Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikkarten: Nvidia beendet sein…

Ich korrigiere das mal...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich korrigiere das mal...

    Autor: Sharra 05.05.18 - 12:21

    Nvidia: "Die Gerüchte, Mutmaßungen und Irrtümer sind weit über das Ziel hinausgeschossen. Anstatt die Fehlinformationen zu bekämpfen, haben wir uns entschieden, das Programm einzustellen",

    Er wollte wohl, durfte aber nicht sagen:

    "Die Leute haben blöderweise durchschaut, dass wir unsere Marktmacht aufs übelste missbrauchen wollten. Und da wir die Wahrheit ja nun nicht mehr unterdrücken können, stellen wir das Programm ein."

    Sorry Nvidia, aber ihr habt es gar nicht erst versucht. Auf Anfragen hies es doch immer "Kein Kommentar". So baut man kein Vertrauen auf. Wenn alle Details geheim sind, und nicht einmal den übelsten Gerüchten widersprochen wird, dann nimmt man eben an, dass sie wahr sind.

    Wie lange wartet ihr jetzt, bis ihr es noch einmal versucht? 4 Wochen? Oder doch 2-3 Tage länger? Ich persönlich nehme euch jedenfalls nicht ab, dass die Sache damit aus der Welt ist. Dazu steckt zu viel Geld drin.

  2. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: 1e3ste4 05.05.18 - 12:25

    Und vor allem: Mutmaßungen und Irrtümer können Ziele haben? Gerüchte ja, aber nur für denjenigen, der sie streut...

  3. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: David64Bit 05.05.18 - 12:28

    Das "blöde" ist halt leider, dass die Schäfchen trotzdem alle weiter fleissig die Grünen kaufen. Bei Gamern verstehe ich das ja noch zum Teil (wobei die RX Vegas oft trotzdem günstiger waren, als 1080er), aber ich hatte schon viele Firmenchefs bzw. IT-Admins die meinten, dass die Radeon Pros ja völlig unzuverlässig sind und die Treiber von AMD so schlecht sind...ist mir unverständlich, wie man in einem Umfeld in dem sich Variablen so schnell ändern wie in der IT, die "Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht" Mentalität sich so extrem durchgesetzt hat. Und das hat nix mit "Never Change a running System" zu tun...

  4. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: MWO 05.05.18 - 12:50

    Die Problematik kommt eher durch den Softwareherstellern als von den "Admins". Wir können z.B. nur auf Quadro Systeme zurück greifen, da der Softwareanbieter nur diese Unterstützt. Und die Software zu wechseln, nur weil ich keine Radeons einsetzen kann .... naja da habe ich was besseres zu tun.

  5. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: ger_brian 05.05.18 - 13:19

    Im professionellen Umfeld nutzt sehr viel Software CUDA. Da kannst du nicht einfach mal die Grafikkarten tauschen.

  6. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: p4m 05.05.18 - 13:28

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (wobei die RX Vegas oft trotzdem günstiger waren, als 1080er)

    Das große Problem von Vega ist nach wie vor die Verfügbarkeit. Ne GTX jedwedes Herstellers/Modells bekommt man jederzeit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.18 13:28 durch p4m.

  7. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: Alcatraz 05.05.18 - 13:45

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das "blöde" ist halt leider, dass die Schäfchen trotzdem alle weiter
    > fleissig die Grünen kaufen. Bei Gamern verstehe ich das ja noch zum Teil
    > (wobei die RX Vegas oft trotzdem günstiger waren, als 1080er), aber ich
    > hatte schon viele Firmenchefs bzw. IT-Admins die meinten, dass die Radeon
    > Pros ja völlig unzuverlässig sind und die Treiber von AMD so schlecht
    > sind...ist mir unverständlich, wie man in einem Umfeld in dem sich
    > Variablen so schnell ändern wie in der IT, die "Was der Bauer nicht kennt,
    > frisst er nicht" Mentalität sich so extrem durchgesetzt hat. Und das hat
    > nix mit "Never Change a running System" zu tun...

    Selbst die Vega 64 ist langsamer als die 1080 in den meisten Tests, preislich lag die 1080 meistens auf dem selben Preis wie die schlechtere Vega 56. Dazu verbrät die Karte viel zu viel strom, wird zu warm und das Referenzdesgin ist zu laut. Die Customs sind da nicht besser, zumal die noch mehr Strom verballen da Vega sich überhaupt nicht gut übertakten lässt durch den extrem verbrauchsanstieg.

    Dazu kommt dann noch das Problem mit der Verfügbarkeit.

    Die Vega Karten waren von anfang an nie eine wirkliche alternative und zu den Preisen eine Todgeburt. Das da wer auf die Nvidia Karten umgestiegen ist kann ich vollstens verstehen. Dort passt das Preis-Leistungsverähltniss wesentlich besser und die Karten verbrauchen nicht soviel.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.18 13:48 durch Alcatraz.

  8. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: das_mav 05.05.18 - 13:48

    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im professionellen Umfeld nutzt sehr viel Software CUDA. Da kannst du nicht
    > einfach mal die Grafikkarten tauschen.

    Aber die Software.

    Alcatraz schrieb:

    > Die Vega Karten waren von anfang an nie eine wirkliche alternative und zu
    > den Preisen eine Todgeburt.

    Die Preise hat der Markt gemacht - viel entfiel auf die stark erhöhte (Mining) Nachfrage. RX Vega 64 kam für 549¤ UVP auf den Markt, hat eine höhere GPGPU Leistung als eine 1080TI FE, die Gamingleistung einer 1080 und kostet dabei nur um die 60% bezogen auf die TI.

    AMD nun in die Schuhe zu schieben die Karte war von Anfang an zum scheitern verurteilt ist etwas unfair. Es ist und bleibt eine sehr gute Karte, wenn auch natürlich an der P/L derzeit gemessen kein "besseres" Produkt als eine 1080 oder ähnliches.

    Dass das Dass mit das verwechselt wird, führt irgendwann dazu, dass das Dass das nicht mehr erträgt und dass das Dass das Das dann tötet.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.18 13:54 durch das_mav.

  9. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: ArcherV 05.05.18 - 14:04

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (wobei die RX Vegas oft trotzdem günstiger waren, als 1080er),

    Günstiger aber wesentlich schlechter. Weniger Performance, höherer Stromverbrauch.

  10. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: Algo 05.05.18 - 14:46

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > David64Bit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > (wobei die RX Vegas oft trotzdem günstiger waren, als 1080er),
    >
    > Günstiger aber wesentlich schlechter. Weniger Performance, höherer
    > Stromverbrauch.

    Was heißt 'wesentlich schlechter'?
    2% Unterschied ist 'wesentlich'? Und die ist die 1080 auch nur in 1080p vorne ... in 1440p dreht sich das ganze zu Gunsten der Vega:
    https://www.computerbase.de/thema/grafikkarte/rangliste/#diagramm-performancerating-fps-2560-1440

    Und was den Stromverbrauch angeht: Ich nutze z.B. Radeon Chill um die FPS auf 60 zu begrenzen damit es zu meinem 60Hz Monitor passt. In The Division in 1440p und volle Details komme ich so laut HWMonitor nicht über 260Watt. Und die ASUS Strix Vega 64 hier in meinem Rechner dreht nicht mal die Lüfter auf ... ist sehr leise.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.18 14:49 durch Algo.

  11. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: ArcherV 05.05.18 - 15:07

    Algo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was heißt 'wesentlich schlechter'?
    > 2% Unterschied ist 'wesentlich'? Und die ist die 1080 auch nur in 1080p
    > vorne ... in 1440p dreht sich das ganze zu Gunsten der Vega:
    > www.computerbase.de#diagramm-performancerating-fps-2560-1440
    >
    > Und was den Stromverbrauch angeht: Ich nutze z.B. Radeon Chill um die FPS
    > auf 60 zu begrenzen damit es zu meinem 60Hz Monitor passt. In The Division
    > in 1440p und volle Details komme ich so laut HWMonitor nicht über 260Watt.
    > Und die ASUS Strix Vega 64 hier in meinem Rechner dreht nicht mal die
    > Lüfter auf ... ist sehr leise.


    Wenn du mit 60 fps zu frieden bist, bitte. Ich will meine 120 bzw. 144 fps.

    Und wenn man sich die Benchmarks anschaut macht die 1080ti knapp 10 bis 20 fps mehr als die Vega 64, das sind sicher mehr als nur 2%. http://www.pcgameshardware.de/Radeon-RX-Vega-64-Grafikkarte-266623/Tests/Benchmark-Vergleich-vs-Nvidia-1235712/

  12. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: Algo 05.05.18 - 15:14

    Die Ti kostet auch aber dementsprechend mehr ... naja wenn die Miner die Preise nicht völlig durcheinander bringen.

  13. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: 1e3ste4 05.05.18 - 15:46

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Algo schrieb:
    > >Ich nutze z.B. Radeon Chill um die FPS
    > > auf 60 zu begrenzen damit es zu meinem 60Hz Monitor passt. In The Division
    > > in 1440p und volle Details komme ich so laut HWMonitor nicht über 260Watt.
    > > Und die ASUS Strix Vega 64 hier in meinem Rechner dreht nicht mal die
    > > Lüfter auf ... ist sehr leise.
    >
    > Wenn du mit 60 fps zu frieden bist, bitte. Ich will meine 120 bzw. 144 fps.

    Was will jemand mit 120 oder 144 fps, der nur einen 60Hz-Monitor hat?

  14. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: ger_brian 05.05.18 - 15:49

    Du glaubst doch nicht im Ernst, dass eine Firma ohne Not die benutzten Software Lösungen wechselt, nur um Grafikkarten eines anderen Herstellers zu kaufen.

  15. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: 1e3ste4 05.05.18 - 15:59

    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du glaubst doch nicht im Ernst, dass eine Firma ohne Not die benutzten
    > Software Lösungen wechselt, nur um Grafikkarten eines anderen Herstellers
    > zu kaufen.

    Es sei denn, der Hersteller der Karten verbietet dir plötzlich, sie zu allem außer Mining zu nutzen (siehe https://www.golem.de/news/treiber-eula-nvidia-untersagt-deep-learning-auf-geforces-1712-131848.html).

    Es ist für eine Firma üblich den Hersteller zu wechseln, wenn die Vertragsbedingungen nur noch Nachteile bringen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.18 16:01 durch 1e3ste4.

  16. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: krawatte 05.05.18 - 15:59

    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du glaubst doch nicht im Ernst, dass eine Firma ohne Not die benutzten
    > Software Lösungen wechselt, nur um Grafikkarten eines anderen Herstellers
    > zu kaufen.

    Von welcher software ist denn hier die Rede?

  17. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: ArcherV 05.05.18 - 16:27

    1e3ste4 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was will jemand mit 120 oder 144 fps, der nur einen 60Hz-Monitor hat?


    Was soll ich mit 60 FPS wenn mein Monitor 144 kann ?

  18. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: David64Bit 05.05.18 - 17:03

    Alcatraz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst die Vega 64 ist langsamer als die 1080 in den meisten Tests,
    > preislich lag die 1080 meistens auf dem selben Preis wie die schlechtere
    > Vega 56. Dazu verbrät die Karte viel zu viel strom, wird zu warm und das
    > Referenzdesgin ist zu laut. Die Customs sind da nicht besser, zumal die
    > noch mehr Strom verballen da Vega sich überhaupt nicht gut übertakten lässt
    > durch den extrem verbrauchsanstieg.

    Das ist ziemlicher Blödsinn. Ausserdem werden GPUs zu MSRPs verglichen, ob die GPU dann auch für den Preis erhältlich ist, ist für den Test völlig unerheblich.

    Zumal wir hier von Professionellen Anwenungsfällen sprechen, wo gegen eine entsprechende Quatro zu WX bzw. Vega FE nicht auch nur einen hauch Land gesehen hat.


    > Die Vega Karten waren von anfang an nie eine wirkliche alternative und zu
    > den Preisen eine Todgeburt. Das da wer auf die Nvidia Karten umgestiegen
    > ist kann ich vollstens verstehen. Dort passt das Preis-Leistungsverähltniss
    > wesentlich besser und die Karten verbrauchen nicht soviel.

    Vega war von Anfang an nicht für Spieler designed. Deswegen ist der Entwickler jetzt auch bei Intel und hat die ganze IP mitgenommen. Intel wird in spätestens 3 Jahren den professionellen GPU Markt aufmischen.

  19. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: Sharra 05.05.18 - 17:05

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1e3ste4 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was will jemand mit 120 oder 144 fps, der nur einen 60Hz-Monitor hat?
    >
    > Was soll ich mit 60 FPS wenn mein Monitor 144 kann ?

    Deine Heizung kann auch 40°C. Drehst du die auch permanent hoch, weil dir 20°C nicht reichen, nur weil sies kann?

  20. Re: Ich korrigiere das mal...

    Autor: ArcherV 05.05.18 - 17:21

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deine Heizung kann auch 40°C. Drehst du die auch permanent hoch, weil dir
    > 20°C nicht reichen, nur weil sies kann?


    Wenn ich bock auf 40° habe schon.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Berlin
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  4. RADIO-LOG, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

  1. Grafikkarte: Jensen Huang verteilt CEO-Edition der Titan V
    Grafikkarte
    Jensen Huang verteilt CEO-Edition der Titan V

    Nvidia-Chef Jensen Huang hat einigen Teilnehmern einer Computer-Vision-Messe eine limitierte CEO-Version der Titan V genannten Grafikkarte geschenkt. Eine authentische Lederjacke gab es leider nicht dazu.

  2. EA Sports: NHL 19 bietet Hockey im Freien und härtere Kollisionen
    EA Sports
    NHL 19 bietet Hockey im Freien und härtere Kollisionen

    Nicht nur in Hallen, sondern auch im Freien sollen Spieler in NHL 19 den Puck jagen können - wahlweise in Freizeitkleidung. Für sportlich-brachiale Matches ist ein neues Kollisionssystem geplant.

  3. Deutsche Telekom: T-Systems will 10.000 Stellen streichen
    Deutsche Telekom
    T-Systems will 10.000 Stellen streichen

    Bei T-Systems sollen in den nächsten drei Jahren 10.000 Arbeitsplätze eingespart werden, davon 6.000 in Deutschland. Verdi hat entschiedenen Widerstand angekündigt.


  1. 17:14

  2. 17:03

  3. 16:45

  4. 16:08

  5. 16:01

  6. 15:52

  7. 15:21

  8. 13:51