1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IBM und 3M: Chipstapel für 1.000…

Energiebedarf?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Energiebedarf?

    Autor: Replay 20.09.11 - 10:00

    Um sowas zu realisieren (die Idee ist grundsätzlich nicht verkehrt), muß der allgemeine Energiehunger der Rechenknechte reduziert werden. Sonst müßte man auch 50 Netzteile und zehn Kraftwerke stapeln.

    Wenn man sich nur mal überlegt, was alleine Grafikkarten an Strom fressen...

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.11 10:10 durch Replay.

  2. Re: Energiebedarf?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.09.11 - 10:10

    Mist daran haben wir gar nicht gedacht... Hätten wir besser den Replay vorher gefragt :(

  3. Re: Energiebedarf?

    Autor: Trollversteher 20.09.11 - 10:22

    >Um sowas zu realisieren (die Idee ist grundsätzlich nicht verkehrt), muß der allgemeine Energiehunger der Rechenknechte reduziert werden. Sonst müßte man auch 50 Netzteile und zehn Kraftwerke stapeln.

    Man könnte die abgeleitete Wärme ja ins Fermwärmenetz einspeisen, somit wird auch der soziopathische Hardcoregamer wieder zum wertvollen Mitglied der Gesellschaft^^ ;)

  4. Re: Energiebedarf?

    Autor: Replay 20.09.11 - 10:26

    Siehst du? Ich denke halt an alles. Da bleibt die die Spucke weg, gell? ;-P

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.11 10:27 durch Replay.

  5. Re: Energiebedarf?

    Autor: .radde. 20.09.11 - 10:29

    YMMD!

    xD

  6. Re: Energiebedarf?

    Autor: waswiewo 20.09.11 - 10:47

    Was lässt sich wohl effizierter kühlen, ein Rack mit ein paar solcher Chips oder 1000 Racks mit herkömmlichen Chips?

    Dass das ganze (noch) nicht für den Hausgebrauch gedacht ist, versteht sich wohl von selbst.

  7. Re: Energiebedarf?

    Autor: Shrimpy 20.09.11 - 11:15

    ja nur dumm das sich der DIE-Block instant killen würde, wenn ich da 1000i7 reinpacke. ^^

    brauch ganz neue art von cpu damit das rennt. Oo
    oder 1nm< .

  8. Re: Energiebedarf?

    Autor: sasquash 20.09.11 - 11:30

    Shrimpy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > brauch ganz neue art von cpu damit das rennt. Oo
    > oder 1nm< .

    Ich glaube es geht hier auch um eine ganz neue Art von CPU ? ^^

    und soweit ich mich erinnern kann sind die kleinsten heutzutage auf 20nm-Basis ?
    Denke mal das die 1nm-Chips wohl die nächsten 2-5 Jahr reine Utopie bleiben..
    Aber man kenne ja das mooresche Gesetz :D

  9. Re: Energiebedarf?

    Autor: HxLehmann 20.09.11 - 11:36

    @Shrimpy: Du meinst ja jetzt wohl nicht wirklich etwas von dem was du da schriebst ernst. oder ?

    1. i7=Müll ! Intel Prozessoren waren noch nie die besten auf dem Markt sondern eher umgekehrt. Sie waren und sind nur die am besten beworbenen. Also ist es egal wiviel i7 du da drauf knallen würdest !

    2. Das mit der Wärmeabfuhr bekommen die schon geregelt. Immerhin leiten die Jungs in den IBM Labors auch Wasser durch den Chip und kühlen ihn damit wenn sie lust drauf haben. Und das ohne Kurzschluss. (kannst du sogar hier bei golem nachschlagen) Also ist der Kleber wohl eher ein Teil der Lösung des Wärmeproblems. Denn ...

    3. Die 3D-Interconnects sind bei IBM ein alter Hut.

    4. Das Ding verbaucht bei z.B. 4 übereinander geklebten Cores maximal so viel Strom wie 4-Core Prozessoren. (Warum das so ist muss ich hoffentlich nicht erklären)

    5. meintest du wirklich Strukturbreiten von weniger als 1nm ? Wenn, dann denk doch bitte darüber nach was du da schreibst ! ! !

  10. Re: Energiebedarf?

    Autor: FaustImGesicht 20.09.11 - 11:50

    sasquash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denke mal das die 1nm-Chips wohl die nächsten 2-5 Jahr reine Utopie
    > bleiben..
    > Aber man kenne ja das mooresche Gesetz :D

    Dir ist schon klar welche Bindungslängen im Si-Si-Kristallgitter vorliegen? Irgendwann ist auch mal Schluss. Der kleinste Transistor der Welt benötigt mindestens ca. 7 Atome.

  11. Re: Energiebedarf?

    Autor: aivilon 20.09.11 - 12:21

    > Aber man kenne ja das mooresche Gesetz :D

    Moorsche Gesetz FTW!

    (Für nichtkenner des Moorschen Gesetzes: Alle 18 Monate verdoppelt sich die Leistung respektive halbiert sich der Preis der Technik. Sprich, heute gekauft für 400.-, in ca 18 Monaten das selbe Teil => 200 Franken ODER das selbe Teil, nur doppelt so gut.
    Hier noch zur Formel: http://de.wikipedia.org/wiki/Mooresches_Gesetz#Schreibweise)

  12. Re: Energiebedarf?

    Autor: Endwickler 20.09.11 - 12:26

    Er meinte zwar nicht die Leistung sondern eher die Integrationsdichte, aber egal
    Laut ihm müssen wir also, wenn es nur an der geschätzten und publizierten Leistungssteigerung festmachen, in 240 oder 180 Monaten mit Ergebnissen rechnen können. :-)

  13. Re: Energiebedarf?

    Autor: irata 20.09.11 - 12:38

    aivilon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Aber man kenne ja das mooresche Gesetz :D
    >
    > Moorsche Gesetz FTW!
    >
    > (Für nichtkenner des Moorschen Gesetzes: Alle 18 Monate verdoppelt sich die
    > Leistung respektive halbiert sich der Preis der Technik. Sprich, heute
    > gekauft für 400.-, in ca 18 Monaten das selbe Teil => 200 Franken ODER das
    > selbe Teil, nur doppelt so gut.
    > Hier noch zur Formel: de.wikipedia.org#Schreibweise)

    Und für echte Kenner:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Moore%27s_law

    Es sind nicht 18 Monate, sondern 2 Jahre.
    Und nicht die Leistung verdoppelt sich, sondern die Anzahl der Transistoren (Komponenten).

    Steht aber auch bei "deinem" Link ;-)

  14. Re: Energiebedarf?

    Autor: FaustImGesicht 20.09.11 - 12:52

    HxLehmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. i7=Müll ! Intel Prozessoren waren noch nie die besten auf dem Markt
    > sondern eher umgekehrt. Sie waren und sind nur die am besten beworbenen.
    > Also ist es egal wiviel i7 du da drauf knallen würdest !
    >

    Du musst extrem dicht sein oder vielleicht nur schlecht gelaunt, die i7-960er waren Müll, der i7-2600K ist derzeit wenn nicht die beste CPU für Privatanwender. Kann auch sein das du Intel abgrundtief hasst und nur bei AMD käufst. Soll mir alles recht sein, wollte nur Senf dazu abgeben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ingenieur / Geograf (w/m/d) (FH-Diplom / Bachelor) Schwerpunktaufgaben Radwegweisung und GIS in der Radwegweisung
    Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement, Marburg
  2. Senior Software Engineer / Full Stack Developer (m/w/d)
    Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes
  3. Fachexpertin bzw. Fachexperte Arbeitsmarkt (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Junior IT Consultant Business Intelligence (m/w/d)
    MEA Service GmbH, Aichach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Black SN750 1TB für 109,90€, MSI MPG B550 Gaming Edge WiFi Mainboard AM4 für 139...
  2. (u. a. Digitus Universal Single Monitorhalter für 14,99€, Fractal Design Define S2 White Tower...
  3. 42,99€ pro Monat über 24 Monate Laufzeit, 45,98€ einmalige Kosten bei o2
  4. Bis zu 40 Prozent auf Sharkoon-Produkte


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung

    Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
    Ratchet & Clank Rift Apart im Test
    Der fast perfekte Sommer-Shooter

    Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
    2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge