1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikarchitektur: AMDs Vega…

Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.16 - 10:04

    RX480 TDP 150 Watt 5,8 TFlops
    GTX 1060 TDP 120 Watt 3,85 TFlops

    Demnach schafft die Polaris Architektur 0,038 und Maxwell v2 0,032 TFlops/Watt.

  2. Re: Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

    Autor: Darkwolf0815 15.09.16 - 10:19

    Gegendarstellung:
    RX480 TDP 150 Watt 5,8 TFlops
    GTX 1060 TDP 120 Watt 4.3 TFlops
    GTX 1080 TDP 180 Watt 8.8 TFlops

    Macht rechnerisch:
    GTX 1060 (6GB): 0,0358 TFlops / Watt
    GTX 1080 (8GB): 0,0488 TFlops / Watt


    Reicht zwar für die GTX 1060 noch immer nicht soll aber zeigen das derartige unvollständige Informationen nicht ausreichen! Vorallem da die Aussage für die gesamt Polaris und PASCAL (nicht Maxwell) Architektur gemacht wird.

    PS: Über Preise wurde ja nicht gesprochen ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.16 10:19 durch Darkwolf0815.

  3. Re: Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.16 - 10:24

    Die 1070 und die RX 480 haben beide eine TDP von 150 Watt und erreichen fast identische (Single Precision) 5,78 und 5,8 TFlops. Ich sehe da den großen Unterschied nicht bzw. mir erschließt sich nicht, wieso die Maxwell v2 so viel fortschrittlicher als Polaris sein soll.

  4. Re: Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

    Autor: gpisic 15.09.16 - 10:44

    Der Artikel besagt das Maxwell eine ähnliche Leistung pro Watt schon vor 2 Jahren erbracht hat und nicht das Maxwell fortschrittlicher oder besser ist. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.16 10:44 durch gpisic.

  5. Re: Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

    Autor: RicoBrassers 15.09.16 - 11:23

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 1070 und die RX 480 haben beide eine TDP von 150 Watt und erreichen
    > fast identische (Single Precision) 5,78 und 5,8 TFlops. Ich sehe da den
    > großen Unterschied nicht bzw. mir erschließt sich nicht, wieso die Maxwell
    > v2 so viel fortschrittlicher als Polaris sein soll.

    Die 1070 basiert aber auf Pascal, nicht auf Maxwell-v2...
    Maxwell-v2 sind z.B. die GTX970 und die GTX980.

    Davon mal abgesehen, meint der Autor mit "Leistung" vermutlich nicht die hypothetische Rohleistung, sondern die reale Performance in Spielen.

  6. Re: Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.16 - 11:32

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ckerazor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die 1070 und die RX 480 haben beide eine TDP von 150 Watt und erreichen
    > > fast identische (Single Precision) 5,78 und 5,8 TFlops. Ich sehe da den
    > > großen Unterschied nicht bzw. mir erschließt sich nicht, wieso die
    > Maxwell
    > > v2 so viel fortschrittlicher als Polaris sein soll.
    >
    > Die 1070 basiert aber auf Pascal, nicht auf Maxwell-v2...
    > Maxwell-v2 sind z.B. die GTX970 und die GTX980.
    >
    > Davon mal abgesehen, meint der Autor mit "Leistung" vermutlich nicht die
    > hypothetische Rohleistung, sondern die reale Performance in Spielen.

    Stimmt. War wohl ein Kaffee zu wenig. Allerdings bleibe ich dabei dass die beiden Plattformen gleich leistungsfähig sind. Wenn man Vergleiche anstellt, muss man die Rechenleistung und nicht die Spieleleistung heranziehen. Warum Nvidia bei vielen Spielen bessere Performance bietet, ist hinlänglich bekannt;)

  7. Re: Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

    Autor: RicoBrassers 15.09.16 - 11:52

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Stimmt. War wohl ein Kaffee zu wenig. Allerdings bleibe ich dabei dass die
    > beiden Plattformen gleich leistungsfähig sind. Wenn man Vergleiche
    > anstellt, muss man die Rechenleistung und nicht die Spieleleistung
    > heranziehen. Warum Nvidia bei vielen Spielen bessere Performance bietet,
    > ist hinlänglich bekannt;)

    Finde ich nicht. Wenn man vergleicht, sollte man nicht irgendwelche theoretischen Idealwerte nehmen, sondern die Werte, die auch tatsächlich erreicht/umgesetzt werden können.

    Achtung, Autovergleich:
    Der Motor meines Autos (Fahrz. A) kann auch 160PS haben und damit im direkten Vergleich mit einem anderen Fahrzeug (Fahrz. B) mit einem 140PS-Motor "gewinnen", bringt aber keinen Vorteil, wenn die Umsetzung des Motors aus Fahrz. A so schlecht ist (oder Fahrz. A einfach mehr als doppelt so schwer wie Fahrz. B ist), dass eine Maximalgeschwindigkeit von 120km/h erreicht wird, Fahrz. B aber eine maximale Geschwindigkeit von 180km/h erreicht. ;)

    Natürlich gibt es sowohl bei Autos als auch bei Grafikkarten mehrere Faktoren, die eine Rolle spielen.

  8. Re: Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

    Autor: Dwalinn 15.09.16 - 12:21

    Anderes Beispiel,

    es bringt nichts das ein VW super Verbrauch und Abgaswerte auf dem Prüfstand hat wenn andere Fahrzeuge sich im echten leben besser schlagen.

    Die Theoretische Leistung usw. ist daher absolut praxisfern und dient höchstens als Anhaltspunkt was möglich sein könnte.

  9. Re: Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

    Autor: Some0NE 15.09.16 - 12:22

    Toller Autovergleich. In deinem Beispiel hätte aber ein Fahrzeughersteller mit "the way it's meant to be driven" die Straßenbauer dazu gebracht die Straßen für die eigenen Fahrzeuge zu optimieren um die anderen Hersteller vom Markt zu drängen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.16 12:23 durch Some0NE.

  10. Re: Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

    Autor: ms (Golem.de) 15.09.16 - 12:23

    Die Radeons richten sich vorrangig an Spieler, ergo zählt die Bildrate pro Watt in Games.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  11. Re: Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

    Autor: oliver.n.h 15.09.16 - 13:01

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Radeons richten sich vorrangig an Spieler, ergo zählt die Bildrate pro
    > Watt in Games.

    Genau an Spieler welch cut de rope Spielen wenn du so allgemein spieler sagst.
    Im Endeffekt ist die Karte für DX 12 mit async shader gemach und da sieht sie auch gut aus. Das viele Spiele das so nicht Nutzen ist doof.

  12. Re: Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

    Autor: ms (Golem.de) 15.09.16 - 14:02

    Auch unter D3D12 mit Async Compute ist fps/Watt nicht berauschend.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  13. Re: Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

    Autor: don dodon dodon 15.09.16 - 14:11

    Die FPS/W werden deutlich besser wenn man Polaris untertaktet, ähnlich wie bei der PS4 Pro. Leider wird das Polaris lineup mit Taktfrequenzen über dem sweetspot der Architektur verkauft.
    Dazu ein ausgereifterer GloFo Prozess und das ganze sollte schon competitive werden. Zwar nicht auf NVidia Niveau aber näher dran. AMD wird nicht auf einmal Scheduler zB. entfernen so wie Nvidia.

  14. Re: Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

    Autor: Dwalinn 15.09.16 - 14:31

    Und gebracht hat er sie, in dem er sie beim Straßenbau unterstützt hat...während sich andere Fahrzeughersteller nur beschwert haben

  15. Re: Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

    Autor: RicoBrassers 15.09.16 - 15:33

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und gebracht hat er sie, in dem er sie beim Straßenbau unterstützt
    > hat...während sich andere Fahrzeughersteller nur beschwert haben

    Nein. Die Oberfläche der Straße wurde exakt an die Reifen des Autobauers angepasst. Dadurch sind die Fahrzeuge dieses Herstellers schneller und effizienter als die Fahrzeuge der Konkurrenz. ;)

    Aber wo beschwert sich AMD denn?

  16. Re: Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

    Autor: Eheran 15.09.16 - 16:24

    Man vergleich alles im Grundzustand.
    CPU/GPU ohne übertrakten. Autos ohne tuning. Kühl/Gefrierschränke ohne 3cm Eispanzer. Lautsprecher ohne Autobahn/Güterverkehr nebendran oder mit anderen Treibern.

    Natürlich kann ich hergehen und sagen, dass mein 20 Jahre alter Kleinwagen viel schneller ist als der neue Ferrari - nur halt mit einem anderen Motor...
    Oder einen Verbrauch von nur 1l/100km hat nachdem das Auto nur noch aus kleinem Motor und Lenkrad besteht. Interessiert alles keinen.

  17. Re: Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.16 - 23:26

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Radeons richten sich vorrangig an Spieler, ergo zählt die Bildrate pro
    > Watt in Games.

    Natürlich. Kann man so sehen. Dennoch ist es falsch, wenn man es rein mathematisch betrachtet. Nvidia liefert mehr wegen Treiberoptimierungen (weswegen gefühlt auch jede Woche ein neuer Treiber bereit steht) und wegen der Durchsetzung von Technologien, die auf AMD Karten nur eingeschränkt laufen.

    Die tatsächliche Rechenleistung ist, wie in meinem Beispiel aufgezeigt, bei der 480 gleichauf mit der 1070. Sowas solltet ihr aber auch als Techmagazin deutlich unterstreichen.

  18. Re: Sicher dass das mit der Leistung pro Watt zutreffend ist?

    Autor: ms (Golem.de) 16.09.16 - 10:06

    Die 'tatsächliche' Rechenleistung ist auf dem Papier ähnlich, nicht aber in der Praxis. Denn neben den reinen GFLOPS spielen ja auch Punkte wie die Datentransferrate samt Kompression, die Texturierleistung usw eine Rolle. Selbst in 'AMD-Spielen' (Gaming Evolved) sind die Radeons nicht grandios besser. Also müssen die GFLOPS nicht unterstrichen werden, denn die taugen kaum bis gar nicht mehr als Vergleich zwischen den IHVs.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Biberach an der Riß, Biberach an der Riß
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  4. Max Planck Institute for Human Development, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 8,99€
  2. (-53%) 18,99€
  3. (-15%) 12,67€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. SUV: Cadillac stellt erstes Elektrofahrzeug im April vor
    SUV
    Cadillac stellt erstes Elektrofahrzeug im April vor

    Cadillac will sein erstes Fahrzeug, das rein elektrisch angetrieben wird, im April 2020 zeigen. Es wird sich um einen SUV handeln.

  2. Digitalkamera: Panasonic entwickelt Sucher für Farbenblinde
    Digitalkamera
    Panasonic entwickelt Sucher für Farbenblinde

    Panasonic hat einen elektronischen Kamerasucher entwickelt, mit dem farbblinde Menschen genauso sehen können wie Normalsichtige.

  3. Elektromobilität: Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    Elektromobilität
    Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

    Vom neuen Umweltbonus für Elektroautos können künftig Käufer von Gebrauchtwagen profitieren. Neben einem zeitlichen Limit hat die Bundesregierung eine Obergrenze für die Kilometerzahl und den anrechenbaren Wertverlust festgelegt.


  1. 07:32

  2. 07:12

  3. 18:22

  4. 18:00

  5. 17:45

  6. 17:30

  7. 17:15

  8. 16:39