1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Grafikmarkt goes Gaga

Autor goes Gaga?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Autor goes Gaga?

    Autor: Captain Capslock 20.11.09 - 18:15

    Herr Ernst scheint wohl mit drei falschen Füßen aufgestanden zu sein? Wohl das System von Angebot und Nachfrage nicht verstanden wie?

  2. Re: Autor goes Gaga?

    Autor: Trollgo 20.11.09 - 21:22

    Vorallem versteht er nicht, dass weder AMD noch Nvidia dafür nichts können dass Ihre Karten nicht ausgeliefert werden. Ist halt dumm wenn man nicht versteht, dass die nicht ihre eigenen Chips produzieren...

  3. Re: Autor goes Gaga?

    Autor: Ainer v. Fielen 20.11.09 - 22:38

    Wenn es so ist dann haben die schlecht geplant, oder? Krass BWL-mässig, würde ich sagen!

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  4. Re: Autor goes Gaga?

    Autor: TSMC 20.11.09 - 23:15

    schwachsinn. beide hersteller sind auf auftragsfertiger sog. foundries angewiesen, da sie keine eigenen produktionstätten für ihre produkte haben. diese foundries bieten die grundlage für neue fertigungsgrößen und geben an mit welcher chipausbeute die hersteller, in besagtem fall ati/amd, zu rechnen haben. tsmc ist im übrigen die einzige foundry, intel ist keine foundry da sich nur für sich selbst produzieren, die im derzeit aktuellen 40nm-bulk-prozess herstellen kann.

    von diesen foundries wird angegeben "wir können xyz% yieldrate erreichen" und die hersteller planen damit. jedoch unterschreitet tsmc diese angaben bei weitem. angeblich werden nur 20-40% der kalkulierten chips auch an ati/amd geliefert und funktionieren somit.

    also kann man hier die schuld kaum bei amd/ati suchen.

  5. Re: Autor goes Gaga?

    Autor: Ainer v. Fielen 21.11.09 - 10:38

    Doch! AMD/ATI arbeiten schon länger in dem Business, und wenn schon Du so schlau bist und weisst, dass max. 40% der zugesagten Produktionsleistung erreicht wird dann würde ich das von den AMD-Leuten ebenso erwarten. Wenn die jedoch jedesmal aufs Neue überrascht sind dann sind es doch nur strunzdumme BWL'ler, die auf ihr eigenes gesabbel reinfallen!

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  6. Re: Autor goes Gaga?

    Autor: Kinsey 21.11.09 - 10:53

    Die Schuld kann von schon auch bei AMD suchen. Man hätte halt einfach nicht auf Single Sourcing setzen sollen. Die Quittung dafür kriegen sie jetzt auf dem Tablett serviert.

    Siehe auch hierzu:
    https://forum.golem.de/kommentare/pc-hardware/imho-grafikmarkt-goes-gaga/golem-danke-und-ergaenzung-zur-generellen-entwicklung/37114,2014444,2014444,read.html#msg-2014444

  7. Re: Autor goes Gaga?

    Autor: at dir und genau eines drüber 21.11.09 - 13:43

    natürlich ist amd schuld, das sind die ganz pösen...

    Der IMHO:GAGA-Schreiber hat einen ziemlich dämlichen Artikel geschrieben, den ich eigentlich nicht mal als IMHO-Tikel lesen will...

    AMD hätte, wäre, wenn halbwegs genügend Chips liefern können, hätten sie sich nicht verkalkuliert mit den benötigten wavern oder was auch immer, und wenn tsmc die versprochene Ausbeute liefern würde.

    Aber die haben wenigstens schon den Chip fertig, und es gibt, wenn auch wenig davon, diese Karten.

    Nvidea wird noch Monate nichts neues liefern, lügte sich aber ständig in den Mittelpunkt.

    Intel ist Intel, und Intel hat keine Konkurrenz, also machen die eh was se wollen -> ich kann mir vorstellen, dass der Larabee mehr was für die untere Schiene im Graka-Markt wird, also dort, wo mit Masse richtig Umsatz und Gewinn abgeworfen wird -> da ist Intel sowieso Marktführer im Graka-Markt, und auch Gesamtmarktfüherer...

    Zu fordern, dass AMD jetzt eine Mehrfach-Strategie führt, nunja, das ist fast schon witzig.

    Zum Artikel den ich gelesen habe, kann gut auch nur ein Gerücht gewesen sein...

    Lt. diesem hat AMD mit Nvidea gerechnet, und den Bedarf seiner Chips unterschätzt und weniger Waver-Dinger geordert bei TSMC, und diese haben jetzt auch noch deutliche Probleme mit der Ausbeute...

    Und gleichzeitig soll Nvidea mehr geordert haben, können diese aber jetzt nicht verwenden.

    Jetzt könnte man ja auf die Idee kommen, dass AMD diese von denen abkaufen könnten xD

    Bei schlechterer Ausbeute sind folglich die Kosten für einen Chip höher, dass diese jetzt nicht weitergegeben werden sollen, damit die Karten bei 400 Euro liegen, ist ein bisschen weg von der Realität. Und in dem Fall auch noch bei keiner Konkurrenz, da diese es komplett verhauen hat, noch realtitäsferner.

    Und in dem Fall ist das einfach normal, und man kann sich in diesem Fall auch kaum über die Nachfrage-bestimmt-den-Preis-Sache nicht beschweren.

    Bei den geringen Mengen (wenige Tausend Stück) schlagen doch auch nur die zu, die den Highend-Bereich sich leisten wollen.

    IMHO: der IMHO:GAGA_Autor ärgert sich, weil er eine solche Karte gerne für unter 400 Euro haben will, und entweder bei seien Bank oder seiner Holden die 200 zusätzlich nicht durchbekommt.

    Und nein, ich kaufe mir auch kene Graka für 400, oder für 300, meine letzte Graka hat mich 120 Euro gekostet, vor 2 Jahren.

    Evtl. kann ich da dann gut drüber reden ;)

  8. Re: Autor goes Gaga?

    Autor: Hirsch2k 21.11.09 - 16:25

    at dir und genau eines drüber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Nvidea

    Meine Augen bluten grade, so oft wie du das falsch geschrieben hast. Die haben nix mit Nivea zu tun!

  9. Re: Autor goes Gaga?

    Autor: asdf34err 21.11.09 - 17:37

    soll ich nachhelfen?

  10. Re: Autor goes NOT Gaga?

    Autor: Schlüsselwort ist F.U.D. 21.11.09 - 17:51

    Erstens ist das IMHO und nicht IMO und zweitens kann man das kürzen.

    Liefern kann weder Ati noch Nvidia, nur versucht sich NVidia mit Versprechungen die Leute mit Infohäppchen davon abzuhalten sich Ati zu kaufen. Highend Grafikkarten sind momentan teuer.

    Wer unbedingt viel Geld ausgeben will, kann das noch immer gerne tun.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn
  3. Gutex GmbH, Gutenburg
  4. ivv GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Juarez: Gunslinger für 4,40€, Digimon Story: Cyber Sleuth Complete Edition für...
  2. 229,99€ (Release: 17. Juli)
  3. (u. a. Dying Light: The Following Enhanced Edition für 10,99€, GTA 5 für 10,99€, GTA Online...
  4. 95,99€ (mit Rabattgutschein - Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de