Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikchip: AMDs neue Vega…

Bischen dünn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bischen dünn

    Autor: Crass Spektakel 15.03.16 - 06:03

    Irgendwie reizt mich diese Ankündigung von AMD nicht wirklich.

    Ja wir hören dass es vieleicht 2016 neue Hardware gibt... aber nicht was. Und bezahl- und lieferbar wird es sowieso erst ab 2017. Q3 vieleicht.

    Ich plane dieses Jahr den Neukauf einer Grafikkarte bis maximal 350 Euro. Da sehe ich nichts seitens AMDs.

    In der Mittelklasse sieht es besser aus, gerade die Radeon 285/380/380X sind architektonisch recht modern und gibt es immer konkurrenzlos günstig im Vergleich zu ähnlichen NVidia-Karten. Meine 285er hat vor einem halben Jahr gerademal 170 Euro gekostet, eine 380er hab ich letzte Woche für 150 Euro gesehen, da kommt NVidia nicht ran.

  2. Re: Bischen dünn

    Autor: Neutrinoseuche 15.03.16 - 07:33

    Die Preise werden doch noch sinken sobald die neuen Grakas da sind. Unbedingt dieses Jahr einen neue Graka kaufen halte ich für strategisch ungünstig. Du könntest dir vorübergehend eine gebrauchte auf ebay zulegen die mehr leistet als deine bisherige. Und dann nächstes Jahr das gesparte Geld in eine der neuen Karten investieren.

    Bei mir ist es mit der CPU ähnlich. Entweder steige ich jetzt von AMD auf Intel um, um mehr Leistung zu erhalten oder ich warte auf Zen und steige dann um. In beiden Fällen müsste ich eine neue CPU, ein neues Mainboard und neuen Speicher kaufen (DDR4). Statregisch finde ich es hier besser zu warten, denn wie man AMD kennt werden sie auch wieder über den Preis angreifen.

  3. Re: Bischen dünn

    Autor: Ext3h 15.03.16 - 07:41

    Polaris bringt erst mal kein neues Topmodell, die Fury-Reihe wird erst mit Vega abgelöst.

    Was Polaris hingegen bringt, sind deutlich stromsparende Alternativen zur gesamten verbleibenden 2xx- und 3xx-Serie, bis einschließlich 390X. Und zwar so wies ausschaut noch vor Weihnachten in den Geschäften, sowohl Laptop als auch dedizierte GPUs.

    Bei Nvidia schaut es ähnlich aus, das größte was die 2016 auf den Markt bringen wollen ist zwar schon auf Pascal basierend, aber der Chip dafür heißt AFAIK GP104, sprich der ist ebenfalls zwei volle Ausbaustufen vom für 2017 erwarteten HBM2-basierten Topmodell (GP100) entfernt.

    PS: Polaris-APUs dürften wohl noch eine Weile brauchen, vermutlich bis Zen, da die alte Prozessorarchitektur AFAIK nicht mehr auf 16nm portiert wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.16 07:47 durch Ext3h.

  4. Re: Bischen dünn

    Autor: DY 15.03.16 - 07:51

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie reizt mich diese Ankündigung von AMD nicht wirklich.

    Das Produkt wird für sich sprechen. AMD hat alles richtig gemacht. Passend zum 14nm Shrink sind die Polaris GPU und die ZEN CPU fertig. Dazu arbeitet man schon am Nachfolger von Polaris, dies beinhaltet diese Ankündigung.

    > Ja wir hören dass es vieleicht 2016 neue Hardware gibt... aber nicht was.

    Das ist doch schon länger angekündigt worden, die Neuentwicklung Polaris GPU in 14nm.

    > Und bezahl- und lieferbar wird es sowieso erst ab 2017. Q3 vieleicht.

    Sagt wer? Polaris befindet sich im Roll out, vermutlich derzeit schon in der Produktion. Karten müssten bald angekündigt und ab Sommer erhältlich sein.

    > Ich plane dieses Jahr den Neukauf einer Grafikkarte bis maximal 350 Euro.
    > Da sehe ich nichts seitens AMDs.

    Ich würde bis Sommer warten. Auch wenn Du nVidia kaufst, wirst Du einiges an Geld sparen, denn es sind wie bei den CPUs mit Preissprüngen nach unten zu rechnen.

    > In der Mittelklasse sieht es besser aus, gerade die Radeon 285/380/380X
    > sind architektonisch recht modern und gibt es immer konkurrenzlos günstig
    > im Vergleich zu ähnlichen NVidia-Karten. Meine 285er hat vor einem halben
    > Jahr gerademal 170 Euro gekostet, eine 380er hab ich letzte Woche für 150
    > Euro gesehen, da kommt NVidia nicht ran.

    Warte bis Sommer ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

  1. Nissan: Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover
    Nissan
    Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover

    Die Luxusmarke Infiniti baut Verbrennerfahrzeuge, ein vollelektrisches Auto gibt es von diesem Hersteller noch nicht. Angesichts der Pionierarbeit der Muttergesellschaft Nissan ist das verwunderlich. Nun wurden erste Bilder eines Elektro-Infinitis veröffentlicht.

  2. Kalifornien: Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
    Kalifornien
    Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    Im US-Bundesstaat Kalifornien ist eine der härtesten Regelung des Westens im Hinblick auf Elektromobilität verabschiedet worden. Ab 2029 muss jeder neu zugelassene Stadtbus elektrisch fahren.

  3. Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter
    Mainboard
    Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

    Mit dem B365 hat Intel einen weiteren Chipsatz für Sockel-LGA-1151-v2-Mainboards aufgelegt. Auch wenn der Name suggeriert, es sei der B360-Nachfolger, ist der Chip ein älteres 22-nm-Modell. So kann Intel seine 14-nm-Fabs für CPUs entlasten, denn 10 nm lässt weiter auf sich warten.


  1. 15:00

  2. 13:00

  3. 11:30

  4. 11:00

  5. 10:30

  6. 10:02

  7. 08:00

  8. 23:36