Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce GTX-780: Nvidias Titan LE…

Und wofür die ganze Leistung?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wofür die ganze Leistung?

    Autor: JustMy2Cents 23.05.13 - 15:30

    Ich verstehe leider echt nicht warum man so viel Power zum Spielen braucht, wenn man nicht gerade nen 2 oder 4k Monitor besitzt. Alle aktuellen Titel lassen sich mit 50 FPS auf ner z.B. GTX 660Ti auf 1920x1200px zocken.

    Kann mir das mal einer erklären? Aber bitte nicht mit: "Weil es geht!"

  2. Re: Und wofür die ganze Leistung?

    Autor: spambox 23.05.13 - 15:43

    Auch ein Beispiel, das ich gerne anführe: Ich spiele aktuelle Spiele bei FullHD mit maximalen Grafikoptionen auf einer Radeon 5850...also einer Karte, die mittlerweile 4 Jahre auf dem Buckel und mehrere Nachfolgegenerationen hat.

    #sb

  3. Re: Und wofür die ganze Leistung?

    Autor: nie (Golem.de) 23.05.13 - 15:47

    Mit Stereoskopie verdoppelt sich die Zahl der Bilder, die berechnet werden müssen. Und drei Monitore kosten auch nicht mehr die Welt, ebenso 27-Zöller mit 2.560 x 1.440 Pixeln.

    Dafür sind solche Karten vorgesehen, und beispielsweise ein Rennspiel ist mit drei Monitoren für das periphere Sehen am Rande der Strasse ein ganz anderes Erlebnis als mit nur einem Display.

    Klar ist das alles kein billiger Spass, aber das war PC-Spielen noch nie ;)

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  4. Re: Und wofür die ganze Leistung?

    Autor: Der schwarze Ritter 23.05.13 - 15:49

    Das Ding ist für den Videoschnitt hochinteressant, wenn sie von Programmen entsprechend unterstützt wird. Dicke Tesla-Karten kosten ein vielfaches als die hier, leisten aber das Vielfache nur selten bzw. nicht.

  5. Re: Und wofür die ganze Leistung?

    Autor: Emulex 23.05.13 - 16:07

    Im Grunde haste recht - die aktuellen Konsolenportierungen sind grafisch für die Katz.
    Aaaaaaaaber es kommt ja jetzt eine neue Konsolengeneration und dadurch wird sich so einiges ändern.
    Im Moment kaufen würde ich mir das Teil aber auch keinesfalls.

  6. Re: Und wofür die ganze Leistung?

    Autor: savejeff 23.05.13 - 16:19

    Nur doof, dass die APUs in den Konsolen jetzt schon langsamer sind als die 700er ...

  7. Re: Und wofür die ganze Leistung?

    Autor: JustMy2Cents 23.05.13 - 16:34

    Also Flugsimulation und Autorennen auf mehreren Monitoren lass ich mal gelten. Das machst bestimmt richtig Spaß. Sonst braucht man das denke ich nur zum Angeben. Video, CAD und alle weiteren Programme profitieren natürlich durch die zusätzliche Leistung. Ich glaube nur, dass die meisten sich die Karte zum Spielen kaufen und mit einem Monitor spielen.

    Ich finde es langsam echt krass, wie viel Geld man fürs Spielen investieren muss.

    Ich persönlich kaufe lieber 3x die Mittelklasse anstatt 1x die Oberklasse ;)

    Danke auf jeden Fall für die Antworten :)

  8. Re: Und wofür die ganze Leistung?

    Autor: schueppi 23.05.13 - 16:47

    Ich verwende auch nur eine 7970er für Spiele. Sehe im Moment keinen Grund um zu wechseln. Auch wenn die 8000er Serie erscheinen soll. Meine letzte 5850 hat genug durchgehalten auf einem Monitor. Aber auf dreien war wirklich schluss...

    X-Plane und Mechwarrior sind grad so bei mir am laufen. Das ist schon schick mit Eyefinity...

  9. Re: Und wofür die ganze Leistung?

    Autor: chrulri 23.05.13 - 16:50

    JustMy2Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Flugsimulation und Autorennen auf mehreren Monitoren lass ich mal
    > gelten. Das machst bestimmt richtig Spaß. Sonst braucht man das denke ich
    > nur zum Angeben. Video, CAD und alle weiteren Programme profitieren
    > natürlich durch die zusätzliche Leistung. Ich glaube nur, dass die meisten
    > sich die Karte zum Spielen kaufen und mit einem Monitor spielen.
    Wie gesagt, 2560x1600 (oder x1440) und die meisten kleineren Karten geben klein bei bei modernen Spielen.

    > Ich finde es langsam echt krass, wie viel Geld man fürs Spielen investieren
    > muss.
    Warum muss? Wie du selbst beschrieben hast, benötigt man diese Leistung nur in wenigen spezifischen Szenarien zwingend.

    > Ich persönlich kaufe lieber 3x die Mittelklasse anstatt 1x die Oberklasse
    > ;)
    Viel Spass mit Mikroruckler. Ich bleib derweil bei einem Full HD Monitor und einer Grafikkarte der Mittelklasse bis ich meinem Esel endlich das Goldsch****en beigebracht hab.

  10. Re: Und wofür die ganze Leistung?

    Autor: TheDelta 23.05.13 - 16:52

    Ja klar.

    Crysis 3 auf fps rape einstellen. Mit ner großen Auflösung reicht das schon völlig damit diese ach so gute 4 Jahre alte Grake ins schwitzen kommt.

    Oder Metro Last Light.

    Man beachte, volle Grafik ist nicht 800x600 auf low und DX 9.

    Nönö. Eher >1920x1080, High / Ultra, DX11 und dann noch so schöne Einstellungen wie AA und Tesselation.

    Viel Spaß beim ruckeln.

    Aber das schöne an diesen Leistungsgiganten ist doch, dass damit die derzeitigen Preise fallen, auch beim Konkurrent ;)

  11. Re: Und wofür die ganze Leistung?

    Autor: JustMy2Cents 23.05.13 - 17:44

    chrulri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JustMy2Cents schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also Flugsimulation und Autorennen auf mehreren Monitoren lass ich mal
    > > gelten. Das machst bestimmt richtig Spaß. Sonst braucht man das denke
    > ich
    > > nur zum Angeben. Video, CAD und alle weiteren Programme profitieren
    > > natürlich durch die zusätzliche Leistung. Ich glaube nur, dass die
    > meisten
    > > sich die Karte zum Spielen kaufen und mit einem Monitor spielen.
    > Wie gesagt, 2560x1600 (oder x1440) und die meisten kleineren Karten geben
    > klein bei bei modernen Spielen.
    Jupp.
    >
    > > Ich finde es langsam echt krass, wie viel Geld man fürs Spielen
    > investieren
    > > muss.
    > Warum muss? Wie du selbst beschrieben hast, benötigt man diese Leistung nur
    > in wenigen spezifischen Szenarien zwingend.
    >
    Naja, für nen PC der oberen Mittelklasse zahlt man halt auch schon 100 Euro.
    > > Ich persönlich kaufe lieber 3x die Mittelklasse anstatt 1x die
    > Oberklasse
    > > ;)
    > Viel Spass mit Mikroruckler. Ich bleib derweil bei einem Full HD Monitor
    > und einer Grafikkarte der Mittelklasse bis ich meinem Esel endlich das
    > Goldsch****en beigebracht hab.
    Ich meint auch eher, dass ich lieber jede neue Generation ne Mittelklasse kaufe anstatt ein Mal die Oberklasse.

  12. Re: Und wofür die ganze Leistung?

    Autor: chrulri 23.05.13 - 17:53

    JustMy2Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, für nen PC der oberen Mittelklasse zahlt man halt auch schon 100
    > Euro.
    Du meinst hoffentlich 1000 Euro, ansonsten will ich deinen Hardware-Dealer sofort sprechen :-D
    Wenn man den PC nicht nur zum Spielen sondern auch zum Arbeiten verwendet, ist das dann auch wieder nicht so viel :-)
    Und sonst: Jeden Monat 50¤ sparen und dann hat man alle zwei Jahre einen gescheiten PC im Selbstbau (Gehäuse, Laufwerke und Netzteile überleben oftmals auch mehrere PCs)

    > Ich meint auch eher, dass ich lieber jede neue Generation ne Mittelklasse
    > kaufe anstatt ein Mal die Oberklasse.
    Ah, ok. Ja so in etwa mache ich es auch, lasse aber meistens 1-2 Generationen aus. Das heisst dann für mich so alle 2-3 Jahre ein neuer PC. Das kostet zwar was, reicht dann aber auch für die Arbeit und zum Spielen.

  13. Re: Und wofür die ganze Leistung?

    Autor: JustMy2Cents 23.05.13 - 18:01

    chrulri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JustMy2Cents schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja, für nen PC der oberen Mittelklasse zahlt man halt auch schon 100
    > > Euro.
    > Du meinst hoffentlich 1000 Euro, ansonsten will ich deinen Hardware-Dealer
    > sofort sprechen :-D
    > Wenn man den PC nicht nur zum Spielen sondern auch zum Arbeiten verwendet,
    > ist das dann auch wieder nicht so viel :-)
    > Und sonst: Jeden Monat 50¤ sparen und dann hat man alle zwei Jahre einen
    > gescheiten PC im Selbstbau (Gehäuse, Laufwerke und Netzteile überleben
    > oftmals auch mehrere PCs)
    Ja, 1000¤ meinte ich. Hab gerade erst bei noch Ivy Platform mit nem Xeon E3 und so zugeschlagen.
    >
    > > Ich meint auch eher, dass ich lieber jede neue Generation ne
    > Mittelklasse
    > > kaufe anstatt ein Mal die Oberklasse.
    > Ah, ok. Ja so in etwa mache ich es auch, lasse aber meistens 1-2
    > Generationen aus. Das heisst dann für mich so alle 2-3 Jahre ein neuer PC.
    > Das kostet zwar was, reicht dann aber auch für die Arbeit und zum Spielen.
    So in 3 Jahren denke werde ich den wohl auch wieder erneuern. Nutz den zum Glück auch zum Arbeiten sonst wäre es wirklich zu viel Geld.
    Aber es wird mal wieder Zeit, dass mehr Spiele primär für den PC entwickelt werden und nicht für die Konsolen. Das aktuelle Tomb Raider ist ja leider mal wieder ein Beispiel dafür, auch wenn es ein tolles Spiel ist.

  14. Re: Und wofür die ganze Leistung?

    Autor: endmaster 23.05.13 - 18:22

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch ein Beispiel, das ich gerne anführe: Ich spiele aktuelle Spiele bei
    > FullHD mit maximalen Grafikoptionen auf einer Radeon 5850...also einer
    > Karte, die mittlerweile 4 Jahre auf dem Buckel und mehrere
    > Nachfolgegenerationen hat.
    >
    > #sb


    Aber sicherlich nicht alle spiele mit >30fps. Geschweige denn 60 frames

  15. Re: Und wofür die ganze Leistung?

    Autor: nille02 23.05.13 - 18:37

    JustMy2Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe leider echt nicht warum man so viel Power zum Spielen braucht,
    > wenn man nicht gerade nen 2 oder 4k Monitor besitzt. Alle aktuellen Titel
    > lassen sich mit 50 FPS auf ner z.B. GTX 660Ti auf 1920x1200px zocken.
    >
    > Kann mir das mal einer erklären? Aber bitte nicht mit: "Weil es geht!"

    Die Auflösung sagt dir genau nichts über die Grafikqualität. Ich kann auch mit einer Mittelklassenkarte auf 1080p ein Bild Rendern lassen, aber es kann dabei aussehen wie vor 10 Jahren mit matschigen Texturen und Grobe Models.

  16. Re: Und wofür die ganze Leistung?

    Autor: JustMy2Cents 23.05.13 - 18:58

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JustMy2Cents schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verstehe leider echt nicht warum man so viel Power zum Spielen
    > braucht,
    > > wenn man nicht gerade nen 2 oder 4k Monitor besitzt. Alle aktuellen
    > Titel
    > > lassen sich mit 50 FPS auf ner z.B. GTX 660Ti auf 1920x1200px zocken.
    > >
    > > Kann mir das mal einer erklären? Aber bitte nicht mit: "Weil es geht!"
    >
    > Die Auflösung sagt dir genau nichts über die Grafikqualität. Ich kann auch
    > mit einer Mittelklassenkarte auf 1080p ein Bild Rendern lassen, aber es
    > kann dabei aussehen wie vor 10 Jahren mit matschigen Texturen und Grobe
    > Models.

    Das stimmt. Also ich spiele mit der gtx 660ti bioshock infinite, sc2, Tomba raider, etc auf 1920x1200 auf höchsten Einstellungen flüssig. Das reicht mir auf jeden fall.

  17. Re: Und wofür die ganze Leistung?

    Autor: blaub4r 23.05.13 - 19:44

    Hab nur ne gtx470 und sehe noch lange kein Grund zu wechseln. Nur den 775 Sockel Wechsel ich eventuell dieses jahr aber selbst da warte ich

  18. 1000 euro????

    Autor: ubuntu_user 23.05.13 - 20:00

    JustMy2Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, für nen PC der oberen Mittelklasse zahlt man halt auch schon 100
    > Euro.

    also die onboard-sachen gehen doch schon bei 200-300 euro los.
    ab 500 gibts schon ne amd 7770
    und für 1000 bekommst du nen i7 + 660 ti, das ist keine mittelklasse mehr für mich ^^

  19. Re: 1000 euro????

    Autor: chrulri 23.05.13 - 20:07

    Was soll denn Mittelklasse sein, wenn nicht eine 660TI ?

  20. Re: Und wofür die ganze Leistung?

    Autor: Emulex 23.05.13 - 22:32

    savejeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur doof, dass die APUs in den Konsolen jetzt schon langsamer sind als die
    > 700er ...

    Die XBox 360 basiert auf einer X800 - erinnerst dich noch an die? ;)
    Und trotzdem sieht alles noch sehr ordentlich aus.
    Die neuen Konsolen werden aktuelle Engines gut ausreizen können, weil das Optimierungspotential viel größer ist als beim PC.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Bremen, Hamburg, Berlin, Braunschweig, Wolfsburg
  4. Dataport, Bremen, Hamburg, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Alte PS4 inkl. Controller + 2 Spiele + 99,99€ = PlayStation 4 Pro (1TB) | +++ACHTUNG+++ Man kann...
  2. 13,99€
  3. (u. a. Samsung 850 Evo 250-GB-SSD 84,90€, Zotac GTX 1080 AMP 549,00€ statt 669€, GIGABYTE...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moto G5 und Moto G5 Plus im Test: Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test
Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
  1. Miix 720 Lenovos High-End-Detachable ist ab 1.200 Euro erhältlich
  2. Lenovo Händler nennt Details des Moto G5
  3. Miix 320 Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

Ryzen 5 1600X im Test: Der fast perfekte Desktop-Allrounder
Ryzen 5 1600X im Test
Der fast perfekte Desktop-Allrounder
  1. UEFI-Update Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten
  2. RAM-Overclocking getestet Ryzen profitiert von DDR4-3200 und Dual Rank
  3. Ryzen 5 1500X im Test AMD macht Intels Vierkernern mächtig Konkurrenz

  1. HP, Philips, Fujitsu: Bloatware auf Millionen Notebooks ermöglicht Codeausführung
    HP, Philips, Fujitsu
    Bloatware auf Millionen Notebooks ermöglicht Codeausführung

    Ein vorinstalliertes Programm auf Notebooks nahmhafter Hersteller ist ein Sicherheitsrisiko für die Benutzer. Millionen Geräte sind betroffen, es gibt einen Patch und ein Workaround.

  2. Mali-C71: ARM bringt seinen ersten ISP für Automotive
    Mali-C71
    ARM bringt seinen ersten ISP für Automotive

    Bis zu 16 Videosignale für Advanced Driver Assistance Systems (ADAS): Der Mali-C71 ist ARMs erster Image Signal Processor, der in Fahrzeugen eingesetzt werden soll. Daher unterstützt er sehr viele Blendenstufen für einen hohen Kontrastumfang.

  3. SUNET: Forschungsnetz erhält 100 GBit/s und ROADM-Technologie
    SUNET
    Forschungsnetz erhält 100 GBit/s und ROADM-Technologie

    Nicht nur 100 GBit/s, sondern auch ROADM-Technologie von ADVA Optical Networking kommt bei SUNET zum Einsatz. Durch Add und Drop von Wellenlängen auf mehreren Glasfaserstrecken lassen sich die Verbindungen zwischen den Standorten nach Bedarf konfigurieren.


  1. 19:00

  2. 18:44

  3. 18:14

  4. 17:47

  5. 16:19

  6. 16:02

  7. 15:40

  8. 14:51