1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hamsterkäufe: App soll per…

Die Idee ist gar nicht mal schlecht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Idee ist gar nicht mal schlecht

    Autor: Speckpfanne 01.04.20 - 11:13

    Im Ernst jetzt

  2. Doch ist sie

    Autor: AllDayPiano 01.04.20 - 11:30

    1) braucht es bei vielen Produkten keine Kontingentierung
    2) wäre der gleiche Effekt mit einer primitiven Abgabebeschränkung erreicht (den viele Supermärkte aber NICHT einführen wollten)
    3) Erzeugt die Verknappung nurnoch mehr Begehrlichkeit, und führt damit genau zum gegenteiligen Effekt.

    Das einzig effektive ist, wenn Supermärkte die Abgabe in haushaltsüblichen Mengen durchsetzen würden.

  3. Re: Doch ist sie

    Autor: trinkhorn 01.04.20 - 11:46

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1) braucht es bei vielen Produkten keine Kontingentierung
    > 2) wäre der gleiche Effekt mit einer primitiven Abgabebeschränkung erreicht
    > (den viele Supermärkte aber NICHT einführen wollten)
    > 3) Erzeugt die Verknappung nurnoch mehr Begehrlichkeit, und führt damit
    > genau zum gegenteiligen Effekt.
    >
    > Das einzig effektive ist, wenn Supermärkte die Abgabe in haushaltsüblichen
    > Mengen durchsetzen würden.

    Ich halte es auch nicht für eine gute/sinnvolle Idee, aber angenommen es gäbe wirklich eine Unterversorgung o.ä. (also ein mittelfristig nicht aufholbarer Produktionsrückstand und leere Lager), würden Abgabebeschränkungen nicht dazu führen, das die Bestände gleichmäßiger auf die Bevölkerung verteilt werden.
    Ein Supermarkt der mir sagt ich darf nur in Haushaltsüblichen Mengen einkaufen, ich will aber mehr als die Haushaltsübliche Menge? Dann gehe ich mit meiner Freundin zusammen einkaufen und wir nehmen jeder einen Wagen. Gehen Raus, laden ins Auto und gehen wieder rein, stellen uns aber an eine andere Kasse. Wenn wir alle Kassen durch haben gehen wir in den nächsten Laden.
    Mit Blockchain oder Lebensmittelmarken wäre das unterbunden.
    Wie gesagt, ich fände es trotzdem nicht sinnvoll, aber dein Argument 2 und die Folgerung halte ich für Blödsinn.

  4. Re: Doch ist sie

    Autor: AllDayPiano 01.04.20 - 13:00

    Die meisten Hamsterkäufe sind situationsbedingt. Hätten Supermärkte von Anfang an Beschränkungen eingeführt (was sie nicht wollen, denn das Verkaufen ist deren Kerngeschäft), dann wären die Regale nie so leer gewesen und die Menschen hätten nie das Gefühl bekommen, es handele sich um ein knappes gut.

    Daher: Doch, es bringt was. Aber gegen jeden Spinner hilft es natürlich nicht.

    Eine Kontingentierung ist aber auch locker über den Preis umsetzbar, z.B. mit einem steigenden Staffelpreis, den einige Supermärkte ja eingeführt haben. Ähnliches Prinzip, gleicher Effekt.

  5. Re: Doch ist sie

    Autor: trinkhorn 01.04.20 - 13:40

    Ok, die Leute die es spontan machen hält man ab, und das ist besser als nix. Ich sage ja auch nicht, dass die Einschränkung der Mengen nichts bringt, nur halt dass sie nicht verhindert, dass Leute Massen kaufen.
    Aber die wenigsten kaufen spontan mehr als 1 Packung. Wer mehr als 1 Packung kauft macht das dann halt über Umwege. Da kommt dann auch Staffelpreis und Verbot aufs selbe raus.
    Und wenn man vor Wochen schon Schilder gemacht hätte die das kaufen von viel Klopapier verbieten, meinst du hätten die Leute weniger gedacht, dass es Knapp wird? genau das würde ich mir ja bei so einem Schild denken. Wahrscheinlich noch mehr als bei einem fast leeren Regal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. Digital Building Solutions GmbH, Sendenhorst
  3. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  4. MÜPRO Services GmbH, Hofheim-Wallau bei Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 142,85€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de