Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HDMI und Displayport: Intel und…

Das wird teuer für manche.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das wird teuer für manche.

    Autor: Helmar 09.12.10 - 18:18

    Ich sage mal: http://goo.gl/g6mFV
    Kongress-Hotels werden dann wohl umrüsten müssen bzw. Adapter vorhalten (+Kabel bei Neutechnik, sowas ist aber vllt. schon historisch da). Die Hauptverkabelung der Beamer dürfte auch zu tauschen sein, zumindest bei Neuanschaffung. Hörsäle in Universitäten oder Museen sind auch betroffen.

    Hat aber auch gute Seiten.

    -Helmar

  2. Re: Das wird teuer für manche.

    Autor: ichbinsmalwieder 09.12.10 - 18:25

    Helmar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sage mal: goo.gl
    > Kongress-Hotels werden dann wohl umrüsten müssen bzw. Adapter vorhalten
    > (+Kabel bei Neutechnik, sowas ist aber vllt. schon historisch da). Die
    > Hauptverkabelung der Beamer dürfte auch zu tauschen sein, zumindest bei
    > Neuanschaffung. Hörsäle in Universitäten oder Museen sind auch betroffen.
    >
    > Hat aber auch gute Seiten.
    >
    > -Helmar

    Nun, es ist ja nicht so, dass DVI, HDMI und DisplayPort erst seit gestern auf dem Markt sind. Dass VGA nicht bis in alle Zeiten bleiben wird, war schon immer vollkommen klar.

  3. Re: Das wird teuer für manche.

    Autor: wfe 09.12.10 - 19:01

    Selbst schuld wer das nicht schon längts gemacht hat und noch immer diesen alten VGA-Schrott betreibt. Ich habe da kein Mitleid.

  4. Re: Das wird teuer für manche.

    Autor: ichbinswersonst 09.12.10 - 19:14

    Es wird nicht schaden einen aktuellen Beamer zu kaufen, wohl auch weil's dann dafür wieder Leuchtmittel gibt ;)

  5. Re: Das wird teuer für manche.

    Autor: CroMag 09.12.10 - 19:35

    Ein seriöses Tagungshotel hat eine Medientechnikinstallation (Extron, Crestron, etc.) und die ist absolut problemlos auf jeden neuen In- oder Output aufzurüsten. Wie der Beamer an der Kreuzschiene hängt, kann dem Laptopnutzer egal sein, ihn interessiert der Port im Tischtank...

  6. Re: Das wird teuer für manche.

    Autor: Blablub 09.12.10 - 19:42

    Sowas haben Universitäten auch. Hier bei uns zumindestens ;-)

  7. Re: Das wird teuer für manche.

    Autor: fgdfg 09.12.10 - 19:56

    bei all der kohle die die unis für irgendwelchen müll rauswerfen, können sie auch einmal ~150 adapter kaufen.

  8. Re: Das wird teuer für manche.

    Autor: Lollly 09.12.10 - 20:11

    So ein Scheiß. Intel und AMD verbrennen doch nicht jede VGA Schnittstelle auf diesem Planeten. Es wird nur von neuen(!) Geräten nicht mehr untersützt. Das geht auch der Gaststätte XY am Arsch vorbei.

  9. Re: Das wird teuer für manche.

    Autor: 1111elfeinhalb 09.12.10 - 22:51

    Aber bei einer Berufsschule wird dies nicht so einfach, da ist schlicht das Geld knapper. Und eine digitale Verbindung, die problemlos über 15 bis 20 m funktioniert, was in einem Klassenraum häufiger vorkommt, ist bei DP ziemlich teuer, bei HDMI unbezahlbar. SDI wäre dazu zwar in der Lage, aber das wird man wiederum nicht an Grafikkarten finden.

  10. Re: Das wird teuer für manche.

    Autor: ruth schell 09.12.10 - 23:15

    15m hdmi kosten bei reichelt 19€ - unbezahlbar ist was anderes

  11. Re: Das wird teuer für manche.

    Autor: Hello_World 10.12.10 - 00:57

    wfe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst schuld wer das nicht schon längts gemacht hat und noch immer diesen
    > alten VGA-Schrott betreibt. Ich habe da kein Mitleid.
    Solange der alte VGA-Schrott funktioniert und die Anforderungen erfüllt, wäre es ein Zeichen unsäglicher Blödheit (und Verantwortungslosigkeit ggü. der Umwelt), Geld und Zeit in die Beschaffung neuer Hardware zu investieren. Aber das verstehen Spinner wie Du nicht.

  12. Re: Das wird teuer für manche.

    Autor: hdmi - kabelindustrie schrott 10.12.10 - 06:40

    Das kabel wirst du wohl nur einmal leicht biegen können, von knicken ist erst garnicht die rede, damit dein TV schwarz bleibt.

    Bei VGA haste auch über BNC relativ lange Strecken verlustfrei analog übertragen können. CRTs damit gabs 2005 noch zu kaufen.

    Und falls man es noch nicht mitbekommen hat. Die wollen 2015 auch keine neuen Geräte mehr mit DVI anbieten. Hat bis dahin dein Monitor einen Display-Port Anschluss, wennst dir mal einen neuen Rechner/Notebook kaufst?

  13. Re: Das wird teuer für manche.

    Autor: 1111elfeinhalb 10.12.10 - 08:23

    Ja, wenn so ein Kabel denn funktionieren würde, aber über 6-7m gibt es mit HDMI erhebliche Probleme. Und sie dürfen mir ruhig glauben, dass ist ein Erfahrungswert mit einer ganzen Reihe solcher Räume. Mit hochwertigen Equipment und/oder gutem Kabel ist dies machbar, aber solch ein Kabel wie das Gefen CAB-DVI2HDMI-50MM liegt dann bei >80,-€. Und selbst das ist noch keine Garantie, je nach Komponenten und Auflösung benötigt man dann doch noch einen Extender wie den Spatz HDMIMAX ab 150,-€.

  14. Re: Das wird teuer für manche.

    Autor: Martin F. 11.12.10 - 21:24

    hdmi - kabelindustrie schrott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > verlustfrei analog



    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  15. schon bezahlt

    Autor: chorn 15.12.10 - 13:08

    Mit wem willst du denn Mitleid haben? Mit dir selber?
    Das wird schliesslich durch deine Steuergelder und/oder deinen täglichen Einkauf finanziert.

  16. Re: Das wird teuer für manche.

    Autor: heyhoy 24.09.13 - 09:57

    hdmi - kabelindustrie schrott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und falls man es noch nicht mitbekommen hat. Die wollen 2015 auch keine
    > neuen Geräte mehr mit DVI anbieten. Hat bis dahin dein Monitor einen
    > Display-Port Anschluss, wennst dir mal einen neuen Rechner/Notebook kaufst?
    Dafür gibt es ein Adapter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.13 10:01 durch heyhoy.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LahrLogistics GmbH, Lahr
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. Netze BW GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
      5G-Auktion
      Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

      Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
      Eine Analyse von Achim Sawall

      1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
      2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
      3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

      1. Energiespeicher: Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
        Energiespeicher
        Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

        30 Megawattstunden Strom soll ein Speicher in 1.000 Tonnen Vulkangestein speichern können. Die einfache Technologie ist mit 45 Prozent Effizienz besser als die Speicherung mit Wasserstoff und Brennstoffzelle. Was würde das für die Energiewende bedeuten?

      2. Amazon: Neuer Kindle Oasis kommt mit verstellbarer Farbtemperatur
        Amazon
        Neuer Kindle Oasis kommt mit verstellbarer Farbtemperatur

        Amazons neue Version seines Edel-Readers Kindle Oasis sieht aus wie der Vorgänger, das Display wurde allerdings verbessert. Nutzer können jetzt automatisch die Farbtemperatur der Displaybeleuchtung an die Umgebung anpassen lassen. Die Preise bleiben gleich.

      3. Libra: Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung
        Libra
        Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung

        Facebooks Pläne zur Einführung der Kryptowährung Libra sollen besser kontrolliert oder sogar ausgesetzt werden, lauten die Forderungen von Politikern aus den USA und Europa. Erst sollten mögliche Probleme geklärt werden.


      1. 16:46

      2. 16:22

      3. 15:18

      4. 15:00

      5. 14:46

      6. 14:26

      7. 14:12

      8. 13:09