1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce GTX 1080 im Detail…
  6. The…

"Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: Unix_Linux 17.05.16 - 18:06

    diese karte ist einer der schlechtesten neu entwicklungen von nvida überhaupt. bisher war es immer so, dass eine neue generation deutlich besser war als die vorangegangene. aber zum ersten bin ich extrem enttäuscht von nvidia.

    vor allem, wenn man den hype betrachtet, den die im vorfeld gemacht haben.

    ich denke das wird AMD locker überbieten können.

    vielleicht wechsele ich zum ersten mal seit 10 jahren von nvidia auf AMD.

    wie hiess es im vorfeld: "die gtx 1070 wird schneller sein als die 980ti". lächerliche aussage, in anbetracht dessen dass sogar die 1080 gerade mal so 10% schneller ist.

    im prinzip ist das nichts ausser eine umstellung von 28 auf 16nm. und dafür haben die "tausende ingenieeure jahrelang entwickeln" lassen ?

    wie kann man nur so viel lügen...

    AMD wird mir immer sympatischer, die bringen ohne viel tamtam eine saubere entwicklung raus (fury x) und halten sich mit bombastischen auftritten und lügen zurück.

  2. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: Omnibrain 17.05.16 - 21:07

    Wtf Steve Jobs stand über solchen Kleinigkeiten wie der Mathematik - war so. Wenn er gesagt hat das war doppelt so schnell, dann war es doppelt so schnell - da müssen sich etwaige Benchmarks halt nach richten.

  3. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: Lala Satalin Deviluke 17.05.16 - 22:07

    Warum nicht auf die nächste Titan?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: Compufreak345 17.05.16 - 23:13

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > diese karte ist einer der schlechtesten neu entwicklungen von nvida
    > überhaupt. bisher war es immer so, dass eine neue generation deutlich
    > besser war als die vorangegangene. aber zum ersten bin ich extrem
    > enttäuscht von nvidia.
    >
    > vor allem, wenn man den hype betrachtet, den die im vorfeld gemacht haben.
    >
    > ich denke das wird AMD locker überbieten können.
    >
    > vielleicht wechsele ich zum ersten mal seit 10 jahren von nvidia auf AMD.
    >
    > wie hiess es im vorfeld: "die gtx 1070 wird schneller sein als die 980ti".
    > lächerliche aussage, in anbetracht dessen dass sogar die 1080 gerade mal so
    > 10% schneller ist.
    >
    > im prinzip ist das nichts ausser eine umstellung von 28 auf 16nm. und dafür
    > haben die "tausende ingenieeure jahrelang entwickeln" lassen ?
    >
    > wie kann man nur so viel lügen...
    >
    > AMD wird mir immer sympatischer, die bringen ohne viel tamtam eine saubere
    > entwicklung raus (fury x) und halten sich mit bombastischen auftritten und
    > lügen zurück.


    Langsam wird dein Getrolle zu offensichtlich, am Anfang hat man es dir noch abgekauft aber du hast es zu weit getrieben.

  5. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: Abakus 17.05.16 - 23:40

    Die Performance pro Watt ist mit Pascal deutlich gestiegen, und nur das zählt. Dass man mit OC und mehr Transistoren auch mehr Leistung erzielen kann, ist bekannt und langweilig, siehe 300W Monstranzen a la Fury X.
    Daher ist Pascal definitiv ein Wurf, richtig ist aber, dass das vorallem den 16 nm FinFETs zu verdanken ist. Architektonisch neu wird dann erst Volta mit HBM, und daher kommt auch ein wenig die Enttäuschung, denn das wurde schon für Pascal erwartet.

  6. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: Unix_Linux 18.05.16 - 01:47

    Das mit der Behauptung in vr würden die Karten doppelt so schnell sein, glaube ich denen auch nicht.

    Dieser nvidia Chef ist einfach unseriös

  7. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: Köln 18.05.16 - 02:15

    Jeder darf glauben was er will. Dennoch eine Steigerung von 60% zum direkten Vorgänger ist enorm, deutlich mehr als es bei Kepler/ Maxwell war. Dass die Steigerung groß ausfallen würde davon war durch den den kleineren Fertigungsprozess auszugehen, dass sie so groß ausfallen würde auch ohne HBM und darüber hinaus bei so geringen Verbrauch ist schon sehr erstaunlich.

    Btw. zu dem 1080 vs 980ti, wenn sie die schon vergleichen, dann bitte auch stock oder eben mit der 1080 @2GHz und hier sieht man, dass sogar diese Karte um etwa 30% deklassiert wird.

    Trollen mag ja ganz lustig sein aber eine Grundlage sollte schon ersichtlich sein.

  8. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: exxo 18.05.16 - 08:35

    Unix Linux ist ein chronischer Nörgler. Es macht wenig Sinn sich an seinem getrolle abzuarbeiten.

  9. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: Anonymer Nutzer 18.05.16 - 08:44

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PiranhA schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da wird eine übertaktete 980 Ti genommen, keine normale 980. Im
    > Vergleich
    > > zur normalen 980 Ti sind es immer noch 30%, was schon eine Menge ist.
    >
    > Nein, das Ding wird dem Marketing hype nicht gerecht ließ mal den test
    > richtig und objektiv.
    >
    > Eine übertaktete 980ti ist praktisch gleichauf mit einer 1080. War mir
    > irgendwie klar.
    >
    > www.computerbase.de#abschnitt_doom_im_benchmark_auf_der_gtx_1080
    >
    > Dieser nvidia Chef geht mir sowas von auf den Keks mit seiner lügerei.
    >
    > Wenn Steve Jobs gesagt hat : doppelt so schnell, dann war es auch so.
    >
    > Dem Hinterhof Gangster in Lederjacke kann man nichts glauben. Maßlos
    > übertrieben.
    >
    > War ja auch klar wieso er keine echten Benchmarks geliefert hat bei der
    > Präsentation.
    >
    > Was für ein lügenbaron

    Und ein stickstoffgekühlter 1st Gen i7 der auf 8,5 Ghz (siehe hier http://valid.x86.fr/xuxjnn) übertaktet ist arbeitet schneller, als ein stock clocked i7 der aktuellen Generation.

    Deine Vergleiche von OC mit Stock greifen nicht.

  10. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: Unix_Linux 18.05.16 - 11:58

    Nvidia macht einen taschenspieler Trick und viele fallen darauf rein.

    Als die gtx 980 rauskam hat sie nicht 800 eur gekostet.
    Sondern deutlich weniger.
    Somit muss man Karten vergleichen die in der gleichen Preisklasse gegeneinander antreten.

    Nvidia macht einen Trick die bringen eine deutlich teurer Grafikkarte mit der Bezeichnung der kleineren Models und die Leute fallen darauf rein.

    Das ist so als ob ich einen Audi a6 mit einem a4 Schriftzug verkaufe zum Preis eines audi a6 und sage, schaut her der Nachfolger des a4 um 60% besser.

    Das ist eben nicht der Fall.

    Wenn man es auf Leistung pro eur herunterrechnet hat nvidia eben keine 60% Steigerung erreicht.

    Die haben einfsch die Bezeichnungen der Karten um eine Stufe nach oben angepasst. Und den preis auch. Und alle fallen darauf rein.

    Ein weiteres beispiel:
    Die gtx 970 hatte bei Release um 330 eur gekostet.
    Der sog. Nachfolger (1070 gtx) wird um die 400-500 eur kosten.

    Die beiden Karten kann man also nicht miteinander vergleichen.

    Und genau das Problem besteht auch zwischen gtx 980 und 1080 gtx.

    Die 1080 ist vom Preis her ein Nachfolger der 980ti und da kann sie eben nur eine Leistungssteigerung von 10-20% vorweisen. Und das ist einfach nur schwach.

    Nvidia hat einen taschenspieler Trick gemacht und alle fallen darauf rein. Sogar die presselandschaft. Ich habe bisher kein review gelesen, der das erkannt und thematisiert hätte.

    Man muss schon Äpfel mit Äpfel vergleichen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.16 12:05 durch Unix_Linux.

  11. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: Ext3h 18.05.16 - 12:02

    In VR ist das durchaus plausibel, zu mindestens für den konstruierten Vergleich bei dem man Multiprojektion per Hardware, mit monolithischer Projektion vergleicht.

    Sobald man dann allerdings die Multiprojektion durch mehrere unabhängige Drawcalls ersetzt (gleicher Effekt, nur ohne den reduzierten Geometrie-Overhead), sinkt der Abstand in allen Szenarien wo der Geometriedurchsatz nicht limitierend war (was bei den meisten VR-Anwendungen heute auch nicht der Fall ist...) wieder zurück auf die bekannten 30-60%.

    Oh, und letzteres geht dann auch ohne die Zusatzfunktionen der 1080, sondern auf der Hardware jedes beliebigen Herstellers.


    Die Demonstration auf der öffentlichen Präsentation war dabei komplett unrealistisch - die Figur hatte dermaßen viele Polygone dass die Geometrie tatsächlich zum limitierenden Faktor wurde. Ausschließlich in so einem synthetischen Beispiel ist Hardwaresupport notwendig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.16 12:05 durch Ext3h.

  12. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: Prypjat 18.05.16 - 12:17

    DebugErr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaub ich euch nicht!

    Kommt darauf an, wie weit die Slots auseinander liegen. ;)

  13. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: CrookedHillary 18.05.16 - 12:24

    Ist doch gut, wenn Leute glauben, die 1080 wäre nicht so doll. Umso schneller purzeln die Preise.

  14. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: Köln 18.05.16 - 13:42

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nvidia macht einen taschenspieler Trick und viele fallen darauf rein.
    >
    > Als die gtx 980 rauskam hat sie nicht 800 eur gekostet.
    > Sondern deutlich weniger.
    > Somit muss man Karten vergleichen die in der gleichen Preisklasse
    > gegeneinander antreten.
    >
    [...]
    >
    > Man muss schon Äpfel mit Äpfel vergleichen

    Die 790¤ in diesem Artikel beziehen sich auf die FOUNDERS EDITION (das steht auch in der verlinkten Quelle), d.h. die eigentliche Version wird etwa 100¤ billiger sein.
    Abgesehen davon war der Dollar beim Maxwell Release deutlich schwächer, die UVP der GTX 980 war beim Release in den USA 549$ und nun ist es 599$, das mag mit Inflation nicht ganz zu erklären sein ist aber bei weitem keine neue "Preisklasse".

    Abgesehen davon schwant dass Verhältnis immer, bei Kepler waren die Karten z.B. deutlich teuerer zum Release als bei Maxwell (GTX770 399$, GTX970 329$), die GTX970 war einfach eine sehr günstige Karte...

  15. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: nachgefragt 18.05.16 - 13:54

    ja wenn steve jobs falsche versprechungen gemacht hätte, wäre facetime heute nicht der offene industriestandard der er ist.... oh

  16. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: nachgefragt 18.05.16 - 13:58

    780 und 980 haben zu ihren launch je 540 euro gekostet.

    tippe auch dass die nicht "founder edition" in diese richtung geht, vll etwas mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.16 13:58 durch nachgefragt.

  17. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: narfomat 18.05.16 - 14:47

    >Karten werden immer @stock Takt verglichen, sonst ergäbe das alles nicht viel Sinn.

    das stimmt nur bedingt. mich als endkunde interessiert nicht wie viel leistung eine stock karte gegen eine andere stock karte hat, sondern wie viel leistung ich fürs geld bekomme.

    d.h. wenn eine stock karte X so und so viel kostet, und der chip um (fantastische) 50% zu übertakten geht, und stock karte Y 10% weniger kostet, dafür aber nur um (magere) 10% zu übertakten ist und damit 30% langsamer ist als stockkarte X obwohl sie im stock-vergleich 10% schneller ist, dann ist stockkarte X die bessere wahl. und das kann auch generationsübergreifend angewendet werden...

  18. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: Köln 18.05.16 - 15:51

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Karten werden immer @stock Takt verglichen, sonst ergäbe das alles nicht
    > viel Sinn.
    >
    > das stimmt nur bedingt. mich als endkunde interessiert nicht wie viel
    > leistung eine stock karte gegen eine andere stock karte hat, sondern wie
    > viel leistung ich fürs geld bekomme.

    GTX 980 release: 549$
    GTX 1080 release: 599$

    Das ist bekannt und daran gibt's auch nicht viel zu rütteln.

    Etwas mehr als die Inflation aber die Preisklasse ist dieselbe, deshalb geht das auch in Ordnung. Nvidia kann nichts für einen schwachen Euro, Mehrwertsteuer, Transportkosten und Gewinnmargen europäischer Anbieter oder andere Marktentwicklungen (zumindest nur sehr bedingt).

  19. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: gaciju 18.05.16 - 15:53

    Köln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 790¤ in diesem Artikel beziehen sich auf die FOUNDERS EDITION (das
    > steht auch in der verlinkten Quelle), d.h. die eigentliche Version wird
    > etwa 100¤ billiger sein.
    > Abgesehen davon war der Dollar beim Maxwell Release deutlich schwächer, die
    > UVP der GTX 980 war beim Release in den USA 549$ und nun ist es 599$, das
    > mag mit Inflation nicht ganz zu erklären sein ist aber bei weitem keine
    > neue "Preisklasse".

    Nur, wenn die Boardpartner sich von Nvidia derart trollen lassen.
    NV Verkauft die Referenzkarte (jetzt FE genannt) als Komplettpaket an Partner. Deren Kühlerkonstruktionen sind aber sicher nicht günstiger zu fertigen und ein eigenes PCB, was hier von Nutzen wäre, weil die 1080 bei Übertaktungsversuchen sofort im Power Limit hängt, ist auch nicht umsonst.
    Wenn sie dann ihre eigenen Designs billiger als die langsamere und lautere Nvidia Referenz verkaufen, wären sie doch schön blöd, damit machen sie ja ihre eigene Marge kaputt. Außer Nvidia nimmt hier in irgendeiner Form noch Einfluss und macht strikte Vorgaben, das können wir aber nicht wissen.

    > Abgesehen davon schwant dass Verhältnis immer, bei Kepler waren die Karten
    > z.B. deutlich teuerer zum Release als bei Maxwell (GTX770 399$, GTX970
    > 329$), die GTX970 war einfach eine sehr günstige Karte...

    Ja, und im nachhinein weiss man auch warum :P

  20. Re: "Der Abstand der Geforce GTX 108 zur Geforce GTX 980 beträgt rund 60 Prozent."

    Autor: gaciju 18.05.16 - 15:56

    Damals war der Euro noch stärker und der MSRP niedriger.
    Für die 1080 FE liegt der UVP hierzulande bei 789 ¤

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  2. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg, Krapkowice (Polen)
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. gratis
  3. (u. a. GTA 5 für 16,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 19,12€, Bioshock: Infinite für 7...
  4. 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera