Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GS908 und GS908E: Netgears…

Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

    Autor: 0xDEADC0DE 09.11.17 - 10:36

    Diese Klappe ist ja so was von überlüssig... normal hängen Kabel direkt am Gerät nach hinten weg, mit Klappe tun sie das genauso und das Ding brauch auch noch unnötig mehr Platz. Solche Dinger kann man auch versteckt unter dem Tisch montieren, dafür brauch ich kein schlichtes Design mit Klappe.

    Just my 2 cents.

  2. Re: Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

    Autor: Bonita.M 09.11.17 - 10:45

    Mir isses egal ob mit Klappe oder ohne.
    Mit störts nicht, ohne vermiss ich nichts.

  3. Re: Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

    Autor: Psy2063 09.11.17 - 10:46

    war auch mein erster Gedanke... Wer hat denn irgendwo offen repräsentativ einen Switch in der Wohnung herum stehen? Das Teil muss unter einem Tisch oder hinter dem Schrank verschwinden, dann ist auch egal wie die Kabel drin stecken.

  4. Re: Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

    Autor: Psy2063 09.11.17 - 10:47

    ohne müsste man zumindest Material, zusätzlichen Entwicklungsaufwand und das extra Marketing nicht mit bezahlen... ok das wäre noch zu verkraften, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es da keinen extra Preisaufschlag weil "tolles Design" gibt. Andere 8Port Gbit Switches kosten mit ca. 25¤ weniger als die Hälfte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.17 10:49 durch Psy2063.

  5. Re: Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

    Autor: User_x 09.11.17 - 10:49

    die sollten eher an montagelösungen basteln, aber abgesehen davon gibts günstigere lösungen zum reinen switch als von netgear. smartswitche sind mittlerweile auch preislich rentabel...

  6. Re: Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

    Autor: Bonita.M 09.11.17 - 10:51

    > ohne müsste man zumindest Material, zusätzlichen
    > Entwicklungsaufwand und das extra Marketing nicht mit bezahlen...

    Ja, das wird ja bei solchen Plaste-Geräten so schwer ins Gewicht fallen ... ;-)

  7. Re: Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

    Autor: Vollstrecker 09.11.17 - 11:03

    Was ist denn ein Smartswitch?

  8. Re: Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

    Autor: Bonita.M 09.11.17 - 11:07

    So werden managed Switches manchmal genannt. Find ich auch handlicher, das Wort.

  9. Re: Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

    Autor: Micki 09.11.17 - 11:28

    das einzig gute ist, dass die stecker weniger last auf die buchsen aufbauen, wenn der switch blöd steht oder z.b. gegen etwas gedrückt wird

  10. Re: Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

    Autor: gadthrawn 09.11.17 - 11:57

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Klappe ist ja so was von überlüssig... normal hängen Kabel direkt am
    > Gerät nach hinten weg, mit Klappe tun sie das genauso und das Ding brauch
    > auch noch unnötig mehr Platz. Solche Dinger kann man auch versteckt unter
    > dem Tisch montieren, dafür brauch ich kein schlichtes Design mit Klappe.


    Meines Erachtens ist sind was privat oft unaufgeräumt aussieht genau .. die Kabel. Und die hat man naturgemäß immer noch.

  11. Re: Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

    Autor: User_x 09.11.17 - 12:55

    dafür gibts im baumarkt abhilfe... nennt sich kabelkanal...

  12. Re: Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

    Autor: Sicaine 09.11.17 - 13:03

    Vergleichst du dabei die Gesamtbandbreite, interne Latenz und co. oder einfach nur Plastik + x Gigabitports?

  13. Re: Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

    Autor: Psy2063 09.11.17 - 14:09

    da selbst ein 25¤ TP Link die vollen 16Gb switcht erübrigt sich die Frage eigentlich... abgesehen davon, dass der typische köufer die leistung eh selten braucht.

  14. Re: Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

    Autor: ML82 09.11.17 - 14:16

    auch für wlan-kabel?

  15. Re: Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

    Autor: 0xDEADC0DE 09.11.17 - 15:23

    Und der fängt direkt hinter der Klappe an? Da montiere ich den Switch doch lieber hinter einem Panel. ;)

  16. Re: Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

    Autor: Bonita.M 09.11.17 - 15:27

    > da selbst ein 25¤ TP Link die vollen 16Gb switcht erübrigt sich die Frage
    > eigentlich... abgesehen davon, dass der typische köufer die leistung eh
    > selten braucht.

    Das muss ein 8-Port-Switch sein, denn einen 16er gibt es für den Preis nicht.
    Aber diesen 8er Wunder-Switch möcht ich haben. Denn ein 8er GbE-Switch kann nur 8Gb/s switchen weil von jedem Pot eben nur 1Gb/S kommen kann.

  17. Re: Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

    Autor: ldlx 09.11.17 - 19:25

    Full Duplex???

  18. Re: Ich hoffe das setzt sich nicht durch...

    Autor: ldlx 09.11.17 - 19:26

    Ja, schöne Montagemöglichkeiten gibt es bei Netgear bei einigen Switches (bin gerade zu faul, dir die Links rauszusuchen). Hält an der Wand, an der Tischplatte, am Tischbein etc., die haben da ein universelles System für entwickelt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  2. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  3. MVV Energie AG, Mannheim
  4. HOSCH Fördertechnik Recklinghausen GmbH, Recklinghausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 529,00€
  3. 274,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22