1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IDF Intel: Sandy Bridge für…

Ganze 25 Mal schneller als Intels integrierte Grafik des Jahres 2007

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ganze 25 Mal schneller als Intels integrierte Grafik des Jahres 2007

    Autor: N. Anu 13.09.10 - 23:12

    Und damit doppelt so schnell wie SISs integrierte Grafik (SIS 630) des Jahres 1999

    Voll Retro! Endlich Duke3D in 640*480 mit vollen Details spielen!

    Danke Intel! Danke. Danke. Danke.

  2. Re: Ganze 25 Mal schneller als Intels integrierte Grafik des Jahres 2007

    Autor: HierKönnteIhreWerbungNerven 13.09.10 - 23:30

    Meine güte, wenn ich bin immernoch jeden Tag froh kein CGA mehr zu haben, also hör auf zu jammern...

  3. Geforce8600

    Autor: Crass Spektakel 14.09.10 - 00:32

    Also wenn ich meine Tabellen so ansehe dann wird diese Intelgrafik etwa die Leistung einer 2007er Geforce8600 erreichen.

    Aber nicht in der freien Programmierbarkeit sondern nur in der Grafikleistung. Eine 8600er kann ja auch CUDA, OpenCL usw. effizient verarbeiten, all das fehlt bei der Intel-Lösung. Das wird sich langfristig als grosser Nachteil herausstellen, denn bald haben Low-End-Grafiklösungen der Konkurrenz 200-400 frei programmierbare GPU-Kerne, Intel hingegen kann und wird dagegen keine 200-400 frei programmierbare x86-Kerne aufstellen können...

  4. Re: Geforce8600

    Autor: tunnelblick 14.09.10 - 07:09

    ich denke, intel ist sich der cuda-welt durchaus bewusst. mit all seinen vor- und nachteilen :)
    und wieso fehlt das bei der intellösung? man kann doch eine grafikkarte nachkaufen?

  5. Re: Geforce8600

    Autor: N. Anu 14.09.10 - 07:20

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn ich meine Tabellen so ansehe dann wird diese Intelgrafik etwa die
    > Leistung einer 2007er Geforce8600 erreichen.
    >
    > Aber nicht in der freien Programmierbarkeit sondern nur in der
    > Grafikleistung. Eine 8600er kann ja auch CUDA, OpenCL usw. effizient
    > verarbeiten, all das fehlt bei der Intel-Lösung.

    Wie kommst Du darauf das all das der Intel Lösung fehlt? Soweit ich das gelesen habe ist die GPU bei SandyBridge DX11 und damit grundsätzlich flexibel programmierbar.

    NVs CUDA wird natürlich nur auf NVs Grafikeinheiten laufen. Aber bei OpenCL und Co ist das für mich noch nicht ausgemacht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, deutschlandweit
  2. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau
  3. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim
  4. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de