1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce GTX-680 im Test: Das…

HAHAHA! 500,- EUR!!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: noodles 22.03.12 - 18:01

    Also ernsthaft! Wer gibt denn 500,- EUR für ne Graka aus? Seid Ihr noch zu retten?
    Für ~150 gibt's ne HD6870 oder auch Vergleichbares von NVidia. Leise und ungefähr gleicher Stromverbrauch. Natürlich etwas weniger fps, aber dann drehe ich halt bei genau dem einen Spiel - wenn nötig - ein paar Grafikoptionen runter. Wird dadurch das Spiel *schlechter*? Nein. Würde es durch höhere Grafikeinstellungen *besser*? Nein!

    Bitte hier melden, wer tatsächlich 500,- EUR für ne Grafikkarte ausgibt. Bzw. +350 für das Quäntchen Mehrleistung. Und bitte auch den konkreten Anwendungsfall. Ich kann einfach nicht glauben, dass es für solche Dinger tatsächlich nen Markt gibt - außer irgendwelche ZEITSCHRIFTEN, die von einem neuen Modell berichten wollen.

  2. Re: HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: petergriffin 22.03.12 - 18:03

    ist momentan wohl wirklich keine sehr gute Idee da es meines Wissens nach kein Spiel gibt was diese Leistung abruft. Aber es gab doch schon immer Leute die 500¤ (und weit mehr) für ne Grafikkarte ausgeben, also wieso drüber ärgern?

  3. Re: HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: Helicon 22.03.12 - 18:09

    Hier, ich melde mich!

  4. Re: HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: worstcase 22.03.12 - 18:24

    wo ist das Problem?
    Wer das Geld hat und nicht auf "Geiz ist Geil" steht, kauft sie sich die Karte. Die Pfennigfuchser kaufen halt quantiät anstatt quallität.

    ...man lebt nur einmal, hau raus die Kohle :-D

  5. Re: HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: Bujin 22.03.12 - 18:26

    Du wirst es nicht glauben aber es gibt Leute die kaufen sich Autos für 300.000+ Euro. Darin verbringt man wahrscheinlich weniger Zeit als am PC, wieso also dort sparen?

  6. Re: HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: deutscher_michel 22.03.12 - 19:03

    Das jemand 300.000 für ein Auto ausgibt konnte ich noch nie verstehen.. für einen Bruchteil dessen könnte sich derjenige einfach sein "Gemächt" vergrößern lassen und hätte auch in einem Mini keine Komplexe mehr.. :)

  7. Re: HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: Helicon 22.03.12 - 19:22

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das jemand 300.000 für ein Auto ausgibt konnte ich noch nie verstehen.. für
    > einen Bruchteil dessen könnte sich derjenige einfach sein "Gemächt"
    > vergrößern lassen und hätte auch in einem Mini keine Komplexe mehr.. :)

    und ich kann nicht verstehen warum du die Schwanzlänge mit der größe des Autos in Verbindung bringst. Soll doch jeder mit seinem Geld machen was er will, aber der Neid der Leute verbietet einen Vernünftigen Umgang mit diesem Thema.

  8. Re: HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: sn1x 22.03.12 - 19:43

    Es soll Leute geben, die verdienen mehr als den Hartz4-Satz. Die trauern den paar Hunderten nicht nach und müssen deshalb nicht hungern.
    Und auch Leute, die statt am Wochenende 100 zu "verfeiern", das Geld sparen.
    Oder Leute, die das Geld auch eigentlich nicht haben. Oder Firmen.

    Es gibt schon Abnehmer. Die Gründe könnten sein: Sie brauchen Leistung, Sie haben Spass an neuester Technik, etc.

    Das Auto Beispiel ist gut. Wer brauch schon 500PS? Niemand, aber es ist schön, sie zu haben. Und wer das Geld ehrlich erworben hat, soll damit machen, was ihn glücklich macht. Im dem Sinne - love, peace and harmony.

  9. Re: HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: neocron 22.03.12 - 19:49

    ich hab in meinem leben noch keine zigarette geraucht, und trinke seit ueber 10 jahren keinen alkohol ... ich hab mehr geld gespart, als ich fuer grafikkarten ausgeben koennte ... :D

  10. Re: HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: Rapmaster 3000 22.03.12 - 20:42

    worstcase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer das Geld hat und nicht auf "Geiz ist Geil" steht, kauft sie sich die
    > Karte. Die Pfennigfuchser kaufen halt quantiät anstatt quallität.


    Es geht ja darum dass man mit wesentlich weniger Geld schon fast dasselbe bekommt. ;)

    Warum also mehr als das doppelte ausgeben, wenn man am Ende eh nur 5fps mehr hat?

  11. Re: HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: irgendwersonst 22.03.12 - 20:49

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das jemand 300.000 für ein Auto ausgibt konnte ich noch nie verstehen.. für
    > einen Bruchteil dessen könnte sich derjenige einfach sein "Gemächt"
    > vergrößern lassen und hätte auch in einem Mini keine Komplexe mehr.. :)

    dann zieht er halt nen kleineren Mini an :P
    XDXDXDXDXD

    aber mal im ernst, wer das Geld locker hat, der gibt es halt dafür aus, das hat meistens gar nichts mit Angeben zu tun sondern "haben wollen"

  12. Re: HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: George99 22.03.12 - 20:51

    Ich bekenne mich sogar als ein Onboard-Grafik-Zufriedener ;-)
    Und mir reicht auch mein Athlon 4850e völlig aus...

  13. Re: HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: Unix_Linux 22.03.12 - 21:56

    noodles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ernsthaft! Wer gibt denn 500,- EUR für ne Graka aus? Seid Ihr noch zu
    > retten?
    > Für ~150 gibt's ne HD6870 oder auch Vergleichbares von NVidia. Leise und
    > ungefähr gleicher Stromverbrauch. Natürlich etwas weniger fps, aber dann
    > drehe ich halt bei genau dem einen Spiel - wenn nötig - ein paar
    > Grafikoptionen runter. Wird dadurch das Spiel *schlechter*? Nein. Würde es
    > durch höhere Grafikeinstellungen *besser*? Nein!
    >
    > Bitte hier melden, wer tatsächlich 500,- EUR für ne Grafikkarte ausgibt.
    > Bzw. +350 für das Quäntchen Mehrleistung. Und bitte auch den konkreten
    > Anwendungsfall. Ich kann einfach nicht glauben, dass es für solche Dinger
    > tatsächlich nen Markt gibt - außer irgendwelche ZEITSCHRIFTEN, die von
    > einem neuen Modell berichten wollen.

    Ich verstehe nicht wieso sich einige so aufregen, bloss weil sie nicht das geld für eine teure grafikkarte haben.

    der eine hat mehr geld der eine andere weniger. ich melde mich auch als 500 eur grafikkarten besitzer.

  14. Re: HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: Endwickler 22.03.12 - 23:32

    noodles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte hier melden, wer tatsächlich 500,- EUR für ne Grafikkarte ausgibt.
    > Bzw. +350 für das Quäntchen Mehrleistung. Und bitte auch den konkreten
    > Anwendungsfall.

    Grafikkarte kostete mindestens 500 Euro: Ja
    Konkreter Anwendungsfall: Um mich hier eintragen zu können. :-)

  15. Re: HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: Baron Münchhausen. 22.03.12 - 23:41

    Ich könnte mir jetzt 24 Stück kaufen, sehe aber keinen Sinn darin auch nur 1 zu kaufen ;) Das nächste was ich kaufe, sobald es eng wird ist ne 6870 oder was aus der Serie 7xxx/8xxx mal schauen wie sich die Preise entwickeln.

  16. Re: HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: phex 23.03.12 - 01:52

    Mir ist egal, wieviel jemand für eine Grafikkarte ausgibt. Jedoch bin ich der Meinung, dass es eher eine Bauchentscheidung ist, als dass sich um eine echte Abwägung des Nutzens handelt, wenn man sich für den Heimrechner eine GraKa zu 350 und mehr Euro kauft. Sofern es nicht als kostengünstiger Rechenverbund eingesetzt wird, weil man es tatsächlich für komplexe Berechnungen braucht, ist es teures Spielzeug, um sich zu beweisen, dass es einem nichts macht, aller 18 Monate 500+ Euro für die neueste GraKa auszugeben. - Und wer 300.000 für ein Auto ausgeben kann, hat sich das kaum in moralischer Weise "ehrlich" verdient. Damit einige Wenige derart Vermögen ansammeln können, müssen tausende Menschen unter miesesten Bedingungen zu Niedrigstlöhnen arbeiten und sich aufgrund schlimmster Arbeitsbedingungen teilweise mit Giftstoffen dauerhaft nachhaltig schädigen, wobei sie dann noch einen Kniefall vollführen sollen, dass sie überhaupt einen Job haben. Nur über daraus resultierende Gewinnspannen zwischen Produktionskosten und Handelspreis lassen sich über Spekulationsgeschäfte Millionengewinne erzielen. - Würden wir tatsächlich bezahlen müssen, was die Produkte wert wären, sofern bspw. in China die Arbeiter anständige Verträge hätten, gäbe es hier vermutlich keine Grafikkarte unter 150 Euro und auch zunehmend weniger Menschen, die ein 300000 Euro-Auto fahren. Aber vielleicht mehr Menschen, die auf einem guten Mittelschichtniveau leben könnten. - Soweit meine Sicht dazu.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.03.12 01:54 durch phex.

  17. Re: HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: Maceo 23.03.12 - 06:56

    phex schrieb:
    > Spekulationsgeschäfte Millionengewinne erzielen. - Würden wir tatsächlich
    > bezahlen müssen, was die Produkte wert wären, sofern bspw. in China die
    > Arbeiter anständige Verträge hätten, gäbe es hier vermutlich keine
    > Grafikkarte unter 150 Euro und auch zunehmend weniger Menschen, die ein
    > 300000 Euro-Auto fahren. Aber vielleicht mehr Menschen, die auf einem guten
    > Mittelschichtniveau leben könnten. - Soweit meine Sicht dazu.

    Man könnte auch mal wieder Industrie in Deutschland betreiben und z.B. Grafikkarten *hier* zusammenlöten, dann hätten wir weniger Arbeitslose, aber das ist ja völlig abwegig. (Zahlst du den Chinesen mehr, steigen die Lebenshaltungskosten in China gleich mit, und der deutsche Hartzer kann sich dann letztendlich kein Flatscreen mehr leisten.)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.03.12 06:57 durch Maceo.

  18. Re: HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: Maceo 23.03.12 - 07:02

    noodles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ernsthaft! Wer gibt denn 500,- EUR für ne Graka aus? Seid Ihr noch zu
    > retten?

    Was ich nicht verstehe, was läßt man auf diesen abartig schnellen Grafikkarten laufen ? Benchmark-Programme ? Braucht man eine 500¤ Grafikkarte inkl. Core Ihh-9 16-Kerner plus 32GB RAM und 512GB SSD für diese verlausten Konsolenports ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.03.12 07:02 durch Maceo.

  19. Der Preis ist nicht das Problem...

    Autor: Crass Spektakel 23.03.12 - 07:26

    Der Preis ist nicht das Problem. Wenn jemand das Geld übrig hat - und solche Leute mag es geben - dann soll er ruhigen Gewissens auch mal 500 Euro in seinen Rechner stecken - zumal ich schon Grafikkarten für 1500 Euro gekauft habe - nicht privat sondern beruflich.

    ABER ich würde mir keine Bleeding Edge Hardware kaufen. Kaufe niemals das Flagschiff - es ist technologisches Grenzgebiet mit allen Überraschungen und ich habe schon ganze Sackkarren von 400 Euro Grafikkarten entsorgt die nach zwei Jahren einfach kaputt waren weil die Bauteile das nicht lange mitgemacht haben. Wer meint daß Capless-Kondensatoren niemals platzen... haha, alles schon erlebt. Spulen... ich hab eine Grafikkarte gesehen die unter Garantie niemals den Rechner verlassen hat oder übertaktet wurde, da haben sich durch die Plastikabdeckung hindurch die Windungen der Spulen miteinander verlötet.

    Daß man softwaretechnisch längere Zeit auch schlechter versorgt wird - Treiber und Anwendungen - kommt dazu. Daß auch sonst jede Menge Probleme lauern weils halt eine neue Architektur ist - das kann keiner leugnen.

    Vieleicht würde ich eine GK104v2-klein in drei Monaten akzeptieren, aber niemals die v1-Hardware.

    PS, seit ich meinen Privatrechner auf eine Bildschirmauflösung von 3600x1920 (3x 28Zoll mit 1920x1200 je 220 Euro) umgestellt habe kann ich durchaus verstehen daß eine GTX260 etwas knapp sein kann. Darum habe ich jetzt zwei - die zweite, identische, gab ein Bekannter sehr preiswert ab und als Übergangslösung reichts noch eine Weile. Heute gibts auch schon bezahlbare 2560x1440er Monitore, da hat man schon bei einem Bildschirm das Problem.

  20. Re: HAHAHA! 500,- EUR!!!

    Autor: Jolla 23.03.12 - 08:05

    Kannst du dir vorstellen, dass es Leute gibt, die 500 Euro im Monat einfach so übrig haben? Oder sogar 1.000 oder mehr Euro?

    Die Diskussion ist so sinnlos.

    Ein Tipp: Du musst als Hersteller neben einem Mainstream und Low-End Model immer auch ein Topmodell im Angebot haben. Der Mensch möchte eine Auswahl. Wenn du nur ein Mainstream und ein Low-End Modell im Angebot hast, werden die meisten Käufer zum Low-End Modell greifen. Hast du aber auch noch ein Topmodell im Angebot, werden die meisten zum Mainstream Modell greifen. Verkaufspsychologie. Merke: Immer mind. 3 Alternativen aufzeigen. Beispiel gefällig? Volkswagen: Trendline, Comfortline, Highline Ausstattungsvariante.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...
  3. 18,69€
  4. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de