Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikkarten: Pascal- und Polaris…

Also bleiben die Titan X und die Fury X die schnellsten GPUs der Welt bis 2017

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also bleiben die Titan X und die Fury X die schnellsten GPUs der Welt bis 2017

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.04.16 - 08:45

    Nice, dann hat sich die Anschaffung für jeden, der eine dieser Karten gekauft hat ja gelohnt.

    Leute mit kleinerem Geldbeutel können sich dann auf die nächste Generation von GPUs freuen, die unter bestimmten Sonne- und Mondkonstellationen 1-2 FPS mehr bringen als die Titan X oder Fury X. ;)

    Ich warte währenddessen auf die nächste Titan. Ein Lifecycle von 3 Jahren ist definitiv super.

    Da ich OBS nutze und per GPU H264 kodieren will, kommt eine AMD nicht in Frage, da OBS immer noch kein Hardwareencoding von H264 über AMD GPUs unterstützt. :/ Hat AMD sowas überhaupt wie NVENC (AMD VideoEnc oder so) drin?

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.16 08:48 durch Lala Satalin Deviluke.

  2. Re: Also bleiben die Titan X und die Fury X die schnellsten GPUs der Welt bis 2017

    Autor: Dwalinn 13.04.16 - 09:18

    Jemand der das schnellste vom schnellen haben will würde auch sagen es hat sich gelohnt wenn er sich nach einem halben Jahr was neues kaufen will/muss.

  3. Re: Also bleiben die Titan X und die Fury X die schnellsten GPUs der Welt bis 2017

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.04.16 - 10:14

    Die angekündigten GPUs werden aber wohl nicht großartig die Titan X übertreffen oder die Fury X, was schade ist. Vielleicht ist der Speicherzugriff etwas schneller, aber dafür haben diese kastrierte GPUs mit weniger Rechenwerken als die neuen Titan oder Furies haben werden.

    Daher warte ich lieber auf die neue Version.

    Weiß denn jetzt jemand ob AMD überhaupt einen H264-Encoder auf der GPU hat, weil OBS nur Quick Sync und NVENC unterstützt?? Wenn ja und das bei OBS nachgezogen wird, dann kann es dazu kommen, dass ich eine AMD-Karte hole, wenn sie denn besser als die neue Titan ist.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.16 10:15 durch Lala Satalin Deviluke.

  4. Re: Also bleiben die Titan X und die Fury X die schnellsten GPUs der Welt bis 2017

    Autor: plutoniumsulfat 13.04.16 - 14:01

    Die nächste Generation der High-End-GPUs kommt halt ein Jahr später...und? Zu deren Leistung wurde ja noch gar nichts gesagt, durch den Fertigungsprozess sollten aber etwas mehr als 1-2 FPS drin sein.

  5. Re: Also bleiben die Titan X und die Fury X die schnellsten GPUs der Welt bis 2017

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.04.16 - 14:45

    Ich rede von den Low-End-Karten die für diesen Sommer nun angekündigt wurden. Die bringen sicherlich nicht viel mehr FPS, weil sie anderweitig kastriert sind. Die Titan X und die Fury X sind die ausgelesenen GPUs, bei denen alle Rechenwerke voll funktionsfähig sind. Es sind die aktuell schnellsten Grafikkarten der Welt, bis 2017 neue Spitzenmodelle kommen.

    Und ich sagte ja auch, dass ich es gut finde, dass der Lifecycle dieser Karten 3 Jahre beträgt, weil sich die Investition dann wenigstens auch gelohnt hat.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.16 14:46 durch Lala Satalin Deviluke.

  6. Re: Also bleiben die Titan X und die Fury X die schnellsten GPUs der Welt bis 2017

    Autor: plutoniumsulfat 13.04.16 - 14:51

    Natürlich übertreffen die angekündigten GPUs nicht die Titan...warum auch?

  7. Re: Also bleiben die Titan X und die Fury X die schnellsten GPUs der Welt bis 2017

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.04.16 - 14:56

    Ja, und genau das finde ich völlig in Ordnung. Wo ist das Problem?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Titan X stinkt ab...

    Autor: schattenreiter 13.04.16 - 15:59

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nice, dann hat sich die Anschaffung für jeden, der eine dieser Karten
    > gekauft hat ja gelohnt.

    DAS würde ich nicht unbeding unterschreiben. Zumindest auf dem Papier sieht das anders aus:

    http://www.hwcompare.com/29228/geforce-gtx-titan-x-vs-radeon-r9-nano/

    Hat nichts mit Fanboy zu tun. Für 250W muss da einfach mehr bei rumkommen. Benchmarks sind dann, zugegeben, eine andere Sache.

    ---
    "Ein anständiger Mensch macht keinen Schritt, ohne Feinde zu kriegen." - Herrmann Hesse

  9. Re: Titan X stinkt ab...

    Autor: ms (Golem.de) 13.04.16 - 19:16

    Dieser Spec-Vergleich sagt rein gar nicht aus. Eine Titan X (stock) liegt in 4K-UHD rund 20 bis 25 % vor einer Nano (stock).

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  10. Re: Also bleiben die Titan X und die Fury X die schnellsten GPUs der Welt bis 2017

    Autor: ms (Golem.de) 13.04.16 - 19:16

    Bei Radeons gibt's lange schon eine VCE (Video Codec Engine).

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  11. Re: Also bleiben die Titan X und die Fury X die schnellsten GPUs der Welt bis 2017

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.04.16 - 22:14

    Und wieso ist sie bei keiner Software nutzbar? Entweder schläft hier AMD oder OBS kuschelt lieber nur mit NVIDIA und Intel...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  12. Re: Titan X stinkt ab...

    Autor: schattenreiter 13.04.16 - 22:50

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieser Spec-Vergleich sagt rein gar nicht aus.

    Aha.

    > Eine Titan X (stock) liegt in 4K-UHD rund 20 bis 25 % vor einer Nano (stock).

    Die Titan X kostet ¤1000,-, die Nano ¤500,-. Und dafür bekomme ich wieviel mehr Leistung bei der Titan?

    Man kann das auch so sagen: Ich möchte mir Pommes kaufen. Wieviele bekomme ich für mein Geld?
    ¤1,- = 100 Pommes
    ¤2,- = 120 Pommes

    Irgendwie finde ich diesen Punkt dann schon relevant...

    Man kann das auch gerne Technischer sagen, hier an diesem Beispiel (nehmen wir mal Crysis bei 4k).

    http://kotaku.com/radeon-r9-nano-review-mini-4k-gaming-1729828941

    Titan X = 30fps
    Nano = 25fps

    Für diese +5fps soll man das Doppelte bezahlen? Also, diese paar Frames sollen ¤500,- wert sein? Da sagt Hauswirtschaftslehre aber etwas anderes. :-)

    ---
    "Ein anständiger Mensch macht keinen Schritt, ohne Feinde zu kriegen." - Herrmann Hesse



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.16 23:00 durch schattenreiter.

  13. Re: Titan X stinkt ab...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 14.04.16 - 08:17

    Mir ist das egal, ich hab sie. xP
    Wer fragen muss, was das kostet, kann es sich nicht leisten. So einfach ist das.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb
  2. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam
  3. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  4. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 98,99€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50