1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikarchitektur: AMDs Vega…

...dass es dieses Jahr...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ...dass es dieses Jahr...

    Autor: spambox 15.09.16 - 10:33

    Liebe Redaktion, Autoren haben auch eine Vorbildfunktion. Von Otto Normal erwarte ich nichts mehr, aber ein weltweit veröffentlichter Text kann doch wenigstens ein bisschen die Regeln der Sprache beachten. ;-\

    #sb

  2. Re: ...dass es dieses Jahr...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.16 - 10:38

    "Dieses Jahr" ist doch ok oder worauf wolltest Du hinaus?

  3. Re: ...dass es dieses Jahr...

    Autor: spambox 15.09.16 - 10:52

    Ja es ist 'ok', aber es ist nach deutscher Grammatik nicht korrekt.

    Dieses Jahr ist ganz nett. > richtig.
    In diesem Jahr ist es recht warm. > richtig.
    Dieses Jahr ist es recht warm. > ok, weil ugs. akzeptiert aber keinesfalls richtig.


    #sb

  4. Re: ...dass es dieses Jahr...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.16 - 11:08

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses Jahr ist es recht warm. > ok, weil ugs. akzeptiert aber keinesfalls
    > richtig.

    Ich würde sagen: doch http://www.deutschegrammatik20.de/der-einfache-satz/angabe-eines-zeitpunkts-mit-dies-und-naechst/ . Bei Grammatik im Allgemeinen und besonders bei solch feinen Unterschieden sollte man durchaus fünfe gerade sein lassen.

    Außerdem widersprichst Du Dir selbst, indem Du es erst (weil umgangssprachlich) als richtig anerkennst und es dann wieder "nicht richtig" nennst. Wenn sich eine sprachliche Wendung durchsetzt, dann wird sie automatisch "auch richtig", und sei es durch die Hintertür der Umgangssprache. Man darf heute "Pizzas" und "Pizzen" sagen. Selbst bei "dieses Jahres" und "diesen Jahres" regt sich außer den Ultraorthodoxen "Sprachbewahrern" keiner mehr auf.

    Und zu guter letzt ist Golem nicht das offizielle Sprachrohr der Sprachwissenschaftler, sondern ein mit sehr viel Umgangs- Fach- und Fremdsprache versetztes Mischdingens.

  5. Natürlich ist es richtig, so wie es im Artikel steht

    Autor: Fanti4ever 15.09.16 - 11:11

    Vielleicht solltest Du Dich das nächste Mal informieren, bevor Du dich aufregst. Der Satz ist in Bezug auf Punkt 1c der Bedeutungsübersicht im Duden vollkommen korrekt und keinesfalls umgangssprachlich formuliert.

    http://www.duden.de/rechtschreibung/dieser

  6. Re: Natürlich ist es richtig, so wie es im Artikel steht

    Autor: spambox 15.09.16 - 11:17

    Aus der Dudenseite geht nicht hervor, dass die Formulierung richtig ist.
    Sie besagt lediglich, dass das Wort "dieses" im Kontext korrekt ist.

    Netter Versuch, aber so einfach lasse ich mich nicht abwimmeln. :-)

    Die Falschheit des Satzes wird durch meine Beispiel deutlich. Dass der Fehler dennoch nicht erkannt wird, zeigt nur, wie sehr diese umgangssprachliche Formulierung etabliert ist.

    #sb



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.16 11:20 durch spambox.

  7. Re: ...dass es dieses Jahr...

    Autor: spambox 15.09.16 - 11:19

    Der Unterschied ist...

    Ich sehe es als "OK".
    Ok ist nicht gleich richtig, sondern eher als "fast richtig" oder "Nunja, schauen wir drüber hinweg." zu verstehen. Ich schreibe ja im Grunde auch, wie ich will. Ich bin allerdings auch kein Redakteur.

    #sb

  8. ... wird durch meine Beispiel deutlich ...

    Autor: Fanti4ever 15.09.16 - 11:28

    Sorry, aber:

    1. Du bist offensichtlich selbst nicht in der Lage selber perfektes Deutsch abzuliefern (siehe Überschrift)
    2. Du hast hoffentlich keinen Beruf, in dem es auf Sprache ankommt, da Du offensichtlich nicht in der Lage bist, einen Fakt als solchen zu erkennen. Wir reden hier von der Wortbedeutung laut Duden; nur mal so als kleiner Hinweis.

    Was ist so schwer zu verstehen an:
    1c
    in Verbindung mit Zeitbegriffen auf einen bestimmten bevorstehenden oder zurückliegenden Zeitpunkt hinweisend
    Grammatik
    attributiv
    Beispiele

    diesen Sommer
    diese Weihnachten
    diese Nacht wird es schneien
    dieser Tage, in diesen Tagen (in den nächsten Tagen) muss er Geburtstag haben
    Anfang dieses Jahres (des laufenden Jahres); Abkürzung: d. J.

  9. Re: ... wird durch meine Beispiel deutlich ...

    Autor: RicoBrassers 15.09.16 - 11:36

    Man kann auch beim südd. Wort "heuer" nachschlagen:

    > dieses Jahr, in diesem Jahr[e]
    > Beispiel
    > heuer haben wir ein zeitiges Frühjahr

    --> "Dieses Jahr haben wir ein zeitiges Frühjahr."
    Also eine korrekte Verwendung laut Duden.

  10. Re: ... wird durch meine Beispiel deutlich ...

    Autor: Eheran 15.09.16 - 12:21

    Laut Duden heißt es "googeln" und nicht googlen. Seither ist mir wurscht was in dem Ding steht. Das ist nämlich inkonsequenter Unsinn. Wenn ich sowas mache, dann sollte grundsätzlich jedes Wort so geschrieben werde, wie es gesprochen wird. Der Champion ist also ein Tschämpien.

  11. Re: Natürlich ist es richtig, so wie es im Artikel steht

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.16 - 12:50

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus der Dudenseite geht nicht hervor, dass die Formulierung richtig ist.
    > Sie besagt lediglich, dass das Wort "dieses" im Kontext korrekt ist.

    Also ist es bis zum Beweis des Gegenteils auch erstmal "korrekt".

    > Dass der
    > Fehler dennoch nicht erkannt wird, zeigt nur, wie sehr diese
    > umgangssprachliche Formulierung etabliert ist.

    Und somit korrekt. Es muss einem ja nicht jede Veränderung zum vermeintlich schlechteren gefallen. Ich persönlich störe mich z.B. an dem eingeschobenen "in" bei "in 2016".
    Aber ich werde mich eben genauso damit anfreunden müssen, dass dies eine "korrekte" Wendung werden wird, wenn sie nur lange genug von vielen Menschen benutzt wird.

    Da gibt es zig Beispiele von Grammatik, die mal richtig war aber heute von niemandem mehr benutzt und faktisch als nicht mehr "korrekt" angesehen wird. Es hieß z.B. mal "Sie war frohes Mutes." Würde heute niemand mehr so sagen, aber im 17. Jahrhundert war "frohen Mutes" eine inkorrekte Anwendung.

    Sprache wird nicht durch Standardwerke definiert, sondern von denen, die sie anwenden. Was heute falsch ist, ist morgen richtig und was gestern noch richtig war, ist heute falsch oder wenigstens veraltet.

    Edit: Hervorhebung(en).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.16 12:51 durch david_rieger.

  12. Re: ...dass es dieses Jahr...

    Autor: lecram 15.09.16 - 14:07

    Grammatikpolizei?

  13. Re: ... wird durch meine Beispiel deutlich ...

    Autor: Moe479 15.09.16 - 15:46

    Es heißt zu Deutsch Sieger oder Kämpfer, denn der Champion ist ein alter Franzose ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.16 15:48 durch Moe479.

  14. Re: ... wird durch meine Beispiel deutlich ...

    Autor: Eheran 15.09.16 - 16:19

    Das Beispiel kann jeder gerne mit einem, dass ihm besser gefällt, ersetzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AWEK GmbH, Region Südbayern
  2. Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,99€
  2. (-77%) 6,99€
  3. 17,99€
  4. 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

  1. Besuch bei Justwatch: Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz
    Besuch bei Justwatch
    Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

    Wer mehrere Videostreaming-Dienste abonniert hat, für den ist eine zentrale Suchmaschine hilfreich. Justwatch wird in Berlin entwickelt - und hat der Konkurrenz einiges voraus.

  2. Solar Roof: Tesla und Panasonic beenden Solarzellen-Partnerschaft
    Solar Roof
    Tesla und Panasonic beenden Solarzellen-Partnerschaft

    Es wird nicht besser in der kriselnden Beziehung zwischen Tesla und Panasonic: Wegen ausbleibenden Erfolgs haben die beiden angekündigt, die gemeinsame Fertigung von Solarzellen einzustellen.

  3. Mobility: Tier übernimmt Elektroroller von Coup
    Mobility
    Tier übernimmt Elektroroller von Coup

    Nach dem Aus von Coup hat sich ein Käufer für dessen rund 5.000 Elektroroller gefunden: Das Tretroller-Startup Tier wird die Fahrzeuge übernehmen. Ab Mai 2020 sollen die Tier-Elektroroller dann wieder auf Berlins Straßen zum Ausleihen bereitstehen.


  1. 12:01

  2. 11:56

  3. 11:50

  4. 11:38

  5. 11:29

  6. 11:15

  7. 11:00

  8. 11:00