1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gizmo 2: Open-Source-Rechner mit…

Coole Sache. Kennt ihr mehr in der Kategorie?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Coole Sache. Kennt ihr mehr in der Kategorie?

    Autor: Suven 11.11.14 - 14:22

    Kennt ihr mehr solcher Rechner, die einen sehr geringen Stromverbrauch haben und sich somit evtl als Homeserver eignen würden?

    Die Grafikleistung ist mir an der Stelle so gut wie egal. In erster Linie möchte ich darauf ne Ruby-Webapplikation, nen Gitserver und evtl noch nen Plex laufen lassen.

    Nen großer Bonus, aber nicht zwingend notwendig wäre, wenn das ganze dann auch noch SATA-Anschlüsse und MB-Raid-Support hätte oder stark genug für Software-Raids wäre.

  2. Re: Coole Sache. Kennt ihr mehr in der Kategorie?

    Autor: angrydanielnerd 11.11.14 - 14:44

    PC Engines APU Reihe, Intel NUC, Zotac Boxen, MinnowBoard Max und dann die ganzen ARM Bretter: Raspberry Pi, Banana Pi, ODroid U3, HummingBoard, BeagleBone, Cuietruck/Board etc...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.14 15:02 durch angrydanielnerd.

  3. Re: Coole Sache. Kennt ihr mehr in der Kategorie?

    Autor: 486dx4-160 11.11.14 - 16:41

    OK, und welche davon sind annähernd so schnell wie dieses Gizmo 2? Welche davon haben eine SATA-Anschluss? Da wird die Luft nämlich ziemlich dünn...

    Selbst wenn man die schnelle Grafikeinheit nicht braucht sieht dieses Teil sehr interessant aus.

  4. Re: Coole Sache. Kennt ihr mehr in der Kategorie?

    Autor: Suven 11.11.14 - 17:00

    Jupp, das stimmt leider.

    Selbst für den Git-Server wäre ein Raspberry schon ziemlich schmal auf der Brust.
    Die Zotac-Reihe könnte ganz cool sein, ist dann aber auch nicht wirklich billiger / Stromsparender, oder?

  5. Re: Coole Sache. Kennt ihr mehr in der Kategorie?

    Autor: angrydanielnerd 11.11.14 - 17:08

    Kommt halt immer drauf an was genau man damit vor hat. Alternativen gibt es jedenfalls genug. Die technischen Daten kann sich ja jeder selbst raus suchen.

    Ich persönlich finde den Preis etwas zu hoch, für 200 USD ohne Gehäuse ist das irgendwie weder Fisch noch Fleisch.

    Für etwas universelles wie hier angesprochen, mit mehr als 1x SATA, würde ich mir dann doch eher ein kleines ITX x86 System bauen. Da gibt es auch schöne Gehäuse mit mehr als 1x3,5" Bay. Dual-Core Pentium oder Athlon 5350 rein, kost auch nicht mehr.

    Mein oller Pentium G550 reicht jedenfalls für NAS, TV-Server und eine Windows VM & Co..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.14 17:13 durch angrydanielnerd.

  6. Re: Coole Sache. Kennt ihr mehr in der Kategorie?

    Autor: angrydanielnerd 11.11.14 - 17:11

    Die haben dann aber nur 1 SATA, also mit SW-RAID ist auch wieder nix. Der TE wäre hier wohl wirklich mit einem Mini ITX Server am besten bedient.

  7. Re: Coole Sache. Kennt ihr mehr in der Kategorie?

    Autor: _speedy_ 11.11.14 - 23:07

    angrydanielnerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich persönlich finde den Preis etwas zu hoch, für 200 USD ohne Gehäuse ist
    > das irgendwie weder Fisch noch Fleisch.
    >
    > Für etwas universelles wie hier angesprochen, mit mehr als 1x SATA, würde
    > ich mir dann doch eher ein kleines ITX x86 System bauen.

    bis hierher gebe ich dir recht.

    > Da gibt es auch
    > schöne Gehäuse mit mehr als 1x3,5" Bay. Dual-Core Pentium oder Athlon 5350
    > rein, kost auch nicht mehr.
    >
    > Mein oller Pentium G550 reicht jedenfalls für NAS, TV-Server und eine
    > Windows VM & Co..

    jetzt kommt der INTEL--fan zum Vorschein, der sich seit Jahren nicht mehr wirklich mit AMD-APU's beschäftigt hat.
    1. muss du eine zusätzlich Grafka einplanen, wenn du auch nur in etwa an die Fähigkeiten der APU-GPU herankommen willst.
    2. wird es dann doch wieder teurer und nicht billiger

    Du kannst mit so einem System und der dazuhörigen GPU nicht gegen so ein APU-System im Ganzen bestehen. Bestenfalls werden Werbeblätter sich hier auf deine Seite stellen. Aber im Bereich komplettes Media-Center mit etwas mehr, ist ein solches AMD-System preislich von keinem Hersteller zu unterbieten. Das wirst Du bei deinem olle Pentium spätestens bei Full-HD (1080p) oder höher auflösenden 22/23 Zöller erleben.

  8. Re: Coole Sache. Kennt ihr mehr in der Kategorie?

    Autor: _speedy_ 11.11.14 - 23:07

    angrydanielnerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich persönlich finde den Preis etwas zu hoch, für 200 USD ohne Gehäuse ist
    > das irgendwie weder Fisch noch Fleisch.
    >
    > Für etwas universelles wie hier angesprochen, mit mehr als 1x SATA, würde
    > ich mir dann doch eher ein kleines ITX x86 System bauen.

    bis hierher gebe ich dir recht.

    > Da gibt es auch
    > schöne Gehäuse mit mehr als 1x3,5" Bay. Dual-Core Pentium oder Athlon 5350
    > rein, kost auch nicht mehr.
    >
    > Mein oller Pentium G550 reicht jedenfalls für NAS, TV-Server und eine
    > Windows VM & Co..

    jetzt kommt der INTEL-Fan zum Vorschein, der sich seit Jahren nicht mehr wirklich mit AMD-APU's beschäftigt hat.
    1. muss du eine zusätzlich Grafka einplanen, wenn du auch nur in etwa an die Fähigkeiten der APU-GPU herankommen willst.
    2. wird es dann doch wieder teurer und nicht billiger

    Du kannst mit so einem System und der dazuhörigen GPU nicht gegen so ein APU-System im Ganzen bestehen. Bestenfalls werden Werbeblätter sich hier auf deine Seite stellen. Aber im Bereich komplettes Media-Center mit etwas mehr, ist ein solches AMD-System preislich von keinem Hersteller zu unterbieten. Das wirst Du bei deinem olle Pentium spätestens bei Full-HD (1080p) oder höher auflösenden 22/23 Zöller erleben.

  9. Re: Coole Sache. Kennt ihr mehr in der Kategorie?

    Autor: plutoniumsulfat 12.11.14 - 08:26

    also mit der HD4600er schaff ich Full-HD auf 24'', für Filme und Co allemal ausreichend.

  10. Re: Coole Sache. Kennt ihr mehr in der Kategorie?

    Autor: angrydanielnerd 12.11.14 - 09:41

    Also 1. bin ich sicher kein Intel Fan, mein Arbeitsrechner ist ein AMD. Für den Einsatzzweck (kleiner universal Server) war der G550 nun mal die beste Wahl. 2. War die Aussage des TE das im die Grafikleistung egal ist und er damit nur etwas Server mäßig + Plex machen will, auch da wäre ein Intel die bessere Wahl da es hier nur auf die rohe Rechenleistung ankommt und eine AMD APU seine Vorzüge da nicht ausspielen kann.

    Würde er ein HTPC bauen wollen, würde ich ebenfalls ein AM1 System oder dem Gizmo 2 in Betracht ziehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.14 09:42 durch angrydanielnerd.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Method Park Holding AG, Erlangen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Kiel
  3. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. OTTO MÄNNER GMBH, Bahlingen am Kaiserstuhl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Standard Edition), 116,39€ (Premium Deluxe Edition - unter anderem mit Frankfurt...
  2. (-27%) 14,50€
  3. (u. a. Star Wars Episode I Racer für 1,93€, Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4