1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hamsterkäufe: App soll per…
  6. The…

Die Bundesregierung hat darum gebeten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Die Bundesregierung hat darum gebeten

    Autor: goto10 01.04.20 - 13:47

    blabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, dass war auch nicht meine Aussage.
    > Aber es wird bei dem 1.April-Scherz eine Assoziation zu der Corona-Pandemie
    > hergestellt (der Aufreißer einer News entscheidet), bei der viele Menschen
    > gestorben sind und noch sterben werden.
    >
    > Es geht nicht um die Tradition an sich. Die ist gut und sollte beibehalten
    > werden. Es ist nur in der aktuellen Situation menschlich einfach nicht
    > angebracht, solche „Scherze/Witze“ auf Kosten dieses Problems
    > zu machen, in dem man extra Klopapier und Hamsterkäufe ins Spiel bringt,
    > welche mit der Corona Pandemie und nicht Cortana zu tun haben. Das ist
    > alles.

    Erlaubst du mir, dass ich da ganz anderer Meinung bin?

  2. Re: Die Bundesregierung hat darum gebeten

    Autor: mke2fs 01.04.20 - 13:48

    Übertreiben sie mal nicht und bleiben sie auf dem Boden der Tatsachen, die Leute sterben nicht wie die Fliegen.

    Im übrigen hat sich hier niemand über Tote oder Erkrankte lustig gemacht, aber offensichtlich darf man Ihrer Ansicht nur weinend in der Ecke sitzen.

  3. Re: Die Bundesregierung hat darum gebeten

    Autor: grumbazor 01.04.20 - 13:51

    Ich scherz über alles.

  4. Re: Die Bundesregierung hat darum gebeten

    Autor: mke2fs 01.04.20 - 13:51

    > Es ist schon relativ lange Konsens, dass man sich nicht über Behinderte,
    > Ausländer, Totkranke, ... lustig macht.

    Hier hat sich niemand über Tote lustig gemacht, bitte bleiben Sie bei der Sache und legen Leuten Worte in den Mund die sie nicht gesagt haben - das nennt man FakeNews.

    > Wenn du über die Witze lachst, verharmlost du die Lage von unter Umständen
    > Sterbenden. Damit setzt du das menschliche Leben was dadurch evtl.
    > gefährdet wird auf eine niedrigere Stufe den das menschliche Leben.
    >

    Gott… ist das Traurig…

    > Gerade Witze in Bezug auf die aktuelle Thematik können aber auch fehl
    > verstanden werden und gefährden dann andere - schnelle Panikkäufe mit mehr
    > Kontakt da nur die Überschrift gelesen wurde und Textverständnis nicht
    > jedermanns Sache ist.


    Klar, wenn man nur noch kopflos durch die Gegend rennt oder eine Mami braucht die einem die Welt erklärt kann man die Nachricht falsch verstehen.
    Alle anderen haben sie verstanden als das was sie ist, ein lustiger April-Scherz, keine ernsthafte Nachricht und auch kein lustigmachen über Tote…

  5. Re: Die Bundesregierung hat darum gebeten

    Autor: Teeklee 01.04.20 - 14:01

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apropos: Scherzt ihr auch über Krebs? Oder tote Raucher? Oder COPD?

    Warum sollte man das nicht dürfen? Wenn es richtig gemacht ist, kann es den Schmerz lindern sowohl bei den Betroffenen als auch den Angehörigen.

  6. Re: Die Bundesregierung hat darum gebeten

    Autor: thinksimple 01.04.20 - 14:08

    blabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mke2fs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hier ist ein Aprilscherz, es ist eine schöne Tradition solche
    > > "Falschinformationen" am 1. April zu verteilen zum allgemeinen
    > > Amusement…
    >
    > Zählt es auch zum allgemeinen Amüsement, wenn die Personen um Sie herum
    > anfangen krank zu werden und wegzusterben? Muss man über Juden lachen, die
    > im KZ gestorben sind bzw. Höllenqualen gelitten haben? Muss man über
    > Schwerverletzte lachen und ihre Persönlichkeitsrechte verletzen?
    >
    > Es wird immer Idioten geben, die nur an sich denken und meinen ihre
    > Interessen über alles zu stellen und sich nicht für das Leben ihrer
    > Mitmenschen interessieren. Die werden sich auch nichts vorschreiben lassen.
    > Und genau deswegen haben wir so oft den Salat.
    >
    > Traditionen können und müssen halt im Notfall, und eine Pandemie IST ein
    > solcher Notfall, ausgesetzt und verschoben werden.


    Man, hier gehts nur um Kackpapier und Hamster.
    Du hast Vergleiche. Nach deinen Ideologien dürfte man nie lachen.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  7. Re: Die Bundesregierung hat darum gebeten

    Autor: thinksimple 01.04.20 - 14:17

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Parlan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > blabba schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nein, dass war auch nicht meine Aussage.
    > > > Aber es wird bei dem 1.April-Scherz eine Assoziation zu der
    > > Corona-Pandemie
    > > > hergestellt (der Aufreißer einer News entscheidet), bei der viele
    > > Menschen
    > > > gestorben sind und noch sterben werden.
    > > >
    > > > Es geht nicht um die Tradition an sich. Die ist gut und sollte
    > > beibehalten
    > > > werden. Es ist nur in der aktuellen Situation menschlich einfach nicht
    > > > angebracht, solche „Scherze/Witze“ auf Kosten dieses
    > > Problems
    > > > zu machen, in dem man extra Klopapier und Hamsterkäufe ins Spiel
    > bringt,
    > > > welche mit der Corona Pandemie und nicht Cortana zu tun haben. Das ist
    > > > alles.
    > > >
    > > Deine Meinung respektiere ich, auch wenn meine Meinung eine andere ist.
    > > Aber abgesehen von unseren beiden Meinungen: Humor ist eine von vielen
    > > Arten, mit Extremsituationen oder auch mit eigenen Ängsten umzugehen.
    > Das
    > > Problem ist halt immer, dass jeder von uns anders tickt, anders mit
    > > Stresssituationen umgeht und Informationen anders aufnimmt. Eine Art des
    > > Umgangs (z.B. Humor) zu verbieten, weil andere nicht damit umgehen
    > können,
    > > ist der falsche Weg. Wir Menschen sollten viel eher lernen, mit der
    > > Existenz anderer Arten umzugehen - d.h. auch mal einen Witz zuzulassen,
    > den
    > > man daneben findet oder auch Witze zuzulassen, die andere missverstehen
    > > können. Aber natürlich auch, aus Rücksicht einen Witz nicht zu reissen,
    > > weil man weiss, dass es gerade blöd ist, wenn Leute ihn missverstehen.
    > > Es ist ein für und wider, ein Geben und Nehmen und hier hat die
    > Redaktion
    > > halt so entschieden, wie sie entschieden hat. Das sollte man hinnehmen
    > und
    > > damit umgehen (lernen). :-)
    >
    > Es ist schon relativ lange Konsens, dass man sich nicht über Behinderte,
    > Ausländer, Totkranke, ... lustig macht.
    > Wenn du über die Witze lachst, verharmlost du die Lage von unter Umständen
    > Sterbenden. Damit setzt du das menschliche Leben was dadurch evtl.
    > gefährdet wird auf eine niedrigere Stufe den das menschliche Leben.
    >
    > Gerade Witze in Bezug auf die aktuelle Thematik können aber auch fehl
    > verstanden werden und gefährden dann andere - schnelle Panikkäufe mit mehr
    > Kontakt da nur die Überschrift gelesen wurde und Textverständnis nicht
    > jedermanns Sache ist.


    Schon mal extra3 on letzter Zeit gesehen? Heute-Show? Nuhr im ersten? Und sämtliches andere?
    Wahrscheinlich nicht. Denn sonst würde deiner Meinung nach ja ganz Deutschland kopflos rumlaufen weil ja nichts mehr zu bekommen wäre. Sorry aber du übertreibst maßlos. Was gibts nächstes Jahr zum 1.April von dir? Weils grad arschkalt ist draußen darf man übers Wetter ja keine Scherze machen weil sonst jemand rausgehen könnte?
    Wahrscheinlich sitzt du hinter deiner Palette Klopapier und verteilst fleißig lustige WhatsApp-Nachrichten.

    Ausserdem gehts ja um Cortana.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.04.20 14:19 durch thinksimple.

  8. Re: Die Bundesregierung hat darum gebeten

    Autor: pythoneer 01.04.20 - 14:22

    goto10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pythoneer schrieb:
    >
    > > Sie scheinen leider meine Kommentare nicht zu lesen oder ignorieren
    > diese
    > > bewusst. Um es noch einmal zusammen zu fassen:
    >
    > Ist dir bewusst, dass es nicht nur eine Meinung gibt?

    Was hat das mit "Meinung" zu tun? Wenn ich mit einer Person über Thema A rede, auf etwas (einen Fehler) hinweise und mir diese Person dann völlig zusammenhanglos über Thema B antwortet, ist es doch wohl legitim darauf hinzuweisen. Das hat doch nichts damit zu tun ob ich eine andere Meinung akzeptiere oder nicht. Schön, dass die Person eine Meinung zu Thema B hat, es wird aber über Thema A geredet – bzw. hat die Person Thema A überhaupt aufkommen lassen. Hinweise zu Fehler in Thema A dann zu ignorieren und einfach mit Thema B weiter zu machen ist kein guter Diskussionsstil und genau das bemängele ich. Das hat nicht im entferntesten etwas mit dem (nicht) akzeptieren von anderen Meinungen zu tun.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Münster
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. 3,43€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Luftfahrt: Warum die Ära der Großraumflieger bald endet
Luftfahrt
Warum die Ära der Großraumflieger bald endet

Sie waren die Giganten der Lüfte. Doch wie es so oft mit Giganten ist: Sie werden von kleineren Konkurrenten verdrängt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. E-Mobilität Verein plant Elektroflug von der Schweiz nach Norderney
  2. Elektrisches Fliegen EAG plant hybridelektrisches Verkehrsflugzeug
  3. Tempest BAE Systems erwägt Elektroantrieb für Kampfflugzeug

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Kontaktlos: Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen
Kontaktlos
Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen

Weltweit haben Künstler unter Corona-Bedingungen neue Projekte angestoßen. Nun kommt mit Kontaktlos auch eine interessante sechsteilige Serie aus Deutschland.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  2. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz
  3. Messe nur digital Die Corona-Realität holt die CES ein