Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce GTX 1080/1070 im Test…

Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

    Autor: Cane 23.06.16 - 15:20

    Das Kleine 1x1 des Reportings: Wenn du willst, dass Visualisierungen vergleichbar sind, dann ändere nicht die Skalierung der Grafik.

    Meine Güte, sowas fällt doch spätestens auf, wenn man durch die eigenen 10 Grafiken klickt und sich wundert, warum 1440p "weniger verbraucht" als 1080p. (Weil Balken größer)

    Small Multiples hätten's hier auch getan. Googlet den Begriff mal.
    /edit: typos



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.16 15:37 durch Cane.

  2. Re: Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

    Autor: ms (Golem.de) 23.06.16 - 15:58

    Wir arbeiten an einer verbesserten Darstellung =)

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

    Autor: Eheran 23.06.16 - 17:47

    Einfach alle Watt-Achsen auf 400W und gut. Wie kammen diese krummen Zahlen überhaupt zustande?
    261W, 237W usw. sind schon ulkige Werte.

  4. Re: Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

    Autor: ms (Golem.de) 23.06.16 - 18:41

    Das geht nicht, da jedes Diagramm einzeln vom Backend exportiert wird aus einer CSV heraus. Die Werte sind Average über die jeweilige Messdauer, d.h. meist 30 oder 60 sec.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  5. Re: Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

    Autor: Eheran 23.06.16 - 19:29

    Ich verstehe noch nicht ganz warum man den Achsbereich (Darstellungsgrenze) nicht auf X festlegen können soll. Die CSV liefert Werte und ihr nutzt irgendein Programm um daraus die Grafiken zu erstellen. Kann man dort etwa keine derartigen Anpassungen vornehmen? Das wäre schon arg ungewöhnlich.

  6. Re: Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

    Autor: ms (Golem.de) 23.06.16 - 19:44

    Hat wohl bisher keine so implementiert, ich war aber vorhin bei der IT - wir sind dran.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  7. Re: Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

    Autor: Zerschwatzer 24.06.16 - 10:00

    Ach die Grafik war den Herren wieder einmal nicht mundgerecht genug? Also der Bericht war Klasse.

  8. Re: Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

    Autor: dasquiddi 24.06.16 - 13:35

    Irgendwas muss doch bemängelt werden

  9. Re: Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

    Autor: Cane 25.06.16 - 19:00

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir arbeiten an einer verbesserten Darstellung =)

    Cool, das freut mich ;). Sorry, dass mein Kommentar ein bisschen bissig formuliert war!

    @Zerschwatzer: Der einzige Zweck einer Visualisierungen ist, Zahlen vergleichbar zu machen um sie z.B. zu analysieren. Dabei sollen sie den Informationsgehalt der ursprünglichen Zahlen weder verfälschen noch verschweigen.
    Der Ziel der Diagrammserien ist offensichtlich, die verschiedenen FPS- und Watt-Werte mit den unterschiedlichen Dimensionen Grafikkartentyp, Auflösung und Spiel vergleichbar zu machen ->Die Idee ist super, aber die Umsetzung war einfach schlecht.

    Wenn die Grafik ihren Zweck nicht erfüllt, sollte man sie besser gleich weg lassen.

    Besser wäre z.B. Small Multiples für die FPS-Werte und Watt-Werte gewesen. Dann hätte man auf einen Blick vergleichen können, welche Karte in welchen Spielen gut und schlecht ist.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.06.16 19:04 durch Cane.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg
  2. Elizabeth Arden GmbH, Wiesbaden
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Daimler AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

  1. Testgelände: BMW will in Tschechien autonome Autos erproben
    Testgelände
    BMW will in Tschechien autonome Autos erproben

    BMW will im tschechischen Sokolov nahe der deutschen Grenze ein etwa 500 Hektar großes, neues Testgelände bauen. Die Investitionen liegen im dreistelligen Millionen- Euro-Bereich. In Sokolov sollen vor allem hochautomatisiert und autonom fahrende Autos erprobt werden.

  2. GTA 5: Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt
    GTA 5
    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

    Es gibt die erste Extrawaffe für Red Dead Redemption 2: Nicht Vorbesteller, sondern findige Konsolenspieler können einen goldenen Revolver im Onlinemodus von GTA 5 freispielen und ihn dann später auch im Wild-West-Spektakel von Rockstar Games verwenden.

  3. Geldwäsche: EU will den Bitcoin weniger anonym machen
    Geldwäsche
    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

    Mit dem Kampf gegen Terrorismusfinanzierung begründet die EU neue Maßnahmen, durch die etwa Bitcoin-Verkaufsplattformen die Identität ihrer Kunden besser überprüfen müssen.


  1. 07:11

  2. 14:17

  3. 13:34

  4. 12:33

  5. 11:38

  6. 10:34

  7. 08:00

  8. 12:47