Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesture-Cube-Konzept wird mit…

Schafft mehr Probleme als es löst

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schafft mehr Probleme als es löst

    Autor: Bernd Anonymous 04.02.10 - 13:32

    Komplett sinnfreie Dummbeutelerfindung. Das Ding schafft mehr Probleme als es löst. Die 5 Bildschirme sind Schwachsinn hoch 5. Das Konzept der Gesten, die in etwas Abstand angewendet werden, lässt sich sicherlich auch mit einem flacheren, ergonomischeren und handlicheren 1-Screen-Gerät verbinden. Wenn nicht, ist sie ein Schuss in den Ofen.

  2. Re: Schafft mehr Probleme als es löst

    Autor: iFanboy 04.02.10 - 13:35

    Begründung: es ist kein angebissener Apfel drauf, und leider auch kein Platz um einen drauf zu kleben. Ergo Design failed.

  3. Re: Schafft mehr Probleme als es löst

    Autor: DinoDino 04.02.10 - 13:35

    Bernd Anonymous schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komplett sinnfreie Dummbeutelerfindung. Das Ding schafft mehr Probleme als
    > es löst. Die 5 Bildschirme sind Schwachsinn hoch 5. Das Konzept der Gesten,
    > die in etwas Abstand angewendet werden, lässt sich sicherlich auch mit
    > einem flacheren, ergonomischeren und handlicheren 1-Screen-Gerät verbinden.
    > Wenn nicht, ist sie ein Schuss in den Ofen.

    Wieso ist es denn schwachsinn? Also ich find die idee überhaupt nicht schlecht da man das sehr gut in der wohnung als ein möblestück integrieren kann.

  4. Falsch

    Autor: Bernd Anonymous 04.02.10 - 13:44

    1. Ich kann nur maximal 3 der Bildschirme auf einmal sehen.
    2. Der Blickwinkel ist immer alles andere als optimal, der Kontent muss schief abgelesen werden.
    3. Wenn man jede Seite einsehen will muss man drumherum laufen, oder den Würfel anfassen und drehen, was ja angeblich vermieden werden sollte.
    4. Eine längere Benutzung dieses "Dings" sieht aus, als wenn man die Zukunft aus einer Glaskugel liest.

    Dieses Hassbeutel-Gesülze über Apple ist bei manchen kranken Individuen bereits manisch. Ich weiß ja nicht, welches ihrer Persönlichkeitsrechte diese Klöpse durch Apple verletzt sehen, aber einige von denen sollten ruhig mal zum Nervenarzt gehen, gesund kann das einfach nicht mehr sein, was die so abziehen.

  5. Re: Falsch

    Autor: Korny 04.02.10 - 14:56

    Bernd Anonymous schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4. Eine längere Benutzung dieses "Dings" sieht aus, als wenn man die
    > Zukunft aus einer Glaskugel liest.
    Deine Meinung in Ehren, aber das meinst du jetzt nicht ernst, oder?

  6. Re: Falsch

    Autor: u FAil 04.02.10 - 15:04

    Kauf ihn doch einfach nicht wenn du das ding nicht Willst und STFU scheiss idiot hier immer

  7. Re: Falsch

    Autor: Grünband 04.02.10 - 15:19

    u FAil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kauf ihn doch einfach nicht wenn du das ding nicht Willst und STFU scheiss
    > idiot hier immer

    glaube du hast den Sinn dieses zusammenkommens hier verkannt, am besten googlest du das Wort "Kommentar / kommentieren" mal.

    Dieser Würfel ist einfach nur ein Modewitz, schon allein die Tatsache dass man Ihn von Raum zu Raum trägt obwohl er für handliches tragen nicht designt wurde.
    Ich denke der Designer fand einfach nur die Idee toll und hat sich daran festgebissen. Außerdem macht es keinen Sinn, das Ding ist tragbar ergo Akku, da ich aber immer nur 3 Displays sehen kann und somit immer 2 sinnlos Strom verbrauchen ist dieses Produkt unbrauchbar.

  8. Re: Falsch

    Autor: snoopy_miller 04.02.10 - 15:56

    Ich lese hier in den Kommentaren immer "Produkt" und "unbrauchbar" etc.

    Im Artikel steht, dass das ein Konzept ist!

    Hat schon mal einer versucht, mit den Designstudien der Automobilhersteller durch ein Schlagloch zu fahren? Da fliegt einem die Knetmasse um die Ohren!

  9. Re: Falsch

    Autor: Crono 05.02.10 - 08:58

    snoopy_miller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lese hier in den Kommentaren immer "Produkt" und "unbrauchbar" etc.
    >
    > Im Artikel steht, dass das ein Konzept ist!
    >
    > Hat schon mal einer versucht, mit den Designstudien der Automobilhersteller
    > durch ein Schlagloch zu fahren? Da fliegt einem die Knetmasse um die Ohren!


    owned@all xD

    ich finde die gestensteuerung ziemlich cool, am besten müsste man noch selber welche programmieren können. hätte doch style mit nemm hadouken ne textdatei zu löschen xD

  10. Re: Falsch

    Autor: InCocKnito 05.02.10 - 11:24

    Crono schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > snoopy_miller schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich lese hier in den Kommentaren immer "Produkt" und "unbrauchbar" etc.
    > >
    > > Im Artikel steht, dass das ein Konzept ist!
    > >
    > > Hat schon mal einer versucht, mit den Designstudien der
    > Automobilhersteller
    > > durch ein Schlagloch zu fahren? Da fliegt einem die Knetmasse um die
    > Ohren!
    >
    > owned@all xD
    >
    > ich finde die gestensteuerung ziemlich cool, am besten müsste man noch
    > selber welche programmieren können. hätte doch style mit nemm hadouken ne
    > textdatei zu löschen xD


    *lach* Das ist wohl wahr xD... Allerdings kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es so in der Form auf den Markt kommen könnte! Und wozu sollte ich mir so einen kleinen "Würfel" denn kaufen?
    Ich mein, Bilder anschauen und Musik hören, kann ich auch anders und vorallem komfortabler. Eine Vorstellung wäre das Ganze als Multi-Touch-Lösung für das ganze Haus zu nutzen... Quasi zentrale Steuerung für Rolladen, Temperatur, Licht usw... Man steht auf, der Würfel steht auf den Nachttisch, man startet den Kaffeeautomaten, öffnet die Hundeklappe um den Mops rein zu lassen usw... ;) naja wie dem auch sei, es ist ein Konzept... Nicht mehr und nicht weniger!

    Zu den Apple-Hassern sei gesagt, ignorieren... fertig! Sei es Neid oder Unwissenheit! Jedes Produkt sei es Apple oder Smart hat seine Vor- und Nachteile... Also wozu immer das Gemecker und das "Verteidigen"...

    Naja schönen Tag noch =)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden
  2. Hays AG, Großraum Frankfurt
  3. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  4. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. (-78%) 11,00€
  3. 229,00€
  4. 4,31€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

    3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
      Samsung
      Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

      Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


    1. 12:30

    2. 11:51

    3. 11:21

    4. 10:51

    5. 09:57

    6. 19:00

    7. 18:30

    8. 17:55