Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafiktreiber im Test: AMD wagt…

Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: thecrew 09.12.14 - 08:13

    Da suche ich immer noch was, um mehr Platz auf meinem Full HD Monitor für mein Videoschnittprogramm zu bekommen ohne gleich einen zweiten Monitor kaufen zu müssen.

    Das die Schriftgröße darunter leidet ist mir durchaus bewusst, mir geht es halt nur darum mehr Spuren unterzubekommen. Das der Rest dann "unscharf" wird wegen interpolation ist mir dabei egal.

  2. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: Keksmonster226 09.12.14 - 08:31

    Ja, unter Nvidia klappt dies super.

    Sogar für alle drei Monitore bei mir :))

    Edit:

    Getestet unter Windows 8.1 mit GTX 780Ti



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.14 08:45 durch Keksmonster226.

  3. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: %username% 09.12.14 - 09:11

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, unter Nvidia klappt dies super.
    >
    > Sogar für alle drei Monitore bei mir :))
    >
    > Edit:
    >
    > Getestet unter Windows 8.1 mit GTX 780Ti
    Screenshots?
    Vorher/Nachher... :)

    1337 mal bearbeitet, zuletzt am 32.13.2599 13:61 durch %username%.

  4. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: Keksmonster226 09.12.14 - 09:17

    Mache ich wenn ich nachher zu Hause bin.

  5. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: thecrew 09.12.14 - 10:05

    Super würde mich auch interessieren... Bei einem Kollegen mit Nvidia funzt das nicht. Gibt es dafür bestimmte Einstellungen?

  6. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: nie (Golem.de) 09.12.14 - 10:08

    Ja, das funktioniert, in allen auch von Spielen angebotenen Auflösungen, also bei einer 290(X) bis zu 3200 x 1800

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  7. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: Keksmonster226 09.12.14 - 10:15

    Doch kurz zu Hause:


    Der in der Mitte wurde bei 1080p belassen, da ich dort die Einstellungen offen hatte, daher der schwarze bereich und das gequetschte.


    5780*1080 (3x1080P Monitor)

    [www.pic-upload.de]


    3x 4K

    [www11.pic-upload.de]

    Mauszeiger und Taskleiste müssen natürlich mittels Windows angepasst werden genau wie die DPI.


    Edit:

    Neues Bild für 4K genutzt, wo alle drei Monitore auf 4K stehen.
    Typo
    BBC Code hinzugefügt



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.14 10:26 durch Keksmonster226.

  8. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: thecrew 09.12.14 - 10:41

    Und wie genau bringe ich nun den Monitor dazu die höheren Auflösung anzuzeigen und Downzusamplen?

    Gibt es da ein Workaround oder tool für AMD Treiber?

    Weil höher als die Maximalauflösung kann ich "von Haus aus" nicht einstellen.

  9. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: Keksmonster226 09.12.14 - 11:04

    VSR/DSR aktivieren und Auflösung über Treiber oder Windows wählen.

  10. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: thecrew 09.12.14 - 11:09

    Ich bin auch dümmlich.. geht natürlich nur, wenn man den Omega Treiber schon drauf hat... Was ich natürlich noch nicht hatte. :-D Geil! Thx!

  11. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: Keksmonster226 09.12.14 - 11:12

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin auch dümmlich.. geht natürlich nur, wenn man den Omega Treiber
    > schon drauf hat... Was ich natürlich noch nicht hatte. :-D Geil! Thx!


    Husch. Installieren und probieren.


    Was mir aber nicht in den Sinn geht ist warum AMD nicht die 4K Auflösung bzw 3840*2160 anbietet..o_O...

  12. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: thecrew 09.12.14 - 21:25

    So habs jetzt probiert.. Geht trozdem nicht.. Hab VSR/DSR aktiviert. Kann aber trozdem keine Auflösung höher als 1920x1080 Einstellen. :-(
    Bei Spielen gehts... Aber beim Desktop nicht. Son shit...

  13. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: Keksmonster226 09.12.14 - 22:18

    Nvdia 1
    AMD 0

  14. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: MelvinLux 09.12.14 - 22:55

    Es geht schon, also den Desktop Downsamplen... ABER er ist dann verschwommen, was aber an Windows liegt. (Laut jemanden aus dem PCGH Forum)

  15. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: thecrew 10.12.14 - 10:22

    Ja die Frage ist.. wie es geht... Bei mir bleibt Windows auf max 1920x1080 . Höher geht nicht. Das es verschwommen wird sollte klar sein, da die Auflösung halt runterscaliert wird. Für mein Schnittprogramm wäre mir das aber wurst. Ich will nur gerne doppelt so viele Spuren sehen können, ohne gleich ein zwei Monitor Setup oder einen 600 Euro Monitor anschaffen zu müssen. Soviel mache ich auch wieder nicht, das sich das lohnt.

    Laut Internet scheint es ja bei einigen zu gehen. Bei mir geht es aber nicht.

    :-(

  16. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: nie (Golem.de) 10.12.14 - 14:26

    Wo stellen sie das denn ein? Schon mal Rechtsklick auf den Arbeitsplatz, und dann "Bildschirmauflösung" probiert?

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  17. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: MelvinLux 10.12.14 - 15:42

    Ganz normal, Rechtsklick Eigenschaften, Anzeige und dann Auflösung.

  18. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: natenjo 10.12.14 - 18:06

    Das würde mich Auch interessieren. Ich habe es noch nicht hinbekommen.

    AMD HD5830
    Windows 8.1 x64

    Bildschirme:
    -TV (HDMI)
    -Monotor1 (DVI --> VGA Adapter)
    -Monitor2 (Mini-DisplayPort --> VGA Adapter)

    Ich habe den entsprechenden Treiber von der AMD Seite geladen und installiert (und neu gestartet).

    Im CCC unter "Meine Digitalen Flachbildschirme" einen ausgewählt und hacken reingesetzt beim "GPU-Aufskalierung aktivieren"

    Alles Übernommen und gespeichert, anschließend standen jedoch keine höheren Auflöseung im CCC oder in der Windows-Bildschirmverwaltung zur Auswahl.

    Kann mir jemand weiterhelfen? Das wäre für manche Szenarien ideal!

  19. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 10.12.14 - 18:30

    Vielleicht bringt dir folgendes eine Spur mehr:

    Setze die Rahmendicke der Fenster unter Windows auf 0, die Titelleistenschriftgröße auf 18pt und die Taskbar auf "klein".

    Ich verstehe sowieso nicht, wieso seit Windows Vista die Fensterrahmen mit jeder Windows-Version um 100% dicker werden.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  20. Re: Ist downsampling vom Desktop damit möglich?

    Autor: thecrew 10.12.14 - 18:33

    "Ganz normal, Rechtsklick Eigenschaften, Anzeige und dann Auflösung."

    Genau so mach ich es. Aber es bleibt bei einem Maxium von 1920x1080. Trotz aktiviertem VSR/DSR. Ich kann aber auch im Treiber selbst keine anderen Auflösungen wählen.

    Kopfklatsch. Wer lesen kann ist klar im Vorteil...

    " Nur die R9 290, R9 290X R9 295X2 und R9 285 werden bisher unterstützt."

    Ich hab natürlich eine R9 270.

    Also gehts garnicht.... Aber warum liefen dann die Games bei mir? Mhhhhh...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.14 18:39 durch thecrew.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Mainz, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg, Hamburg
  2. Hays AG, Stuttgart
  3. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main
  4. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 114,99€
  2. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  3. 169,00€
  4. 54,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

    Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

  2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


  1. 17:50

  2. 17:30

  3. 17:09

  4. 16:50

  5. 16:33

  6. 16:07

  7. 15:45

  8. 15:17