1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Iiyama: 22-Zoll-Bildschirm mit…

Die Luft wird dünn für Apple

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Luft wird dünn für Apple

    Autor: Ex Appler 18.11.09 - 16:58

    Multitouch am Rechner, Mulittouch am Tablet, Das Surftablett gibt es auch schon.

    Wann erfindet Apple mal was in der Richtung?

  2. Re: Die Luft wird dünn für Apple

    Autor: BildschirmMensch 18.11.09 - 17:32

    Mal ehrlich, wer will schon Multitouch am heimischen Desktop? Ich jedenfalls nicht. Grafiktabletts sind ein Nischenmarkt. Und Surftabletts? Also der Markt "schreit" jedenfalls nicht danach.

  3. Re: Die Luft wird dünn für Apple

    Autor: sparvar 18.11.09 - 17:41

    BildschirmMensch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Surftabletts?
    > Also der Markt "schreit" jedenfalls nicht danach.


    warte mal bis apple es "erfindet" ;)

  4. Re: Die Luft wird dünn für Apple

    Autor: hahahahahaaaaaaaaaaaaaa 18.11.09 - 17:53

    Ex Appler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Multitouch am Rechner, Mulittouch am Tablet, Das Surftablett gibt es auch
    > schon.
    >
    > Wann erfindet Apple mal was in der Richtung?


    der apple kurs hat sich in den letzten 6 jahren verzwanzigfacht und mein vermögen auch. also was willst du winzigweichfanboy mit dem halbierten kurs?

  5. Re: Die Luft wird dünn für Apple

    Autor: blub 18.11.09 - 18:07

    ich bin kein apple-fanboy (hab genau garnix von denen) - aber mal ehrlich:
    -macbook pros haben multitouch- trackpads seit ewigkeiten
    -iphone hat multitouch (und ist doch wohl ein guter konkurrent zu einem MID)

    also "nichts" ist ein wenig untertrieben.
    vielleicht warten sie ja, bis es eine vernünftige technik (hallo? 2 punkte gleichzeitig?! wie wärs mit 4-10?)
    ausserdem finde ich, dass soein device nicht unbedingt in die kategorie (und bauweise) "monitor" fällt, sondern eher zwischen monitor und tastatur (bzw. neben die tastatur) gepackt werden sollte.
    ich will nicht immer mit ausgestreckten arm arbeiten müssen.
    da ist maus/tastatur effizienter.

  6. Re: Die Luft wird dünn für Apple

    Autor: wilde 13 18.11.09 - 18:26

    Seh ich auch so. Bei Notebooks mag das vieleicht praktisch sein. Müsste man mal ausprobieren. An einem Desktop find ich es doch sehr viel angenehmer die Maus quasi aus dem Handgelenk zu bedienen. Die langen Wege auf einem 22 Zöller stell ich mir eher wie eine Gymnastikstunde oder ziemliches Rumgefuchtel vor. Aber das müsste man erst ausprobieren, vielleicht kann man ja viele praktische Sachen damit machen. Mal kucken!

  7. Re: Die Luft wird dünn für Apple

    Autor: KannAuchMonopoli 18.11.09 - 18:32

    Welches Vermögen meinst du denn? Dein rechnerisches / virtuelles Vermögen, wenn du die Aktien heute verkaufen würdest etwa? Oder doch echtes Vermögen in Form von Grund und Boden?

  8. Re: Die Luft wird dünn für Apple

    Autor: lefulama 18.11.09 - 21:51

    wer Geld hat, redet nicht darüber.

    und ich werde mir diesen Monitor kaufen und wenns es nur für die Küche ist.

  9. Apple ist noch bei der Maus

    Autor: So nie 19.11.09 - 07:10

    http://www.apple.com/magicmouse/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MRH Trowe, Frankfurt am Main, München, Düsseldorf, Alsfeld
  2. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg
  3. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  4. KDO Service GmbH, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Mafia - Definitive Edition für 35,99€, Red Dead Redemption 2 - Ultimate Edition für 53...
  2. 31,99€
  3. 27,99€
  4. 11,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"