Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hewlett-Packard: Drei All-in-One…

Confused

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Confused

    Autor: ger_brian 06.01.14 - 15:29

    Langsam habe ich das Gefühl, Tim Cook hatte auf der letzten Keynote mit dem Satz "Our competition is confused" gar nicht so Unrecht...
    Android auf dem Desktop, und dann beschwert man sich über Windows 8^^

  2. Re: Confused

    Autor: Casandro 06.01.14 - 15:42

    Naja, in den Augen einiger Firmen gibts halt nur die Wahl zwischen Windows 8 und Android. Und da würde ich auch auf Android gehen. Microsoft hat mit Windows 8 Windows beerdigt. Ein Windows XP 2.0 wird es wohl nicht mehr geben.

  3. Re: Confused

    Autor: nicoledos 06.01.14 - 16:05

    letztens beim MM einen günstigen AllInOne gesehen mit Android. Mir stellt sich eher die Frage, wie sich das System in eine vorhandene Infrastruktur integrieren soll und dazu fehlt es auch noch an praktikablen Anwendungen fürs den Office.

    Die ganzen Business Apps sind alle auf Cloud ausgelegt und arbeiten keinesfalls miteinander zusammen. Schluckt google oder yahoo den Hersteller war es das auch mit der Anwendung.

  4. Re: Confused

    Autor: JarJarThomas 06.01.14 - 17:45

    Android als Office Gerät ist lustig.
    Die meisten Firmen die ich kenne und mit denen ich arbeite verbieten sogar den Gebrauch von Android Geräten um Firmen EMails abzufragen. Und dann einen AllInOne damit ?

    Dann doch lieber gleich einen Linux AllInOne mit speziell optimierter Software für kleine Firmen.

  5. Re: Confused

    Autor: Cheval Alazán 06.01.14 - 18:31

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, in den Augen einiger Firmen gibts halt nur die Wahl zwischen Windows
    > 8 und Android. Und da würde ich auch auf Android gehen. Microsoft hat mit
    > Windows 8 Windows beerdigt. Ein Windows XP 2.0 wird es wohl nicht mehr
    > geben.

    Ist Windows 7 etwa schon tot?
    Was ist mit dem Mac? Oder ganz verrückt Ubuntu?

    Wenn es kein Zwei-Mann-Betrieb ist, wird das Unternehmen eine Lizenz kaufen bei Microsoft oder bei Händlern und sagen "Wir brauchen 20/50/200 PCs mit den und den Anforderungen, was könnt ihr liefern?" 99% werden sagen: "Windows 7".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Göppingen, Stuttgart, Karlsruhe, Berlin
  2. ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH Mannheim, Mannheim
  3. medavis GmbH, Karlsruhe
  4. H&D - An HCL Technologies Company, Gifhorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,00€
  2. 249,00€
  3. 659,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00