1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Holographisches Display projiziert…
  6. Thema

und die nächste Erfindung...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: und die nächste Erfindung...

    Autor: BG.. 07.08.09 - 13:40

    Um Materie auf Lichtgeschwindigkeit zu beschleunigen ist unendlich Energie notwendig, i.e. es geht nicht. Was (theoretisch) möglich ist, ist die Raumzeit lokal so zu verzerren, dass man von einem zum anderen Ort (in Unterlichgesachwindigkeit) reisen kann und dabei weniger Zeit braucht als das Licht es ohne die Verzerrung gebraucht hätte. Bis jetzt weiß nur noch niemand wie man Raumzeit gezielt verzerrt.

  2. Re: und die nächste Erfindung...

    Autor: Der Kaiser! 07.08.09 - 13:42

    > Wenn sein Gravitationsfeld diese Krümmung verursacht, dürfte es schwierig werden den "Vorteil" für sich zu nutzen, da das Feld sich ja mit ihm bewegt.
    Wurmloch?

    > Der Gedankengang ist alelrdings "nett", wenn auch sinnfrei, weil er dadurch nichts gewonnen hätte.
    Ist mir klar. Es sollte auch nur zur Belustigung dienen. ^^


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  3. Re: Wir vernichten uns selber

    Autor: Der Kaiser! 07.08.09 - 13:46

    > Sobald die Matrix erfunden ist, die uns ein angenehmes Leben auf der Erde vorgaukelt ... Pflanzen wir uns nicht mehr fort und werden aussterben.
    Dann werden uns, ohne das wir es merken, die Säfte gemoppst und es gibt Kinder aus der Retorte.


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  4. Re: und die nächste Erfindung...

    Autor: Der_müde_Joe 07.08.09 - 13:46

    Lt. Cmd. Data schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer sagt das wir Dilithiumkristalle und
    > Antimaterie dafür brauchen?
    >
    > Ausserdem ist es gar nicht so ein lauter Knall,
    > vor allem nicht im Weltall. Es kommt wie immer auf
    > die Menge an.
    >
    > Einstein-Rosen-Brücken liessen sich evtl. auch
    > anders errichten.
    >
    > Bis 2063 sollten wir es machen. Im April 2063
    > durchfliegen schliesslich die Vulkanier das
    > Sonnensystem.

    Bis dahin müssen wir uns aber erstmal schön die Atomrakete um die Ohren schiessen.........also sind wir auf dem besten Weg...


  5. Re: und die nächste Erfindung...

    Autor: Horscht 07.08.09 - 14:45

    Quellen?

  6. Re: und die nächste Erfindung...

    Autor: adba 07.08.09 - 15:28

    Ich freu mich auf den 5. April 2063 ... ob ich das noch erleben darf?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Star_Trek_8


    ;-)

  7. Re: und die nächste Erfindung...

    Autor: pool 07.08.09 - 15:42

    Ist es nicht so, dass das Wasser nicht nicht untrinkbar ist?

  8. Re: und die nächste Erfindung...

    Autor: || 07.08.09 - 16:27

    Horscht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Quellen?

    Meistens höher als Mündungen.

  9. Re: und die nächste Erfindung...

    Autor: LordPinhead 07.08.09 - 18:27

    BG.. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Um Materie auf Lichtgeschwindigkeit zu
    > beschleunigen ist unendlich Energie notwendig,
    > i.e. es geht nicht. Was (theoretisch) möglich ist,
    > ist die Raumzeit lokal so zu verzerren, dass man
    > von einem zum anderen Ort (in
    > Unterlichgesachwindigkeit) reisen kann und dabei
    > weniger Zeit braucht als das Licht es ohne die
    > Verzerrung gebraucht hätte. Bis jetzt weiß nur
    > noch niemand wie man Raumzeit gezielt verzerrt.

    Alkohol und Chilli, da verzerrt sich einiges in deiner Realität und Raumzeit ;)

    SCNR

  10. Re: und die nächste Erfindung...

    Autor: LordPinhead 07.08.09 - 18:45

    Fenris schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man sollte dabei beachten, dass der Ansatz diese
    > .....
    > Und wer hier anfängt mit Massenträgheit zu
    > argumentieren kann mMn auch kein tieferes
    > Verständnis von der Materie haben...

    Ich denke das können die wenigsten auf der Welt überhaupt.
    Es fehlt einfach an Erfahrung, und was dank Einsteins Relativitätstheorie an Theorien kursiert kann sich auch als falsch Herrausstellen.
    Trotzdem würde ich gerne mal mit einer fast Lichtgeschwindigkeit durchs All fliegen, muss Faszinierend wirken wenn die Zeit ausserhalb des Raumschiffes extrem langsam zu vergehen scheint. Aber das erleben wir nicht mehr. Das Pornoholodeck allerdings schon ;)

  11. Re: *edit

    Autor: hab_ich 07.08.09 - 19:21

    naja ein echter beam war das nicht
    wie ich gelesen habe wurden nur irendwie informationen von einem teilchen zum anderen übertragen, aber nicht das teilchen selber

  12. Re: und die nächste Erfindung...

    Autor: Main-Name 07.08.09 - 23:04

    54 Jahre. 2063. Ich bin dann mal auf Holodeck 3....

  13. visionär?

    Autor: Wilbert Z. 08.08.09 - 07:31

    Lt. Cmd. Data schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weder Warp (Sol) Antrieb, noch Beamen, noch
    > Tarnschild, noch Holodeck, noch Kommuikator, oder
    > sonst was war/ist abzusehen.
    >
    > Gene war/ist visionär.

    Ich halte ihn nicht für sonderlich visionär. Um mal das Beispiel Kommunikator aufzugreifen. Funkgeräte gab es damals schon und er hat sie halt miniaturisiert und die Reichweite erhöht. Wo ist da eine Vision? Beim Holodeck läufts ähnlich. Das gabs imho erst bei TNG und da waren Holographien nix Neues mehr. Er hat sie lediglich "verstofflicht".

    Ich denke, er nimmt lediglich eine vorhandene Technik und spinnt die Entwicklung weiter. Und wenn man sich die erste Serie mal anschaut, wie die da mit Ohrhörern rumsitzen und in irgendwelche Perimeter-ähnlichen Anzeigen schauen...das riecht nicht nach Vision, sondern nach 20. Jahrhundert.

  14. Re: und die nächste Erfindung...

    Autor: Firzen_Zero 08.08.09 - 10:25


    > ein schwarzes loch ist ja auch nicht einfach so wieder
    > zu schließen und physikalisch ja nichts anderes
    > als ein außer kontrolle geratenes riesiges
    > wurmloch.
    >
    > hoffe ma dass ich das noch alles richtig im kopf
    > hatte ^^

    Wenn du denkst dass man Schwarze Löcher "schließen" kann, dann kannst du davon nicht mehr viel richtig im Kopf haben.

  15. Re: *edit

    Autor: Der Kaiser! 08.08.09 - 15:16

    > naja ein echter beam war das nicht

    > wie ich gelesen habe wurden nur irendwie informationen von einem teilchen zum anderen übertragen, aber nicht das teilchen selber
    Ist das überhaupt notwendig?


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  16. Re: und die nächste Erfindung...

    Autor: Der Kaiser! 08.08.09 - 15:17

    > Ist es nicht so, dass das Wasser nicht nicht untrinkbar ist?
    Ist das gemein.. xD


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  17. Re: und die nächste Erfindung...

    Autor: Der Kaiser! 08.08.09 - 15:18

    > Alkohol und Chilli, da verzerrt sich einiges in deiner Realität und Raumzeit ;)
    LSD und Koks machen dasselbe..


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  18. Re: und die nächste Erfindung...

    Autor: Der Kaiser! 08.08.09 - 15:20

    > Wenn du denkst dass man Schwarze Löcher "schließen" kann, dann kannst du davon nicht mehr viel richtig im Kopf haben.
    Was passiert wenn man nen Antimateriedrops ins schwarze Loch fallen lässt?


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  19. Re: und die nächste Erfindung...

    Autor: Der Kaiser! 08.08.09 - 15:24

    > Ich freu mich auf den 5. April 2063 ... ob ich das noch erleben darf?
    Kommt ganz auf deinen Lebensstil an..

    > http://de.wikipedia.org/wiki/Star_Trek_8
    Ich fand den Film eher langweilig. Das mit den Borg war witzig.. Aber was interessiert mich die Gegenwart? o.O


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  20. Re: visionär?

    Autor: Der Kaiser! 08.08.09 - 15:34

    > Ich denke, er nimmt lediglich eine vorhandene Technik und spinnt die Entwicklung weiter.
    Auch ne Leistung. Und keine unwichtige!!


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  4. DEKRA SE, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

  1. Init-System: Debian soll erneut über Systemd entscheiden
    Init-System
    Debian soll erneut über Systemd entscheiden

    Die Pflege von Alternativen zu Systemd wird für das Debian-Projekt immer schwieriger. Der aktuelle Projektleiter plant deshalb ein Urabstimmung darüber, ob das Projekt diese Alternativen überhaupt noch unterstützen soll oder eben nicht.

  2. Videospiellokalisierung: Lost in Translation
    Videospiellokalisierung
    Lost in Translation

    Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.

  3. Frost Canyon: Intel plant NUCs mit sechs Kernen
    Frost Canyon
    Intel plant NUCs mit sechs Kernen

    Die hauseigene Mini-PC-Reihe wird erweitert: Als NUC10 vermarktet, werden die Systeme mit Hexacore-Prozessoren ausgestattet. Optional steckt eine 2,5-Zoll-Festplatte oder -SSD in den kleinen Rechnern.


  1. 12:20

  2. 12:04

  3. 12:01

  4. 11:50

  5. 11:43

  6. 11:33

  7. 11:19

  8. 11:05