1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikchip: AMDs Tonga hat ein 384…

wirklich zum ersten mal?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wirklich zum ersten mal?

    Autor: Skapig 06.12.15 - 10:04

    Meines Wissens hatten die Tahiti-Chips schon eine 384-Bit Speicheranbindung. So wie z.B. die HD7950.
    Allerdings wurde die Speicheranbindung bei der R9 2xx Reihe wieder auf 256-Bit zurückgesetzt.

  2. Re: wirklich zum ersten mal?

    Autor: ms (Golem.de) 06.12.15 - 11:20

    Wie zum ersten Mal? Und ja, Tahiti hat 384 Bit.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Re: wirklich zum ersten mal?

    Autor: iToms 06.12.15 - 12:29

    Nein wurde sie nicht. R9 280 und R9 280X haben beide 3GB Speicher. Es gab mal vereinzelt HD7970 mit 6 GB Speicher.

    Einzig die R9 285 hat 2 GB oder 4 GB, weil diese eben auf Tonga basiert.

  4. Re: wirklich zum ersten mal?

    Autor: Anonymer Nutzer 06.12.15 - 18:29

    Im Artikel steht: "In allen bisherigen Grafikkarten und -einheiten nutzt AMD nur 256 Datenleitungen zum Speicher. "

  5. Re: wirklich zum ersten mal?

    Autor: ms (Golem.de) 07.12.15 - 09:46

    Alle Tonga-basierten.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Porsche AG, Weilimdorf
  4. Haufe Group, Hannover, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 759€ (Bestpreis)
  2. (u. a. be quiet! Straight Power 11 Platinum 850Watt PC-Netzteil für 154,90€, Heitronic...
  3. 172,90€
  4. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme