1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikchip: AMDs Tonga hat ein 384…

AMD ist derzeit stark im R&D Bereich

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AMD ist derzeit stark im R&D Bereich

    Autor: Anonymer Nutzer 07.12.15 - 09:10

    hoffentlich bekommen sie genug Fertigungskapazitäten für die kommende
    ZEN CPU, ZEN APU und die neue GPU.

  2. Re: AMD ist derzeit stark im R&D Bereich

    Autor: Skorvamon 07.12.15 - 09:38

    Ja, total stark in Sachen R&D, dass 80% der GPUs z.B. auf teilweise uralten (3 Jahre) alten GPUs basiert. Und dass sie in Sachen Perf/Watt weder bei GPUs, noch bei CPUs Land sehen.

    Total stark AMD, total stark...

  3. Re: AMD ist derzeit stark im R&D Bereich

    Autor: Orochi 07.12.15 - 10:41

    Skorvamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, total stark in Sachen R&D, dass 80% der GPUs z.B. auf teilweise uralten
    > (3 Jahre) alten GPUs basiert. Und dass sie in Sachen Perf/Watt weder bei
    > GPUs, noch bei CPUs Land sehen.
    >
    > Total stark AMD, total stark...

    Immer dieses Sinnlose gebashe.
    zum thema performance Pro watt bei voller auslastung nicht so gut wie bei nVidia stimmt. Ich habe ne begrenzung auf 65fps gesezt und komme bei CS:Go (1440p VSR) mit meinem komplettsystem (übertakteter FX8350, 16gb ram R9 280X) mit 2 Monitoren nicht über
    280W davon sind 50W nur die beiden monitore. Bei Skyforge in 1440p VSR sinds dann schonmal 340W, ich weiß nochnicht ob das inefizient ist, kann ja gern jemand mit ner GTX 960 gegen Testen (das grundsystem sollte natürlich ähnlich sein (: ).

    Was stört dich an der 3 jahre alten architektur? was fehlt dir da im besonderen? Hast du da nen Beispiel für nen aktuelles Feature?

  4. Re: AMD ist derzeit stark im R&D Bereich

    Autor: Skorvamon 07.12.15 - 10:49

    Orochi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer dieses Sinnlose gebashe.
    Fakten sind Gebashe? Hui, muss es AMD dreckig gehen...

    > zum thema performance Pro watt bei voller auslastung nicht so gut wie bei
    > nVidia stimmt. Ich habe ne begrenzung auf 65fps gesezt und komme bei CS:Go
    > (1440p VSR) mit meinem komplettsystem (übertakteter FX8350, 16gb ram R9
    > 280X) mit 2 Monitoren nicht über
    > 280W davon sind 50W nur die beiden monitore.
    Wie viel verbraucht denn eine äquivalente NVIDIA-Karte in diesem Szenario?

    > Bei Skyforge in 1440p VSR
    > sinds dann schonmal 340W, ich weiß nochnicht ob das inefizient ist, kann ja
    > gern jemand mit ner GTX 960 gegen Testen (das grundsystem sollte natürlich
    > ähnlich sein (: ).
    Nun dann sparst du schon mal locker 100W für die GPU ein. Wenn wir von deinen ~200W ausgehen, sind das locker 50%. Finde ich schon ne enorme Ersparnis, du nicht?

    > Was stört dich an der 3 jahre alten architektur? was fehlt dir da im
    > besonderen? Hast du da nen Beispiel für nen aktuelles Feature?
    - aktuelle Videodecoder
    - aktuelle Schnittstellen (HDMI 2.0)
    - aktuelle DX-Level (12.1)
    - zeitgemäße Leistungsaufnahme

  5. Re: AMD ist derzeit stark im R&D Bereich

    Autor: Orochi 07.12.15 - 11:17

    Bitte die Fakten für die Stromersparniss die du nennst (kannst auch gern dein System Posten und Messen), ich sag ja das es gern einer gegen testen kann, allerdings sollte man das dann auch tun bevor man von 100Watt hin oder her redet.
    Grundlegend sind 330 wat zum zocken nicht viel.

    Aktuelle schnittstelle reicht DP und mDP wer unbedingt HDMi will kann auch nen adapter nutzen, macht bei mir auch keine Probleme.

    Videodekoder findeste bei nVidia in der 960, in der 950 glaube auch und bei AMD in den Fury, der Nano und R9 380X (R9 380 bin ich mir grad nicht sicher). Modelhoheit sehe ich hier bei AMD.

    OK, da du ja DX12.1 Willst, was Ist da gleich mehr drin als bei 12? Ich weiß es nicht, du scheinst es ja schmerzlich zu vermissen.
    Ich find GPU gestütztes Asyn Shader recht Praktisch kein DX12 feature und auch nicht 12.1 aber AMD hats und nVidia lagerts auf die CPU aus.

    Zeitgemäße Leistungsaufnahme könnte man jetzt ne Abhandlung schreiben ich sag jetztmal Zeitgemäß ist das was die Masse nutzt und akzeptiert. Schau doch mal bei Steam rein was da genutz wird. perf/watt sind die aktuellen Karten da garnicht so schlecht, nur nVidia ist mit seinen aktuellen gerade besser, Sah zur 700ter Serie noch anders aus, achja zur 500ter auch. Ändert sich halt immer mal.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.15 11:20 durch Orochi.

  6. Re: AMD ist derzeit stark im R&D Bereich

    Autor: Skorvamon 07.12.15 - 11:35

    Orochi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte die Fakten für die Stromersparniss die du nennst (kannst auch gern
    > dein System Posten und Messen), ich sag ja das es gern einer gegen testen
    > kann, allerdings sollte man das dann auch tun bevor man von 100Watt hin
    > oder her redet.
    Siehe:
    [http://www.tomshardware.de/nvidia-geforce-gtx-960-maxwell-test,testberichte-241727-17.html]

    Gamingloop 108W (960) vs. 212W (280X). Es sind sogar mehr als 100W Differenz.

    > Grundlegend sind 330 wat zum zocken nicht viel.
    Wenn man die gleiche Gamingleistung für 30% weniger bekommt, dann ist es natürlich viel.

    > Aktuelle schnittstelle reicht DP und mDP wer unbedingt HDMi will kann auch
    > nen adapter nutzen, macht bei mir auch keine Probleme.
    Warum sollte ich mit irgendwelchem Adaptergeraffel rumfummeln, wenn es Karten mit HDMI nativ gibt? Völliger Unfug. Zumal es den Adapter auch nicht umsonst gibt.

    > Videodekoder findeste bei nVidia in der 960, in der 950 glaube auch und bei
    > AMD in den Fury, der Nano und R9 380X (R9 380 bin ich mir grad nicht
    > sicher). Modelhoheit sehe ich hier bei AMD.
    Videodecoder hat jede Grafikkarte heute, der Decoder in der 950 beherrscht bereits H265/HEVC, was bei AMD noch absolut Fehlanzeige ist.Der Ranzchip auf der 390/390X kann noch nicht mal 4K Material in Hardware decodieren, das muss dann die Host-CPU übernehmen.

    Wo du da eine "Hoheit" sehen willst, weiß ich nicht. Einbildung ist auch ne Bildung?

    > OK, da du ja DX12.1 Willst, was Ist da gleich mehr drin als bei 12? Ich
    > weiß es nicht, du scheinst es ja schmerzlich zu vermissen.
    Und du bist also Spieleentwickler, um über die Nützlichkeit von DX12-Features entscheiden zu können? Wage ich mal zu bezweifeln.

    > Ich find GPU gestütztes Asyn Shader recht Praktisch kein DX12 feature und
    > auch nicht 12.1 aber AMD hats und nVidia lagerts auf die CPU aus.
    Ja und hinterher ist AMD mit DX12 und ASync langsamer als NVIDIA mit DX11 ohne ASync. Was ist dann der Vorteil von DX12 und Asnyc? :)

    > Zeitgemäße Leistungsaufnahme könnte man jetzt ne Abhandlung schreiben ich
    > sag jetztmal Zeitgemäß ist das was die Masse nutzt und akzeptiert. Schau
    > doch mal bei Steam rein was da genutz wird. perf/watt sind die aktuellen
    > Karten da garnicht so schlecht, nur nVidia ist mit seinen aktuellen gerade
    > besser, Sah zur 700ter Serie noch anders aus, achja zur 500ter auch. Ändert
    > sich halt immer mal.
    Also wenn ich in Steam rein schaue, dann ist die 970 die Karte #1. Wie du siehst, genau das, was ich sage: Zeitgemäße Perf/Watt und schon verkauft man auch Karten. Die 300er Serie taucht glaub ich bei Steam nicht mal auf?!

  7. Re: AMD ist derzeit stark im R&D Bereich

    Autor: Orochi 07.12.15 - 13:23

    Erstmal zum eindeutigen. Ich hab gefragt welches feature DU vermisst, darauf antwortest du 12.1, Das war ne persönliche frage, da sind mir entwickler herzkich egal. :)

    Beim HEVC hab ich mich scheinbar geirrt, außer für die 6. generation APU find ichs gerade nicht für grafigkarten. Dachte es für die Fiji gelesen zu haben genau wie für tonga, find aber gerade keine Quellen.

    http://www.pcgameshardware.de/Steam-Software-69900/News/Hardware-Umfrage-Mai-meistgenutzte-Grafikkarte-1163563/ <-- 2,5 prozent sah ich jetzt nicht als große Masse, zumal die mehrheit keine 900-Serie einsezt, die ja für die Effiziens stehen. ^^

    Die Geschwindigkeit in ner Featurediskusion anzubringen ist echt schade. Aber ist ja dein einziger "ausrutscher". :P
    Der Hintergrund des Bsp. war zu zeigen das es immer Features geben wird die ein Hersteller als unwichtig hinten anstellt.

    In dem Gaming-loop szenario ist die drossßelung der Ausgabe auf 65Fps nicht drin, damit kann ich gut die 100Watt rausholen.
    Deswegen bleibt die nVidia zwar effizeinter, aber im endresultat werden die Szenarie, in denen ich wirklich mehr Strom verbrauche immer weniger.
    Zumindest Bis nVidia dese ainstellung auch in ihren treiber zaubert. ;)

    Mich jucken adapter nicht, solange es funktioniert und da ich die Karte für 180¤ geschossen hab, sind mir die echt egal. *g*
    mDP ist für mich halt gerade der Wichtigste port für Computer, bis USB-Typ-C alles ablöst.

    Für nen heim-media-PC ist vlt etwas anders, muss halt jeder für sich wissen was er braucht.

  8. Re: AMD ist derzeit stark im R&D Bereich

    Autor: Skorvamon 07.12.15 - 13:47

    Orochi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erstmal zum eindeutigen. Ich hab gefragt welches feature DU vermisst,
    > darauf antwortest du 12.1, Das war ne persönliche frage, da sind mir
    > entwickler herzkich egal. :)
    Ich vermisse bei AMD jedes DX12.1-Feature, weil die Karten es nicht haben.

    > Beim HEVC hab ich mich scheinbar geirrt, außer für die 6. generation APU
    > find ichs gerade nicht für grafigkarten. Dachte es für die Fiji gelesen zu
    > haben genau wie für tonga, find aber gerade keine Quellen.
    Tonga hat nur UVP5.0 und damit zwar 4K, aber eben kein H265/HVEC. Klarer Vorteil NVIDIA.

    > www.pcgameshardware.de <-- 2,5 prozent sah ich jetzt nicht als große
    > Masse, zumal die mehrheit keine 900-Serie einsezt, die ja für die Effiziens
    > stehen. ^^
    Was interessiert es mich, was du als große Masse bezeichnest? Wenn es die am häufigsten eingesetzte Karte ist, ist das einfach ein Fakt. Und wenn ich vergleiche, dass es alleine DOPPELT (!) so viele 970 gibt, wie von der gesamten 200er Reihe von AMD, ist das definitiv ein riesiger Vorsprung.

    > Die Geschwindigkeit in ner Featurediskusion anzubringen ist echt schade.
    > Aber ist ja dein einziger "ausrutscher". :P
    Ich habe nirgends über die Geschwindigkeit geredet. Lies bitte mal vernünftig, bevor du meine Postings kommentierst. So macht es keinen Sinn.

    > Der Hintergrund des Bsp. war zu zeigen das es immer Features geben wird die
    > ein Hersteller als unwichtig hinten anstellt.
    Und welche Features hat nun AMD, die NVIDIA nicht hat?

    > In dem Gaming-loop szenario ist die drossßelung der Ausgabe auf 65Fps nicht
    > drin, damit kann ich gut die 100Watt rausholen.
    Aber klar. Im Grunde produziert deine Grafikkarte sogar Strom, so wie du die drosselst!

    > Deswegen bleibt die nVidia zwar effizeinter, aber im endresultat werden die
    > Szenarie, in denen ich wirklich mehr Strom verbrauche immer weniger.
    > Zumindest Bis nVidia dese ainstellung auch in ihren treiber zaubert. ;)
    NVIDIA hat Adaptive V-Sync schon deutlich länger im Treiber als AMD.

    [http://www.geforce.com/hardware/technology/adaptive-vsync]

    Du entblößt dich mehr und mehr als Unwissender.

    > Mich jucken adapter nicht, solange es funktioniert und da ich die Karte für
    > 180¤ geschossen hab, sind mir die echt egal. *g*
    Ja, bringt dir total viel 30¤ bei der Karte gespart zu haben, wenn du dir dann einen 50¤ Adapter kaufen musst. Großer Rechenkünstler. Ach ja und das größere Netzteil müssen wir ja auch noch beachten.

    > mDP ist für mich halt gerade der Wichtigste port für Computer, bis
    > USB-Typ-C alles ablöst.
    Mir doch völlig egal, was für dich das wichtigste ist. Sehen offensichtlich deutlich mehr Personen anders als du.

    > Für nen heim-media-PC ist vlt etwas anders, muss halt jeder für sich wissen
    > was er braucht.
    Deswegen kaufen so viele auch NVIDIA. Passt ja alles :)

  9. Re: AMD ist derzeit stark im R&D Bereich

    Autor: Orochi 07.12.15 - 16:44

    erstmal kommt es nicht auf meinde definition an aber 25 von 1000 leuten sind keone Große masse, da kannst du machen was du willst selbst wenn du jetzt noch die 980(ti) die 960 und 950 dazu nimmst und wir großzüge jeder davon 2% geben, landest du immer noch nur auf 105 von 1000 leuten mit ner 900er Serie, masse sieht einfach anders aus.

    Du kennst die DX12.1 features nicht aber vermisst sie, ist klar, ich vermisse den 6 im lotto ja auch obwohl ich nicht spiele, die logik hier ist ähnlich.

    Du hast nie was von Geschwindigkeit geschrieben:
    > Ich find GPU gestütztes Asyn Shader recht Praktisch kein DX12 feature und
    > auch nicht 12.1 aber AMD hats und nVidia lagerts auf die CPU aus.
    Ja und hinterher ist AMD mit DX12 und ASync langsamer als NVIDIA mit DX11 ohne ASync. Was ist dann der Vorteil von DX12 und Asnyc? :)
    -> fast richtig,

    Adaptiv sync hat nicht viel mit der frame rate control seitens amd zutun, soviel zu meiner unwissenheit. xD

  10. Re: AMD ist derzeit stark im R&D Bereich

    Autor: Skorvamon 07.12.15 - 17:15

    Orochi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > erstmal kommt es nicht auf meinde definition an aber 25 von 1000 leuten
    > sind keone Große masse, da kannst du machen was du willst selbst wenn du
    > jetzt noch die 980(ti) die 960 und 950 dazu nimmst und wir großzüge jeder
    > davon 2% geben, landest du immer noch nur auf 105 von 1000 leuten mit ner
    > 900er Serie, masse sieht einfach anders aus.
    Du darfst rechnen, was du willst, aber wenn eine Grafikkarte den Platz#1 bei Steam inne hat, ist das die "Masse", unabhängig davon, welcher Prozentsatz die Karte konkret inne hat.

    Sonst gibt es nämlich schlicht keine Masse.

    > Du kennst die DX12.1 features nicht aber vermisst sie, ist klar, ich
    > vermisse den 6 im lotto ja auch obwohl ich nicht spiele, die logik hier ist
    > ähnlich.
    Ich kenne die DX12.1 Features, deshalb weiß ich ja, dass AMD diese fehlen. Mit der gleichen Logik könntest du auch noch ne DX6-Grafikkarte nutzen.

    > Du hast nie was von Geschwindigkeit geschrieben:
    Nö, ich habe nur angemerkt, dass ASync kein Argument Pro-AMD ist. Mehr nicht.

    > Adaptiv sync hat nicht viel mit der frame rate control seitens amd zutun,
    > soviel zu meiner unwissenheit. xD
    Doch, beides erfüllt den gleichen Zweck. Ja, da entblößt du wieder deine Unwissenheit.

    Mit Adaptive V-Sync rendet die NVIDIA-GPU nur noch mit der maximalen V-Sync Frequenz des Monitors (meistens 60 Hz). Hat die Karte nun so wenig zu tun, dass sie z.B. ohne V-Sync 120 Hz schaffen würde, dann taktet sie runter und verbraucht eben weniger Leistung, weil sie 50% der Zeit nicht arbeiten muss, sondern auf den nächsten Refresh wartet.

    Nichts anderes als Frame Rate Control. Hat NVIDIA übrigens vor Jahren eingeführt.

    "We also did a quick test of Mass Effect 3 and found that with VSync off the game pulls 323W. When we cap the game at 60 FPS with Adaptive VSync the total system Wattage was lower at 244W. That is a 32% reduction in total system Wattage in that game simply by capping it to the refresh rate with Adaptive VSync.

    What it looks like to us, is that since Adaptive VSync replicates the exact same performance of VSync off, power is going to be rather close between the two as long as the game is between 30-60 FPS. In a game that exceeds the refresh rate, over 60 FPS, by a great deal, those games should be more power efficient."
    [http://www.hardocp.com/article/2012/04/16/nvidia_adaptive_vsync_technology_review/3]

    Schon blöd, wenn man keine Ahnung hat ;)

  11. Re: AMD ist derzeit stark im R&D Bereich

    Autor: Anonymer Nutzer 07.12.15 - 17:58

    ist irgendwie schon lustig.

    Es gibt derzeit genau zwei echte Konkurrenten (Intel & Co. außenvorgelassen): AMD und nVidia.

    nVidia ist derzeit was Features und Effizienz angeht meilenweit vor AMD. Und AMD verliert zunehmend an Boden. Seit Jahren. Skorvamon hat die unzählige Argumente genannt, nach denen du gefragt hast. Du ignorierst alle. Du wolltest Beweise, er hat dir welche verlinkt. Es gibt hunderte weitere im Internet. Trotzdem beharrst du auf deiner Meinung. Sinn? Find ich keinen. Aber lustig zu lesen. AMD hat halt einen günstigeren Preis. Dieser relativiert sich aber schnell aufgrund der Leistungsaufnahme. Und ja: über 330 Watt bei ner Standardkonfiguration ohne Multi-CPU und Schickschnack ist heute wirklich nciht mehr zeitgemäß.

    Mal die Konsolen zum Vergleich (jaja, weniger FPS, geringere Auflösung - Trotzdem):

    PS4: 137 Watt
    XBox One: 112 Watt
    Wii U: 34 Watt

    Quelle: http://www.ntower.de/WiiU/News/32624-So-viel-Strom-verbrauchen-die-neuesten-Spielekonsolen/

  12. Re: AMD ist derzeit stark im R&D Bereich

    Autor: Orochi 08.12.15 - 09:19

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist irgendwie schon lustig.
    >
    > Es gibt derzeit genau zwei echte Konkurrenten (Intel & Co.
    > außenvorgelassen): AMD und nVidia.
    >
    > nVidia ist derzeit was Features und Effizienz angeht meilenweit vor AMD.
    > Und AMD verliert zunehmend an Boden. Seit Jahren. Skorvamon hat die
    > unzählige Argumente genannt, nach denen du gefragt hast. Du ignorierst
    > alle. Du wolltest Beweise, er hat dir welche verlinkt. Es gibt hunderte
    > weitere im Internet. Trotzdem beharrst du auf deiner Meinung. Sinn? Find
    > ich keinen. Aber lustig zu lesen. AMD hat halt einen günstigeren Preis.
    > Dieser relativiert sich aber schnell aufgrund der Leistungsaufnahme. Und
    > ja: über 330 Watt bei ner Standardkonfiguration ohne Multi-CPU und
    > Schickschnack ist heute wirklich nciht mehr zeitgemäß.
    >
    > Mal die Konsolen zum Vergleich (jaja, weniger FPS, geringere Auflösung -
    > Trotzdem):
    >
    > PS4: 137 Watt
    > XBox One: 112 Watt
    > Wii U: 34 Watt
    >
    > Quelle: www.ntower.de

    Sag mir doch mal bitte auf welcher Meinung ich beharre? Der Ursprung war eine Frage:
    Was stört dich an der 3 jahre alten architektur? was fehlt dir da im besonderen? Hast du da nen Beispiel für nen aktuelles Feature?

    Das war die Antwort:
    - aktuelle Videodecoder -> ist inzwischen geklärt, habs nur bei den APU's gefunden mich bei den grakas geirrt - Steht weiter oben

    - aktuelle Schnittstellen (HDMI 2.0) -> auch geklärt, ist ne Valide Antwort, da ich nach seiner Preferenz gefragt hab - Hab aber klar gesagt ich brauchs nicht da es alternativen gibt, wird auch mehreren so gehen.

    - aktuelle DX-Level (12.1) -> Hier hab ich immernoch keine Antwort er braucht DX12.1 aber wofür bzw. was es für ihn besser macht als nur DX12 weiß ich immernoch nicht.

    - zeitgemäße Leistungsaufnahme -> Hab ne simple Definition und etwas Mathe angebracht, Das 2,5% für ihn eine große Masse sind, muss ich tolerieren, ist gut für die anderen wenn sie einen Kuchen aufteilen. Da bleib ich mal wertungsfrei.

    Die argumentation ist sauber angebracht, geht nur manchmal an meiner eigenen Meinung vorbei, dann habe ich erklärt warum.

    V-synk ist weiterhin etwas anderes als FRTC. V-sync bietet AMD zusätzlich.
    Mit V-sync und dem entsprechenden monitor kann man ähnliches erreichen wie mit FRTC, hat dafür allerdings nur die Hz-range das Monitors zur verfühgung.
    (Hier ein bissel Marketing geblubber: http://www.amd.com/de-de/innovations/software-technologies/technologies-gaming/frtc)

    Sehr schön ist wie du festlegst das AMD so ineffizient ist und die Konsolen als beweis anführst, echt super. xD
    Was für nen SoC nutzen die doch gleich? (Ist glaub ich irgend so eine veraltete GPU-Architektur drin) ^^

    Das AMD im Grafiksector (wie über all) an boden verliert ist ein trauriger Fakt, der seine Gründe hat, allerdings ging es darum auch nicht in diesem Thread.

    Achja, bei der Gelegenheit, schreib mir doch mal was genau ich ignoriert habe, dann kann ich mich da erklären, denk ich.

  13. Re: AMD ist derzeit stark im R&D Bereich

    Autor: Icestorm 09.12.15 - 08:53

    Bei solch ellenlangen Antworten kommen mir die Worte "pesönlicher Kreuzzug" und "Missionierung" in den Sinn.
    Jedes Wort gegen die Karten von nV werden als Sakrileg betrachtet.
    Wenn es wieder so ist, dass die nVidia-Karten mehr Strom brauchen, wird es dann mit "aber die restlichen Features rechtfertigen das" beschönigt.
    Mit Leuten wie Dir kann man nicht diskutieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Sachsen
  2. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  3. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  4. Deutsche Bundesbank, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  3. 26,99€
  4. 3,33€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme