Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce GTX 1080/1070 im Test…

Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

    Autor: Cane 23.06.16 - 15:20

    Das Kleine 1x1 des Reportings: Wenn du willst, dass Visualisierungen vergleichbar sind, dann ändere nicht die Skalierung der Grafik.

    Meine Güte, sowas fällt doch spätestens auf, wenn man durch die eigenen 10 Grafiken klickt und sich wundert, warum 1440p "weniger verbraucht" als 1080p. (Weil Balken größer)

    Small Multiples hätten's hier auch getan. Googlet den Begriff mal.
    /edit: typos



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.16 15:37 durch Cane.

  2. Re: Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

    Autor: ms (Golem.de) 23.06.16 - 15:58

    Wir arbeiten an einer verbesserten Darstellung =)

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

    Autor: Eheran 23.06.16 - 17:47

    Einfach alle Watt-Achsen auf 400W und gut. Wie kammen diese krummen Zahlen überhaupt zustande?
    261W, 237W usw. sind schon ulkige Werte.

  4. Re: Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

    Autor: ms (Golem.de) 23.06.16 - 18:41

    Das geht nicht, da jedes Diagramm einzeln vom Backend exportiert wird aus einer CSV heraus. Die Werte sind Average über die jeweilige Messdauer, d.h. meist 30 oder 60 sec.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  5. Re: Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

    Autor: Eheran 23.06.16 - 19:29

    Ich verstehe noch nicht ganz warum man den Achsbereich (Darstellungsgrenze) nicht auf X festlegen können soll. Die CSV liefert Werte und ihr nutzt irgendein Programm um daraus die Grafiken zu erstellen. Kann man dort etwa keine derartigen Anpassungen vornehmen? Das wäre schon arg ungewöhnlich.

  6. Re: Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

    Autor: ms (Golem.de) 23.06.16 - 19:44

    Hat wohl bisher keine so implementiert, ich war aber vorhin bei der IT - wir sind dran.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  7. Re: Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

    Autor: Zerschwatzer 24.06.16 - 10:00

    Ach die Grafik war den Herren wieder einmal nicht mundgerecht genug? Also der Bericht war Klasse.

  8. Re: Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

    Autor: dasquiddi 24.06.16 - 13:35

    Irgendwas muss doch bemängelt werden

  9. Re: Die PowerConsumption und FPS-Grafiken sind in der Form unbrauchbar

    Autor: Cane 25.06.16 - 19:00

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir arbeiten an einer verbesserten Darstellung =)

    Cool, das freut mich ;). Sorry, dass mein Kommentar ein bisschen bissig formuliert war!

    @Zerschwatzer: Der einzige Zweck einer Visualisierungen ist, Zahlen vergleichbar zu machen um sie z.B. zu analysieren. Dabei sollen sie den Informationsgehalt der ursprünglichen Zahlen weder verfälschen noch verschweigen.
    Der Ziel der Diagrammserien ist offensichtlich, die verschiedenen FPS- und Watt-Werte mit den unterschiedlichen Dimensionen Grafikkartentyp, Auflösung und Spiel vergleichbar zu machen ->Die Idee ist super, aber die Umsetzung war einfach schlecht.

    Wenn die Grafik ihren Zweck nicht erfüllt, sollte man sie besser gleich weg lassen.

    Besser wäre z.B. Small Multiples für die FPS-Werte und Watt-Werte gewesen. Dann hätte man auf einen Blick vergleichen können, welche Karte in welchen Spielen gut und schlecht ist.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.06.16 19:04 durch Cane.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  2. SSA SoftSolutions GmbH, Augsburg
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Forza Motorsport 7 34,99€, Ark: Survival Evolved 23,99€, Mittelerde: Schatten des...
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

  1. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  2. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.

  3. Macbook Pro: Apple kann den Core i9 nicht kühlen
    Macbook Pro
    Apple kann den Core i9 nicht kühlen

    Wird auf dem Macbook Pro ein längeres Videoprojekt exportiert, ist das Modell mit Core i9 langsamer als das von 2017, da die CPU unter den Basistakt drosselt. Apple könnte per Firmware-Update eingreifen.


  1. 18:05

  2. 17:46

  3. 17:31

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 15:40

  7. 15:16

  8. 15:00