1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesundes Arbeiten: Ein halbes Jahr…

Yoga oder so

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Yoga oder so

    Autor: flopalistik 07.04.21 - 12:43

    Sorry, habb jetzt nicht den ganzen Artikel gelesen. Tust etwas für deinen Rücken, Yoga oder Liften oder so?

  2. Re: Yoga oder so

    Autor: M.P. 07.04.21 - 12:52

    Es wird angeraten, im Laufe des Tages zu wechseln - einige Zeit im Stehen arbeiten, dann wieder im Sitzen. Ggfs ist beim Akten-Lesen auch eine andere Tischhöhe passender, als beim Tippen auf der Tastatur ...

    Das ist ggfs. auch hilfreich, um Rückenschmerzen loszuwerden ...

  3. Re: Yoga oder so

    Autor: lala1 07.04.21 - 13:05

    Hund halten ... besser als verrenken und entspannt (wenn man jeden Tag 1h Gassi geht mit ca 5km/h).

  4. Re: Yoga oder so

    Autor: Oktavian 07.04.21 - 13:31

    > Hund halten ... besser als

    Besser? Immer? Für jeden? In jeder Wohnsituation? In jeder Lebenssituation?

    Einigen wir uns einfach darauf, Bewegung ist wichtig. Jeder muss seinen Weg finden zu regelmäßiger Bewegung und auch zur regelmäßigen Entspannung.

    Das kann der Hund sein, das kann der Gang ins Fitnessstudio sein, das kann der regelmäßige lange Spaziergang oder die Laufrunde sein, das kann das Laufband und das Rad im Keller sein.

    Bei der Entspannung braucht der eine intensive Dehnübungen, der nächste Yoga, wieder einer Meditation oder autogenes Training oder was auch immer. Und wenn man das alles nicht will, muss man halt mit Rückenschmerzen leben, das tun anscheinend auch viele gerne.

  5. Re: Yoga oder so

    Autor: lala1 07.04.21 - 15:12

    Kannst auch eine Ziege Gassilaufen.
    Ein Hund ist allgemein für alle gut - psychisch wie physisch. Außerdem kann man mit einem Hund auch in der Persönlichkeit wachsen. Gibt eigentlich nur + Punkte - also um deine Frage zu beantworten "Ja - Immer"

  6. Re: Yoga oder so

    Autor: Oktavian 07.04.21 - 17:56

    > Ein Hund ist allgemein für alle gut - psychisch wie physisch. Außerdem kann
    > man mit einem Hund auch in der Persönlichkeit wachsen. Gibt eigentlich nur
    > + Punkte - also um deine Frage zu beantworten "Ja - Immer"

    Also auch mitten in der Innenstadt? In einer kleinen Etagenwohnung? Wenn man dort alleine wohnt? Tagsüber (normalerweise) stundenlang weg ist wegen Arbeit? Und gerne auch mal ein paar Tage unterwegs auf Dienstreise?

    Immer ideal, so ein Hund. Der kann sich ja, wenn man drei oder vier Tage in ner fremden Stadt ist, selbst zuhause ne Dose aufmachen, alleine Gassi gehen oder den Wassernapf vollmachen.

    Allergiker finden Hunde natürlich auch toll, denn der ist ja immer ideal, für jeden.

    Boah, wie liebe ich dieses Forum mit den Leuten (nein, nicht alle), die nur ihre Lebensumstände sehen und sich nicht vorstellen können, dass jemand anders unter völlig anderem Umständen lebt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.04.21 18:03 durch Oktavian.

  7. Re: Yoga oder so

    Autor: flopalistik 08.04.21 - 09:55

    Beruhigt dich, offensichtlich meint er mit "alle", die sich auch nen Hund leisten könne. Natürlich werden die Allergiker und jene die keine Zeit haben ausgeschlossen von der Kategorie alle.

  8. Re: Yoga oder so

    Autor: Eheran 08.04.21 - 10:11

    >Boah, wie liebe ich dieses Forum mit den Leuten (nein, nicht alle), die nur ihre Lebensumstände sehen und sich nicht vorstellen können, dass jemand anders unter völlig anderem Umständen lebt.

    +1
    Ziemlich absurd. Zumal man mit 1h Spaziergang nicht einfach um Rückenprobleme rum kommt. Als ob das >>8h Sitzen wett machen würde.

    >Ein Hund ist allgemein für alle gut - psychisch wie physisch.
    Für Leute die umgerannt/gebissen/... werden ist er physisch gut.
    Für Leute, die nervigen Kleffen ertragen müssen ist es psychisch gut.
    Ich hab übrigens einen tollen Hund. Mich kotzt es an, wenn Hunde rumkleffen, rumhampeln und generell schlecht erzogen sind. Nein, diese Leute sollen sich bitte keinen Hund anschaffen! Und noch viel weniger irgendwelche verkrüppelten Rassen. Dass sowas nicht als Tierquälerei durchgeht ist ein Unding.

  9. Re: Yoga oder so

    Autor: Eheran 08.04.21 - 10:12

    >Ein Hund ist allgemein für alle gut - psychisch wie physisch.
    Diese Aussage von ihm widerspricht dir. Er ist allgemein gut. Für Alle. Er hat dabei nicht über den Tellerrand geblickt. Mit "Alle" meint er wohl insbesondere sich selbst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.21 10:13 durch Eheran.

  10. Re: Yoga oder so

    Autor: gaym0r 08.04.21 - 11:25

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt eigentlich nur
    > + Punkte - also um deine Frage zu beantworten "Ja - Immer"

    Ich hab keine Zeit um täglich mit dem Hund Gassi zu gehen und habe auch keinen Garten. Ist das immer noch für alle gut?

  11. Re: Yoga oder so

    Autor: narfomat 08.04.21 - 12:29

    zusammenfassung: wer einen hund BRAUCHT, um BEI RÜCKENPROBLEMEN sport zu machen (z.b. laufen) welche die rückenprobleme mindern, hat eindeutig die kontrolle über sein leben verloren...

    es ist doch auch nicht so schwierig den zusammenhang zwischen "fast keine bewegung", 8-12h am tag sitzen, am besten dazu noch übergewicht, und daraus resultierenden rückenproblemen zu erkennen. dazu muss man nicht medizin studiert haben. IT leute halten sich doch alle für schlau, wie schwer ist es bitte zu verstehen, das der menschliche körper dafür nicht optimiert ist...

    bewegt halt einfach mal eure ärsche in regelmässigen abständen, dann ist die gefahr von rückenproblemen auch geringer und das ganz ohne höhenverstellbaren tisch oder laufband unterm schreibtisch (no offense, but... lol!)

    und benutzt ordentliche stühle! die mehrheit an menschen die ich so kenne sitzt selbst im alter von 40 noch auf stühlen die keine 100euro gekostet haben und ergonomisch grottig sind... ich checks halt nicht: selbst bei einem (euphemistisch formuliert) sehr "basis-orientiertem" jahresbrutto von 40000 zahlen wir 3200euro jährlich in unsere krankenkasse ein... warum sollte irgendwer 8h am tag auf einem 100euro budget-stuhl sitzen, macht NULL sinn... kauft euch nen ordentlichen stuhl wie zb. den dauphin lordo, der als hochlehner mit armlehnen und gut ausgestattet (metalldrehkreuz, guter bezug) bei 800euro liegt, und das ist finanziell ein kikiklacks im vergleich zu dem was nötig ist, um ernsthafte rückenprobleme zu korrigieren.

    prävention ist das stichwort: nicht erst warten bis man rückenschmerzen hat oder 25kg übergewichtig ist, was sich dann zusätzlich bei sport wie laufen negativ auf die gelenke auswirkt.

    nicht jeder ist eine sportskanone, aber wenigstens präventiv ausgleich-sport machen um NICHT krank zu werden sollte JEDER.

    edit: und wenn ihr noch nicht stark übergewichtig seid, geht halt in die boulderhalle oder klettern... bester sport für den rücken den es gibt, seine birne muss man dabei im gegensatz zu laufen auch anstrengen und cool ist es seit ein paar jahren aktuell offensichtlich obendrein grade auch noch hab ich das gefühl + die girls stehen drauf! =)

    und wer schon deutlich übergewichtig ist (oder alternativ auch leute die es nicht sind) sollte halt fahrrad fahren gehen, weil es die kniegelenke weniger stark belastet als joggen und man kann auch länger mehr kalorien verbrennen ohne hinterher halbtot umzufallen... eine stark sportliche sitzposition auf einem rennrad oder cc-mtb stärkt ungemein die nacken und rückenmuskulatur.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.21 12:36 durch narfomat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Autobahn GmbH des Bundes, Bochum, Münster, Osnabrück
  2. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme