkarte bezahlt, um dann mit Pech sogar unter 40FPS bei 4K rumzuduempeln. Und auch fuer einen 144HZ-Monitor sind solche Preise Bull. Wenn man sich vor 5 Jahren eine Grafikkarte gekauft hat, dann hat sie auch im Schnitt weit ueber 60FPS bei aktuellen Titeln in hoher Qualitaet geschmissen. Mit Abschalten von Motion blur war man stellenweise wieder bei 100FPS. Sry, aber ich erwarte bei einer Karte fuer 500¤ das sie das schafft! Da sich aber die lieben Gamer verarschen lassen, speziell die Konsoleros mit dem schon zur Playstation 1 auftauchenden 30FPS-Einschraenkungen... (Die experimentellen 3D-Versuche noch aelterer Konsolen lasse ich mal aussen vor, da war man froh 15FPS zu erreichen) Die Kunden werden drauf getrimmt, und die eigentlich am PC ueber Jahre ueblichen 100FPS+ wurden dann durch Spiele mit 60FPS/ 30FPS Begrenzer und dann 60Hz TFTs komplett breit getreten. Und die Kunden fressen es wie geschnitten Brot, diese Verarsche.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RENA Technologies GmbH, Gütenbach im Schwarzwald
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  3. über duerenhoff GmbH, Hagen
  4. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. ab 399€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

  1. Frequenzauktion: CDU warnen per Brandbrief vor 5G-Funkloch-Krise
    Frequenzauktion
    CDU warnen per Brandbrief vor 5G-Funkloch-Krise

    Die Unions-Vize-Chefs und der Vorsitzende des Beirats der Bundesnetzagentur wollen die Bedingungen für die Vergabe der 5G-Frequenzen ändern. Höhere Abdeckung und eine verpflichtende Zulassung von MVNOs seien nötig. Deutschland werde sonst kein 5G-Leitmarkt.

  2. Gerichtsverfahren: Mirai-Entwickler hoffen auf Sozialstunden beim FBI
    Gerichtsverfahren
    Mirai-Entwickler hoffen auf Sozialstunden beim FBI

    Drei US-Studenten haben das Mirai-Botnetzwerk aufgebaut. Seit 18 Monaten arbeiten sie mit dem FBI zusammen. Nun hoffen sie, dass sich die Zusammenarbeit in ihrem Gerichtsverfahren auszahlt.

  3. Smartphones: Xiaomi bestätigt Werbung im Einstellungsmenü
    Smartphones
    Xiaomi bestätigt Werbung im Einstellungsmenü

    Ein Reddit-Nutzer hat kürzlich Werbung in den Einstellungen seines Xiaomi-Smartphones entdeckt, die auch nach Abschaltung der entsprechenden Option nicht verschwand. Der Hersteller hat die Praxis jetzt bestätigt - als "integralen Bestandteil des Geschäftsmodells".


  1. 16:54

  2. 15:59

  3. 15:35

  4. 15:00

  5. 14:46

  6. 14:31

  7. 13:20

  8. 13:05