Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iMac mit Retina 5K angeschaut…

Definition von Retina

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Definition von Retina

    Autor: Andi K. 18.10.14 - 14:47

    Ab wie viel ppi hat man den "Retina" ?

    Retina is ja nur reines Marketing. Mein S4 müsste mit 441 ppi ja schon Ultra-Rentina haben :D

  2. Re: Definition von Retina

    Autor: DrWatson 18.10.14 - 15:07

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ab wie viel ppi hat man den "Retina" ?

    Null.

    Apple definiert "Retina-Display" als Display mit mindestens einem Pixel pro Winkelminute.

    Bei 5 Metern Entfernung braucht es zum Beispiel nur 18 ppi um als Retina-Display zu gelten.

    Bei 3 cm reichen hingegen nicht mal 441 ppi.


    > Retina is ja nur reines Marketing.

    Was nicht ganz dumm ist, weil viele Menschen anscheinend denken es ginge um ppi, was nun mal quatsch ist.
    Außerdem klingt "iMac mit Retinadisplay" viel besser als "iMac mit Display mit mindestens einem Pixel pro Winkelminute"



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.14 15:11 durch DrWatson.

  3. Re: Definition von Retina

    Autor: Anonymer Nutzer 18.10.14 - 21:11

    Ok
    Wenn die Bezeichnung tatsächlich von der
    Entfernung abhängig ist dann macht sie noch
    viel weniger Sinn.
    Die Pixelzahl verändert sich nähmlich zu keinem Zeitpunkt und das gilt halt für alle Displays.

  4. Re: Definition von Retina

    Autor: wasabi 19.10.14 - 00:33

    Retina bezeichnet in der Praxis aber noch mehr. OS X war im Gegensatz zu Windows früher gar nicht in der Lage zu skalieren. War ja auch nicht nötig (wobei das bei Windows in der Praxis auch immer noch nicht durchgehend gut funktioniert, weil viele Programme nicht mitmachen). Dann machte Apple die Auflösungserhöhung mit einem Radikalen Sprung: nämlich gleich aufs doppelte. OSX bekam dadurch eine Skalierung solution, die letztlich 200% entspricht. Hat den Vorteil, das alte Software, sauberer hochskaliert werden kann. Icons etc. sund dann halt nicht so scharf, aber wenigstens zerreißt es nicht das Layout wie oft bei Windows.

    In der Praxis heißt das: Retina-Displays von Apple haben die gleiche Größe aber die exakt doppelte Auflösung wie ihre Nicht-Retina-Vorgänger. Und der Inhalt sieht auf den ersten Blick auch genauso aus,,es ist alles nur schärfer. Und DAS heißt bei Apple eben Retina. Das war bisher bei allen Geräten so. Mich wundert es daher auch etwas, dass manche jetzt überrascht sind und sagen "boah, 5K, voll übertrieben" . Ich find die Bezeichnung an der Stelle auch fast irreführend. Es ist halt der 27"-Retina-iMac, wie er zu erwarten war. Bei der Vorstellung des Retina-MacBook Pro hat auch niemand von 2,8K gesprochen.

  5. Re: Definition von Retina

    Autor: Peter Brülls 20.10.14 - 15:24

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok
    > Wenn die Bezeichnung tatsächlich von der
    > Entfernung abhängig ist dann macht sie noch
    > viel weniger Sinn.

    Doch, natürlich.

    > Die Pixelzahl verändert sich nähmlich zu keinem Zeitpunkt und das gilt halt
    > für alle Displays.

    Ja, nur hält man sein iPhone ein klein wenig näher an seine Augen als einen iMac.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  2. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt
  3. andagon GmbH, Köln
  4. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand
  3. bei Alternate


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Fraport: Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen
    Fraport
    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

    Die R+V-Versicherung und Fraport testen auf dem Gelände Flughafen Frankfurt einen kleinen autonomen Elektrobus, der nicht etwa auf einem abgesperrten Gelände, sondern auf einer belebten Straße fährt. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine öffentliche Straße.

  2. Mixed Reality: Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens
    Mixed Reality
    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

    Eine der störendsten Einschränkungen der aktuellen Hololens ist das horizontale Sichtfeld von etwa 35 Grad. Ein Patent zeigt, dass Microsoft eine Lösung gefunden hat, es zu verdoppeln.

  3. Nvidia: Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro
    Nvidia
    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

    Bisher verkaufte Nvidia das Shield TV für 230 Euro, mittlerweile gibt es auch eine günstigere Variante. Der fehlt der Gaming-Controller, die Fernbedienung liegt weiter bei. Der Fokus verschiebt sich daher auf Streaming, der neue Google Assistent hilft dabei.


  1. 15:34

  2. 13:05

  3. 11:59

  4. 09:03

  5. 22:38

  6. 18:00

  7. 17:47

  8. 16:54