Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HDR-Capture im Test: High-End…

Qualität des Bildes auf dem PC verringern?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Qualität des Bildes auf dem PC verringern?

    Autor: Kevinjohn91 01.12.18 - 10:46

    Ich habe mir die externe Variante gestern bestellt und in Betrieb. Habe ein 4k HDR switch wo alle meine Konsolen drauflaufen (switch, ps3, ps4 pro, xbox one x) und dieses geht dann zum Aufnahmegerät und von da aus zum TV.

    Ich habe mich wegen des 4k HDR paththrough dafür entschieden, ich brauche eigentlich nur die Farbdaten des Bildes, da ich am PC das Bild nutze um mit Phillips hue sync meine Leuchten um den TV zu synchronisieren.

    Das geht auch wenn ich das Bild auf dem pc streame, allerdings wird dann HDR deaktiviert und mit der Nintendo Switch geht es garnicht.

    Habe die ganzen Komponenten hinter dem Fernseher und packe mein Surface pro immer neben den TV und lasse dort das empfangene Bild in Vollbild laufen und im Hintergrund läuft Hue sync.

    Was mich nervt, bei 4k hdr inhalten wird das Surface pro seeehr heiß, ob das ganze also bei 3-4h dauerzocken taugt ist fraglich. Verstehe auch nicht wieso, ich dachte die belastung fängt erst an, wenn ich die Aufnahme starte.
    Meine Frage ist also ob man die anzeigequalität am surface pro ändern kann? Die Aufnahnequalität kann man ändern aber das interessiert mich ja nicht, mich interessiert rein das live angezeigte Bild, das würde ich von mir aus auf 540p und 25 fps verringern und feddich.
    Gibt es da evtl. Alternative programme zu Recentral 4 die das evtl ermöglichen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.18 10:49 durch Kevinjohn91.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  3. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  4. Cluno GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. 58,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  2. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.

  3. Facebook, Instagram, Whatsapp: Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media
    Facebook, Instagram, Whatsapp
    Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media

    Nach den Anschlägen in Sri Lanka wird in dem Land der Zugriff auf Messenger-Dienste wie Whatsapp oder Social-Media-Plattformen wie Facebook blockiert. Das soll die Verbreitung von Falschinformationen verhindern.


  1. 12:06

  2. 11:32

  3. 11:08

  4. 12:55

  5. 11:14

  6. 10:58

  7. 16:00

  8. 15:18