1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce GTX-680 im Test: Das…

GPGPU Leistung - kein Witz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GPGPU Leistung - kein Witz

    Autor: Lycos 23.03.12 - 08:40

    Alle die jetzt hier groß Mist ablassen von wegen die GPGPU performance der 680 wäre Mist sollten sich CUDA Benachmarks ansehen.

    OpenCL wurde von NVIDIA immer schon stiefmütterlich behandelt. Einerseits verständlich, steht dieser Standard doch in direkter Konkurenz zum hauseigenen CUDA.

    Hallo Notebook-Hersteller : Wir wollen eure Schminkspiegel nicht!

  2. Re: GPGPU Leistung - kein Witz

    Autor: gorsch 23.03.12 - 10:03

    Wäre schön, wenn du dann auch ein paar Benchmarks verlinken würdest ;-)
    Da bin ich natürlich sehr dran interessiert.
    Abgesehen davon funktioniert OpenCL unter NVIDIA sogar besser als unter ATI (der Compiler versagt nicht so leicht). Mag sein, dass die Performance grade schlecht ist, das war sie bei Fermi anfangs auch, bis bessere Treiber nachgeliefert wurden.

  3. Re: GPGPU Leistung - kein Witz

    Autor: Lycos 23.03.12 - 10:08

    gorsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen davon funktioniert OpenCL unter NVIDIA sogar besser als unter ATI
    > (der Compiler versagt nicht so leicht).

    Naja das würde ich so jetzt nicht sagen. ATI/AMD ist mittlerweile immerhin bei OpenCL1.2 während NVIDIA noch nicht einmal OpenCL1.1 offiziell herausgebracht hat (aktuell ist immer noch 1.0).

    Schon daran erkennt man, wie (un)wichtig OpenCL für NVIDIA ist.

    Hallo Notebook-Hersteller : Wir wollen eure Schminkspiegel nicht!

  4. Re: GPGPU Leistung - kein Witz

    Autor: gorsch 23.03.12 - 10:19

    >Naja das würde ich so jetzt nicht sagen. ATI/AMD ist mittlerweile immerhin bei OpenCL1.2 während NVIDIA noch nicht einmal OpenCL1.1 offiziell herausgebracht hat (aktuell ist immer noch 1.0).
    Ist doch völlig egal was die behaupten, dass die für Standards unterstützen, wenn der Mist einfach nicht compiled. Das Problem haben jedenfalls die Jungs bei Blender mit ihrem neuen Renderer.
    Abgesehen davon ist NVIDIA schön längst offiziell bei OpenCL 1.1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. WITRON Gruppe, Neu-Isenburg bei Frankfurt/Main
  3. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt
  4. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...
  2. 50,99€
  3. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...
  4. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck