Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce Titan: Nvidias 1.000-Euro…

Auch wegen der Überheblichkeit wird mir der Laden immer unsympathischer.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auch wegen der Überheblichkeit wird mir der Laden immer unsympathischer.

    Autor: Atalanttore 20.02.13 - 11:38

    Intel HD Graphics funktioniert von der Stange problemlos unter Linux und zwar ohne das Intel überhebliche Marketing-Versprechen nötig hätte.

  2. Re: Auch wegen der Überheblichkeit wird mir der Laden immer unsympathischer.

    Autor: cHaOs667 20.02.13 - 20:35

    Atalanttore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Intel HD Graphics funktioniert von der Stange problemlos unter Linux und
    > zwar ohne das Intel überhebliche Marketing-Versprechen nötig hätte.
    Du vergleichst jetzt nicht wirklich die "billige" Intel Grafik Lösung mit denen von Nvidia, oder?

    Gibt es eigentlich einen AutoCAD zertifizierten Grafikchip von Intel? Nein? Wundert mich nicht.

  3. Re: Auch wegen der Überheblichkeit wird mir der Laden immer unsympathischer.

    Autor: Atalanttore 20.02.13 - 20:59

    cHaOs667 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du vergleichst jetzt nicht wirklich die "billige" Intel Grafik Lösung mit
    > denen von Nvidia, oder?

    Doch, da sie für die meisten Anwendungen (Internet, Office) mehr als ausreichend sind.


    > Gibt es eigentlich einen AutoCAD zertifizierten Grafikchip von Intel? Nein?
    > Wundert mich nicht.

    Was sagen AutoCAD-Zertifizierungen über die Qualität von Grafikprozessoren aus?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt
  4. LEW Verteilnetz GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  2. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

  1. Digitale Assistenten: LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt
    Digitale Assistenten
    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

    LGs G6 wird wohl mit einem digitalen Assistenten erscheinen. Welcher es sein wird, ist noch unklar. Im Vorfeld soll LG sowohl mit Google als auch mit Amazon verhandelt haben. Für LG gab es einen klaren Favoriten.

  2. Instant Tethering: Googles automatischer WLAN-Hotspot
    Instant Tethering
    Googles automatischer WLAN-Hotspot

    Google will WLAN-Tethering mit einem Android-Smartphone komfortabler machen. Ein Smartphone kann automatisch einen WLAN-Hotspot für andere Geräte bereitstellen. Dabei soll keine lästige Kennworteingabe erforderlich sein.

  3. 5G-Mobilfunk: Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen
    5G-Mobilfunk
    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

    Das Bundesland Baden-Württemberg will den Aufbau neuer Mobilfunkmasten unterstützen. Mobilfunkunternehmen sollen Unterstützung bei der Suche nach Standorten für die Antennen erhalten. Damit sollen zügig Funklöcher geschlossen werden.


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02