1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikkarten von Nvidia: Selbst…

Nachfolge-Serie vor breiter Verfügbarkeit der RTX 30x0 Serie?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nachfolge-Serie vor breiter Verfügbarkeit der RTX 30x0 Serie?

    Autor: recluce 28.02.21 - 01:48

    Die RTX 30x0 Serie, vor allem 3070 und 3080, könnte die erste Serie von Grafikkarten werden, die durch Nachfolgemodelle ersetzt werden, bevor sie jemals frei und in Stückzahlen verfügbar wurden.

    Zum einen ist da das Produktionsproblem, das ggf nicht unter Kontrolle kommt, bis die Nachfolger in den Startlöchern stehen.

    Aber wichtiger: NVidia hat in Sachen Mining Blut geleckt: die Gamer-Karten sollen daher unbedingt kastriert werden, damit man mit speziellen Mining-Karten noch mehr Geld scheffeln kann.

    Mal schauen...

  2. Re: Nachfolge-Serie vor breiter Verfügbarkeit der RTX 30x0 Serie?

    Autor: Hotohori 28.02.21 - 03:12

    Für diese Mining Karten werden aber minderwertigere Chips genutzt, die so oder so nicht in den Grafikkarten verbaut worden wären, also eher Abfallverwertung. ;)

  3. Re: Nachfolge-Serie vor breiter Verfügbarkeit der RTX 30x0 Serie?

    Autor: recluce 28.02.21 - 04:20

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für diese Mining Karten werden aber minderwertigere Chips genutzt, die so
    > oder so nicht in den Grafikkarten verbaut worden wären, also eher
    > Abfallverwertung. ;)

    Ja natürlich. Aber um die Vermarktung von Schrott für viel Geld zu optimieren, müssen die jetzigen, unkastrierten RTX 30x0 Karten (also 3070 bis 3090) weg. Nachträglich kastrieren dürfte zu einer Klagewelle führen, die Nvidia sicherlich nicht will. Wenn man stattdessen neue Karten bringt, z.B, eine 3080 Super mit 10% Mehrleistung bei Gaming und 50% weniger Leistung bei anderen Anwendungen, dann hat man dieses Problem nicht.

  4. Re: Nachfolge-Serie vor breiter Verfügbarkeit der RTX 30x0 Serie?

    Autor: Trockenobst 28.02.21 - 05:23

    recluce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachträglich kastrieren dürfte zu einer Klagewelle führen,
    > die Nvidia sicherlich nicht will.

    Nur wenn sie das Feature "Maximale Hashrate für diese Cryptocoins (Liste)" aktiv beworben haben.
    Nvidia wird sicherlich keine Probleme haben den Leuten ihr Geld für ihre Karte zurückzugeben, wenn sie denn meinen mit 50% Hashreduzierung ein so großes Problem zu haben ;^p

  5. Re: Nachfolge-Serie vor breiter Verfügbarkeit der RTX 30x0 Serie?

    Autor: Hotohori 28.02.21 - 08:47

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > recluce schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nachträglich kastrieren dürfte zu einer Klagewelle führen,
    > > die Nvidia sicherlich nicht will.
    >
    > Nur wenn sie das Feature "Maximale Hashrate für diese Cryptocoins (Liste)"
    > aktiv beworben haben.
    > Nvidia wird sicherlich keine Probleme haben den Leuten ihr Geld für ihre
    > Karte zurückzugeben, wenn sie denn meinen mit 50% Hashreduzierung ein so
    > großes Problem zu haben ;^p

    Ist halt die Frage ob die Art wie sie es beschränken sich auf andere Einsatzgebiete auswirken.

  6. Re: Nachfolge-Serie vor breiter Verfügbarkeit der RTX 30x0 Serie?

    Autor: Eldark 28.02.21 - 20:23

    Halt keine neuen Treiber installieren und gut ist -.-
    Falls es ein Treiber zwang für spätere Karten gibt lässt sich immer irgendwas machen. Notfalls wird die Karte neu geflasht was auch kein großer Aufwand ist wenn jemand aktuelle Firmware für Mining anbietet...
    Leute die damit Geld verdienen haben erstmal genug Geld (ja nicht alle wie Hinz und kunz) aber die großen Farmen (China, Russland,, Skandinavien,..) werden sich was einfallen lassen.

    Wenn ihr es mitbekommen habt gibt es viele Leute die mit diesen Grakas ordentlich Schotter machen, hier in Dtl geht es halt nicht (Zu warm, Strom abnormal teuer) aber in anderen Ländern rentieren sich die Karten schon nach ein paar Wochen bis Monaten und man macht dann plus. Ob es nur 15$ pro Tag sind oder 1500$ ist egal. Würde ich in ein kalten Gebiet mit günstigen Strom wohnen hätte ich locker mehrere rigs am laufen und müsste nicht mehr arbeiten gehen, die Wartung davon wäre dann die arbeite und der Rest Freizeit.

    Jeder Mensch möchte Geld haben, auch die die später im Thread sagen nein ich bin zufrieden, wollen irgendwann irgendwas haben was sie sich aktuell nicht leisten können bzw. es ein zu großes Loch im Beutel reißt.

    Oder halt für die Zukunft abgesichert sein, ja ich hab CryptoCoins und hoffe das meine Kinder später damit ein besseres und leichteres Leben haben. (Maybe ich auch)

  7. Re: Nachfolge-Serie vor breiter Verfügbarkeit der RTX 30x0 Serie?

    Autor: recluce 01.03.21 - 02:03

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > recluce schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nachträglich kastrieren dürfte zu einer Klagewelle führen,
    > > die Nvidia sicherlich nicht will.
    >
    > Nur wenn sie das Feature "Maximale Hashrate für diese Cryptocoins (Liste)"
    > aktiv beworben haben.
    > Nvidia wird sicherlich keine Probleme haben den Leuten ihr Geld für ihre
    > Karte zurückzugeben, wenn sie denn meinen mit 50% Hashreduzierung ein so
    > großes Problem zu haben ;^p

    Ich brauche die Hashleistung um regelmäßig Passwort-Hashes auf unzulässig schwache Passwörter zu testen. Wenn mir diese Funktion nachträglich vom Hersteller abgeschwächt oder entfernt wird, habe ich hier in Nordamerika einen trefflichen Grund zu klagen (wenn ich denn wollte). Vor allem, wenn der Hersteller gleichzeitig durch teure Spezialkarten Reibach machen will. Es würde mich wundern, wenn es in Europa anders wäre.

    Die Computing-Leistung wird übrigens als Teil der Features durchaus beworben.

  8. Re: Nachfolge-Serie vor breiter Verfügbarkeit der RTX 30x0 Serie?

    Autor: Glitti 01.03.21 - 10:34

    Die Verfügbarkeit wird stark durch die verfügbaren Halbleiter begrenzt. Das betrifft so ziemlich alle Branchen die mit Halbleitern arbeiten. Eine mögliche Nachfolgeserie würde dies genauso treffen.

  9. Re: Nachfolge-Serie vor breiter Verfügbarkeit der RTX 30x0 Serie?

    Autor: BlindSeer 01.03.21 - 11:44

    Die hat aber mehr Leistung und die Miner stoßen die alten Karten ab, um an die neuen zu kommen. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. ING Deutschland, Frankfurt am Main
  3. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main, Düsseldorf
  4. über Hays AG, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,29€
  2. 3,29€
  3. (u. a. eFootball PES 2021 für 7,99€, Assetto Corsa Competizione für 16,99€,
  4. (u. a. Chicken Police für 14,99€, Through the Darkest of Times für 9,99€, Townsmen - A...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme